Gedanken zu meiner Awardvergabe

Awards sind eine Möglichkeit ein Lob, eine Ehrerbietung anderen Menschen gegenüber auszudrücken. Awards sind ein Symbol, welches „Klasse“ besitzt. Und dementsprechend vergebe ich meine Awards. Meine Awards sind meine Art anderen Webmastern zu zeigen, dass ich ihre Webseite, ihr Tun und sie selbst wertschätze und bewundere.

Ich finde, dass es nichts wichtigeres gibt, als das Herz und den Menschen. In der Anonymität des Internets wird immer mehr der Mensch dahinter vergessen und dem möchte ich ein Zeichen entgegen setzen. Warum sollten Seiten, welche ihre Familie und Tiere ausstellen keine Chance auf einen Award haben? Diese Seiten berichten von einem Leben, einem Leben was genauso wichtig ist wie jedes andere Leben! Jede Webseite hat eine Daseinsberechtigung und jede Webseite erzählt eine Geschichte. Man muss ihren Wert nicht immer nur am Äußeren festmachen. Auch die schönste Perle wird von einer harten, hässlichen Muschel verdeckt. Die Kunst ist es, die Perle dennoch zu finden.

Die Freundlichkeit und das herzliche Miteinander, das sind Dinge, die man schätzen muss, damit sie nicht verloren gehen. Man kann in einer Awardvergabe auch freundlich eine Ablehnung schreiben ohne den anderen Webmaster zu kränken. Wenn das Herz die Worte diktiert, kann man zu der Melodie der Liebe tanzen.

Texte wurde geschrieben für die mittlerweile geschlossene World of Feeling Award Aktion.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.