Ach Du Schreck … ist denn schon Ostern?

Momentan ist Blacky bei mir und da muss ich natürlich Gassi gehen. Ich also ihn geschnappt und runter. Bevor ich die Toreinfahrtstr öffne, nehm ich Blacky schon immer an die Leine, vor allem da wegen des guten Wetters draußen alles voller Menschen ist. Also Tür auf und HUCH. Steht da doch nen riesiger Osterhase vor mir. Genau vor der Tür. Blacky hat sich auch erschreckt und wenn ich es so sagen kann, dumm geguckt. *gg* Na ja dann haben wir die Gassi-Runde bewältigt. Schon nach 50 Metern konnte ich nicht mehr laufen. Es ist zum kotzen. Mir tat sowas von die Häfte und die Lendenwirbelsäule weh. Na ja mit Tränen in den Augen hab ich es dann doch noch geschafft, zwar langsam und schmerzhaft aber immerhin. Kann ja den Hund nicht nen Knoten in seinen Schniedel machen….. Wir trafen lauter Hunde und Blacky führte sich sehr kampfhundmässig auf. Dabei ist er so lieb, aber fremde Rüden da gehts Gekläffe los…. Bei einem wollt er hinterher kläffen und drehte sich um, doch da stand ich und schon spürte ich Hundezähne in meinem Knie. Aua…. aber ist nichts weiter passiert. Als wir dann wieder zurück waren, dachte ich nur: Puh gut der Hase ist weg, nicht dass Blacky sonst wieder gemeckert htte. Wir rein und wer sitzt rauchend auf dem Hof? Der Osterhase. Und was lernen wir daraus? Auch Osterhasen rauchen……….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.