Sokura oder warum Menschen lügen um besser dazustehen

Tja das erste Mal, dass eine Streiterei nicht freundlich endete. Sokura wollte wohl unbedingt die Ausnahme sein. Er unterstellte mir, dass ich lügen würde. Aber lest selbst…

Es begab sich, dass ich nachdem ich mit Purpur fertig war, meine Waffen anlegte um schneller aus Terbat zu kommen. Da kam jedoch das zweite Mal innerhalb eines Tage zu einem Bug. Mein Mozilla flackerte und ständig erschien die Nachricht Wiesengeist bringt Dich. Alle Fenster aktualisierten sich dauernd von selbst. Als ich dem Wirrwarr Herrin wurde durch Drücken der F5 Taste, erblickte ich, dass Sokura mich mit Hilfe von Arktiswolf (Bienen) gekillt hatte. Ich schrie daraufhin, dass dies nicht fair wäre, wenn man wegen eines Bugs festhinge.

Mir ist nicht verständlich, wie jemand mich des Lügens bezeichnen kann (ich hätte das mit dem bug erfunden). Wegen lächerlichen 488 GM die ich verlor, würd ich nie nen Aufstand proben, dies kann jeder der mich kennt bestätigen. Also kann ich darüber wirklich nur den Kopf schütteln.

Ich forderte Sokura mehrmals auf, mir diesbezüglich Auskunft zu erteilen, wie er zu so einer Annahme kommen kann, er jedoch zog es einfach nur vor zu schweigen und wenn er sich doch äußerte wurde er beleidigend und kündigte Dauerkills an. Wollte ich doch einfach nur wissen, ob jemand anders ihm solche Unwahrheiten über mich mitgeteilt hat oder ob er es von sich aus einfach unterstellt hat, welches auch nicht den Regeln des Anstands entspräche.

Die Wege der Menschen sind jedoch unergründlich. Aber ist es doch hinreichend bekannt, dass gerade das männliche Geschlecht dafür bekannt ist, mehr Schein als Sein zu sein. (Was für ein Deutsch *grins*) Leider macht sich die „junge“ Gerneration von heute nicht mehr die Gedanken darüber, was sie mit ihren Lügen alles anrichten kann. Ob jemand danach im I-Net oder Real Probleme bekommt, interessiert sie nicht. Sitzen sie doch nur vor ihrem PC und sehen nur noch die Kiste vor sich anstatt der Menschen dahinter. Sie haben es nie kennengelernt, dass man sich einer Situation stellen muss. Konfrontation lieben sie, aber eine faire geregelte Diskussion ist ihnen fremd.

Ich empfinde es als sehr schade, dass vor allem die Jugendlichen heutzutage so abgestumpft sind. So erfahren sie nie von der Freundschaft oder sogar der Liebe, die man im Internet finden kann, weil man wirklich die Menschen selbst sieht. Ist es aus Angst soweit mit ihnen gekommen? Fehlt ihnen einfach der Mut, auch mal Dinge zu wagen? Sich auf andere Personen einzulassen?

Man kann sie jedoch auch irgendwie beneiden. Sind sie doch noch frei von allen Sorgen und Problemen und haben noch das gesamte Leben vor sich. Alle Wege stehen ihnen offen. Es klingt merkwrdig, wenn eine gerade 26jährige soetwas sagt, aber doch steht es gerade mir zu.

Ich wünschte mir nur, dass so mancher Mensch einfach mal besser nachdenkt. Diese Modewelle von „große Fresse haben“ und „ich bin ein Macho, ich bin soooo böse“ geht einem wirklich auf den Keks *gg* Vor allem wenn dabei über die Ehre anderer Menschen getrampelt wird und die Wahrheit verbogen wird bis es nur noch eine reine Lüge ist. Gerade diese Menschen werden diesen Text hier mit Wörtern bezeichnen wie: Dämlich, Bezug zur Realität verloren, bescheuert, nervig oder was weiß ich nocht. Aber so ist die Mentalität heutzutage nun eben, nach dem Motto: Schlucks runter oder erstick dran.

Aber dem Thema werde ich mich demnächst noch auf meiner Dreams of Moonlight Seite widmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.