Mehr Herz und Hirn im Internet

S2 Specialmuster klIch besitze ein Awardprogramm , welches gute Webseiten und/oder gute Ideen und Besonderheiten auszeichnet. Mein Awardprogramm kann sich rüühmen, dass es seriös ist, wobei nö rühmen eigentlich nicht, denn sowas sollte normal sein. Ist es aber leider im Web meist nicht. Nun denn, ich halte mich mit meinem AP (Awardprogramm) an die gängisten bekannten Regeln in Awardien (Internetszene der seriösen AP’s im Web).

Heute erhielt ich eine Bewerbung. Ich schaute mir sofort die Webseite an, da ich eh grade Zeit hatte. Leider fielen mir viele Dinge auf, die gegen meine Vergaberegeln verstoßen. So zum Beispiel Urheberrechtsverstösse, fehlendes Impressum nach Telemediengesetz, ausgestellte Fake-Awards (Awards, die mehr einem Banner ähneln und z.b. eine URL auf dem Award haben, weiteres dazu hier) und auch noch andere kleine Fehler. Ich teilte höflich die Ablehnung mit, mit dem Hinweis, dass ich die Seite nicht bewerten könnte, da sie gegen meine Kriterien verstosse. Diese Antwort erhielt ich kurze Zeit von der Bewerberin.

habe dir ne email geschrieben, wegen deiner ablehnung, du weisst doch selber nicht was du willst,du kommst ganz schön überheblich rüber mit deiner seite! Werde dich mal wärmstens weiterempfehlen, vor allem deine awardvergabe, wag es bloss nicht dich bei mir zu bewerben!

Dass manche Menschen mit Ablehungen nicht klar kommen, ist mir auch durch die Vergabe hinlänglich bekannt. :o) Dennoch schluck ich sowas dann doch nicht wortlos. *gg* Meine Antwort, die keine direkte Reaktion mehr erhielt, sah so aus:

Hallo XYZ,

wieso schlägst Du solch einen Ton an?
Deine Webseite verstösst nun mal gegen meine Kriterien, was soll ich denn dann bitte Deiner Meinung nach machen?
Ich finde es doch merkwürdig, dass Du Dich um meinen Award bewirbst, wenn meine Webseiten überheblich wirken.
Leider kam hier bis auf das Formular keine weitere E-Mail von Dir an.

Ich zhle Dir aber gern die Kriterienpunkte auf, gegen die Deine Webseite verstösst.
Zum einen stellst Du Fake-Awards aus und auch Dein eigener Award hat Deine URL auf der Grafik, was mehr für einen Banner als für einen Award spricht. Ich nehme nun mal aber keine Bewerbungen von Seiten an, welche Awards mit URL ausstellen und vergeben, das steht in meinen Kriterien. http://awards.connys-welt.com/Kriterien.htm
Dann fiel mir auf, dass oft unheimlich lange Scrollbalken hast, das ist jedoch an sich nix Schlimmes. Es fiel mir nur auf.
Der nächste schwere Verstoß sind Deine Verstöße gegen das Urheberrecht. Auch Dein Satz, dass man Dir schreiben soll, wenn Du wogegen verstösst, ist hinfällig. Alles was du benutzt ohne eine Erlaubnis des Künstlers (urhebers) ist verboten und somit ein Verstoss gegen geltenes Recht. Ich bin überzeugt davon, dass man die Gesetze wahren und das Urheberrecht respektieren muss und dafür steh ich ein und deswegen steht es auch eindeutig in meinen Kriterien.
Ebenso fehlt Deiner Webseite ein Impressum nach dem Telemediengesetz, jedoch bewerte ich Seiten aus Österreich und Deutschland nur, wenn ein umfassendes Impressum vorhanden ist.
Das nächste wäre dann, dass Du Fremdseiten in Deinem Frame eingefangen hast (Linklisten).

Bitte teile mir mit, was ich anders hätte machen sollen in Bezug auf Deine Bewerbung?

Liebe Grüße
Conny

Wie bereits erwähnt, kam keine Reaktion. Einige Zeit später erhielt ich schon wieder eine Bewerbung. Nicht ungewöhnlich, da doch öfters mal Bewerbungen eintrudeln und meist auch stossweise, keine Ahnung wieso. Vielleicht liegts ja am Wetter? Jedoch auch diese Seite musste ich aufgrund Verstössen ablehnen. Da die Bewerberin, genau wie ich aus Hannover kam, habe ich am Ende des Standardablehnungstextes noch reingeschrieben: „Viele Grüße an die xyz-Str. von der Liste Meile.“ Ist ja eigentlich nix wildes oder? Ich finds eben immer lustig, wenn ich andere Hannoveraner im Web seh. Aber anscheinend wurde das wohl anders aufgenommen…….

