Berlin, Berlin, ich fuhr nach Berlin

Heute mittag bin ich nach Berlin gefahren und nun eben zurück gekommen. Ja und das gar nicht auf meine Kosten. :D

Ja wie hat die Conny das nur wieder gemacht……

IMG 5730Die Conny wurde von ihrer Lieblingsmeinungsplattform Dooyoo eingeladen an einer Gruppendiskussion teilzunehmen. Und da lässt die Conny sich doch nicht zweimal bitten auch wenn sie sich dafür eine mega Tablettenportion einwerfen musste. Die Fahrtkosten wurden übrigens übernommen. Ich hatte die Wahl zwischen Köln und Berlin. Köln kenn ich schon, schließlich hab ich da mal gearbeitet (und die Fahrtdauer wär zu lang gewesen für meinen momentanen Zustand), ergo wählte ich Berlin und das war eine sehr gute Wahl aber dazu gleich mehr. *gg*

Erstmal war ich am Hannover Bahnhof erstaunt. Zum ersten Mal hab ich den Umbau der Passage unter dem Bahnhof bewundern können. Gut gelungen. Dann nahm ich im ICE Platz, welcher natürlich 10 Minuten zu spät kam. Ich wär enttäuscht gewesen, wenn er pünktlich gewesen wäre….

IMG 5742In Berlin angekommen bestaunte ich erstmal den mega schicken Bahnhof. Der geht auf 5 Ebenen. Nicht schlecht Herr Specht und vor allem schicke. Aber irgendwie scheinen da asiatische Wochen zu sein.

Dann ging es mit dem Bus zum Potsdamer Platz. Dort trödelte ich ein wenig rum. Erst wollt ich mit dem Riesenrad fahren aber für 5 Euro sah ich es nicht allein. Nicht für ein paar Fotos im Halbdunkeln. Ne das ersparte ich mir. Ich schlenderte also so rum und urplötzlich stand ich vor der Berlinade. Ich wusste gar net, dass die heute begann. War auf jeden Fall mal interessant so zwischen den Ü-Wagen rumzustehen. Na ja meine Zeit wurde langsam knapp also ab der angegeben Adresse bei der die Gruppendiskussion stattfinden sollte.

IMG 5753Kaum angekommen gabs erstmal die Fahrkostenerstattung. Ich schaute mich so um aber achtete dabei gar nicht so auf die Teilnehmer, welche schon da waren. Hätte ich mal besser hinschauen sollen.

Im Diskussionsraum gabs dann Schnittchen und was zu trinken. Richtig nett. Das Gespräch wurde auch aufgezeichnet und durch einen Einwegspiegel wurden wir von den Machern von Dooyoo beobachtet. Zuerst sollten wir uns alle vorstellen – natürlich nur mit Vornamen und was wir so machen und wie wir Dooyoo nutzen. Als ich an der Reihe war, tat ich das auch und konnte es mir nicht verkneifen zu erwähnen, dass ich Mitglied der Heilanstalt bin. Daraufhin gabs ein erstauntes „WAS?“ von meiner Linken. IMG 5776 Erst danach sollte ich merken, wieso es so erstaunt klang. Auch von meiner Rechten kam dann ein „was ist denn das“? Ich erläuterte, dass es eine Community innerhalb der Dooyoo Community ist. Danach wurde sich links von mir vorgestellt und da hörte ich dann. „Und wenn die Conny schon die Heilanstalt erwähnt, da bin ich auch drin.“ Und der Mann danach bei seiner Vorstellung: „Ach ja und ich bin der Einzige innerhalb der Heilanstalt, der eine Zelle hat, aber nicht drin wohnt.“ Ich guckte nicht schlecht. Mcguffin und viertelvordrei saßen nur einen Platz links von mir. Ich hatte die beiden null erkannt (und sie mich übrigens auch nicht) obwohl ich die 2 im Jahr 2001 beim Heilanstaltstreffen in Düsseldorf bereits real kennen gelernt hatte. Ich hatte wirklich mit allem gerechnet aber nicht, dass da noch 2 Heilanstaltsmitglieder sind. Ich hab mich total gefreut.

Die Gruppendiskussion empfand ich als angenehm obwohl da eine Dame bei war, die in Dooyoo nur eine reine Infoplattform sah und irgendwie immer anderer Meinung als der Rest war. Im Anschluss kamen noch die Macher von Dooyoo hinter der Scheibe vor und wir konnten die Zeit noch nutzen mit ihnen direkt zu sprechen. Das fand ich auch sehr nett. Nach 2 Stunden war es dann vorbei und jeder bekam noch eine Dooyoo-Tasche, ein Cappi und ein Mauspad.

IMG 5780Mcguffin musste leider schnell weg, da er seinen Flieger erwischen musste. Ich hätte gern noch mit ihm so gesprochen. Dafür bin ich mit viertelchen zum Bahnsteig und bis Hauptbahnhof mit ihm zusammen gefahren. Er konnte mir noch einiges von anderen Heilanstaltinsassen berichten und ich glaub er hat mich wieder ein wenig mit dem Dooyoo-Wahn infiziert. Es ist schön zu sehen, dass noch viele von der alten Community da sind, wenn man sie auch wenig sieht.

Das war ein richtig schöner Tag, auch wenn es mich viel Kraft gekostet hat (vermutlich bezahl ich die nächsten Tage wieder dafür :() und ich freue mich, dass ich mich für Berlin entschieden habe und so die 2 getroffen habe. Man sieht sich im Leben immer zweimal und wenn es knapp 7 Jahre dauerte. ;)

3 thoughts on “Berlin, Berlin, ich fuhr nach Berlin

  1. How shocking! 8)
    Und hast Dich nicht gemeldet, so dass ich Dich nicht auf ein Tsschen Tee habe einladen knnen :(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.