Diebstahl innerhalb Awardiens

Also manche Menschen sind echt dreist!

Sie besitzen ein AP, sind in Datenbanken eingetragen und haben Texte von gut bekannten Awardwebseiten geklaut und wenn man sie darauf hinweist, behaupten sie auch noch, dass sie unschuldig wären.

Dabei kann man in aller Ruhe Google fragen, ob die Texte nur von Ihnen geschrieben wurden. Wenn man das nämlich tut kommt man zu 3 Texten, deren Copyright bei anderen Leuten liegen darunter ein Index. Zumindest bei dem Index ist es mir bekannt, dass KEINE Genehmigung zur Verwendung der Texte vorlag.

Wie schlimm ist es in Awardien, dass nicht mal vor Awardseiten halt gemacht wird beim „Klau“.

Vor allem sorry, wenn man schon wo klaut, dann sollte man sich nicht um die Mitgliedschaft bei genau der Seite, wo man geklaut hat, bewerben!

Ein Fall von dumm gelaufen!

Nachtrag 18.01.2007 :

Heute erhielt ich die Mitteilung dass auch die zweite Seite keine Genehmigung erteilt hatte, ihre Texte zu nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.