Wer Gutes mit Gutem vergilt –

augeumaugeist glücklicher als jemand, der Gleiches mit Gleichem heimzahlt. Zitat: Psychologie heute.

Mal wieder wurde was anhand von wissenschaftlichen Untersuchungen belegt, was normaldenkende Menschen schon lange wissen. Bei einer Umfrage unter 22.000 Bundesbürgern wurde das Phänomen betrachtet. Fast jeder hat dabei bejaht dass wenn man ihm/ihr was Gutes tat, er/sie ebenso etwas Gutes erwidern wird. In Bezug auf Negatives war die Bereitschaft geringer zu bejahen, dass man Rachegelüste hätte.

Menschen, die Gutes mit Gutem vergelten sind im Vergkeich zu Menschen, die Rachegelüste ausleben deutlich weniger krank, seltener arbeitslos, arbeiten im allgemeinen härter und mehr und sind außerdem noch sozial intelligenter. Auch fällt es ihnen leichter Beziehungen aufrecht zu erhalten, haben allgemein mehr Freunde und sind erfolgreicher. Als Fazit der Untersuchung kann man sagen, dass diese Menschen glücklicher sind als jene, die darauf bedacht sind, Schlechtes mit Schlechtem zu vergelten.

Auge um Auge, Zahn um Zahn sollte mal sich demnach nicht als Lebensmotto aussuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.