Also erstens, woher weißt du wo ich wohne. das habe ich nicht angegeben. Spionage Programm oder wie. So eine Frechheit. Zweitens verstößt meine Page nicht gegen deine Kriterien. Wie überheblich bist du eigentlich. Dich werde ich im Auge behallten. Überhebliche Ziege. Ist doch alles nur Spionage was du machst. Frechheit. Ich bin ganz schön sauer.

Blond bin ich ja nicht………….

Hallöchen,

entweder bist die gleiche Frau wie vorher oder aber Du hast Dich mit einer Freundin abgesprochen. 2 Mal an einem Tag die gleiche Beleidigung ist kein
Zufall. Begründe mal Deine Aussage, inwiefern ich mich der Überheblichkeit schuldig gemacht habe. Einzig eine Ablehnung kann wohl kaum den Anspruch erwirken, solche Äußerungen von sich zu geben.
Deine Webseite hat kein komplettes Impressum, denn die Strassenangabe und der komplette Name fehlt, wodurch schon mal meine Kriterien nicht erfüllt sind. Ebenso werden Fake-Awards ausgestellt, was bei mir zu einer sofortigen Absage führt.
Und das mit dem Spionageprogramm ist ja wohl lächerlich. Dein Name und Deine komplette Anschrift sind im Web für jeden sichtbar (genauso wo Du Deine Seite hostest), daher versteh ich auch nicht wieso Du auf der Webseite nicht gleich alles angibst.

Du kannst sauer sein soviel Du willst, ich halte mich an meine aufgestellten Kriterien.
Bin schon gespannt wann die nächste kommt…… so langsam wird es nämlich interessant, da ist Dir ein Blogeintrag bei mir sicher. *gg*
Liebe Grüße
Conny

Ob es die selbe Dame ist? Wer weiß. Kann auch gut ne Bekannte sein. Ist mir aber auch eigentlich egal. Muss ich aber nun Angst haben, weil sie mich „im Auge“ behalten will? *lach*

Interessant finde ich jedoch, dass beide Damen bei einer Aktion mitmachen, die sich nennt „Mehr Herz und Hirn im Internet“ *weglach* Zitat von der Aktion:

Ein Web ohne Angriffe,Beleidigungen,online Belästigung, dumme Beschimpfungen und krankhaftem Neid

Ich bin gespannt ob noch was kommt oder ob nun Ruhe ist. Auf jeden Fall hat mir das heute mal den Tag verschönert, denn ich konnte herzhaft lachen.

5 thoughts on “Mehr Herz und Hirn im Internet

  1. boah, das ist echt faszinierend, aber deshalb hab ich irgendwann auch aufgehrt mich zu bewerben und selbst welche zu verleihen, denn ich denke, eine gute seite ist fr den besitzer wichtig und nicht fr die masse, so lange es nicht kommerziell ist und das alles ist nun mal geschmackssache und kann daher meiner meinung nach schwer fr alle gleichermaen zufriedenstellend bewertet werden

  2. Sicherlich kann man nie jeden zufrieden stellen, aber deswegen brauch kein Mensch beleidigend werden. Gewisse Standards gibt’s ja schon, aber Awards sind eben auch immer Geschmackssache. Nur wieso bewirbt sich jemand bei mir, wenn er/sie meine Seiten berheblich findet? Da fehlt doch eindeutig die Logik oder? *gg*

  3. So, ein Gegenbesuch und gleich mal ein Lob.
    Die Award-Idee finde ich toll. Und auch, dass du konsequent bist! Ich habe mir gleich gedacht, dass es sich um die gleiche Person handeln muss, denn „berheblich“ benutzt nicht jeder jeden Tag.

    Und – ich werde mich NICHT bewerben *g* Ich verstoe sicher auch gegen viele Kriterien.

  4. Uhi ein Gegenbesuch *freu* Ich hoffe, Dir gefllts hier. :o) Wenn nicht, einfach drauf los meckern, tun Andere auch. *grins*
    Die Dame 2 bestreitet ja mittlerweile, dass sie sich abgesprochen hat, mhh obs dann doch eine Person ist? Wer wei. *gg*
    Ich finde, dass es das Wichtigste ist (naja eines der wichtigsten Dinge zumindest) sich selbst treu zu bleiben.
    Also bisher habe ich bei Deiner Webseite bzw. Blog aber keine Verstsse gesehen. Ich habe mich jedoch noch nicht gro damit auseinander gesetzt, ob und wie man Blogs bewertet in Bezug auf meine Awards. Nen eigenen Blog-Award wrde ich nie einfhren. Na ja mal sehen was die Zukunft bringt.

    @Sari
    Da stimm ich Dir zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.