Ärgern oder Totlachen?

Mhh ich weiß nicht, was von beidem soll ich machen?

Im Skype hat jemand eine Webseite angefragt. Es war leichte Navigation und Vorstellung einer Geschäftsidee gewünscht. Ich hab noch weitere Einzelheiten abgefragt wie ob es ein individuelles und wie umfangreiches Design werden soll und errechnete mal einen Preis von ca. 250 bis 300,- Euro. Ist mehr als fair denke ich. :)

Tja nun wollte der Interessent mich prüfen inwieweit ich die Umsatzsteuer angeben würde und ob ich freiberuflich tätig wäre und ob ich ihm sagen könnte, wie er das von der Steuer absetzen könne. Daraufhin habe ich ihn darauf hingewiesen, dass ich keine Rechtberatung oder Steuerberatung mache und er doch diesbezüglich einen Steuerberater aufsuchen sollte. Die restlichen Fragen beantwortete ich ihm natürlich, obwohl es ihn teils nicht mal was anging.

Tja nach einiger Zeit rutschte ihm raus, dass er angeblich selbst Steuerberater sei und er der Meinung sei meine Preise seien an der oberen Grenze. Außerdem würde ich mich nur klein machen, denn meine Webdesign-Seite wäre viel zu professionell. Ich grinste innerlich über das unverdiente Kompliment und erklärte in aller Ruhe, was es mit WordPress und CMS auf sich hat…. Danach biß er sich an den Preisen fest. Für mich stand da schon lange fest, dass ich den Herrn nicht als Kunden haben will, aber das Gespräch war spannend und ich war neugierig was er noch von sich gibt.

Ich hatte ihm bereits mehrfach empfohlen sich doch in Ruhe im Web umzusehen und nachzuprüfen was professionelle Werbeagenturen und Webdesignfirmen für Preise haben. Am Ende gab ich ihn sogar Links zu anderen Webdesignern und deren Preisen. Keine Ahnung ob er sich die anssah. Die Preisspanne für ein normales Design ohne Aufbau der Seite betrug da zwischen 400 und 1800 Euro. *räusper*

Am Ende knallte er mir um die Ohren, dass es ja zu tausenden kostenlose Websets im Internet gäbe.

Mein einziger Gedanke war: „Perlen vor die Säue….“

Dann bekam ich geschrieben, dass ich wohl kaum selbst zeichnen würde. Woraufhin ich ihm noch schrieb, dass ich sogar kleine 3D Figuren (Poser) erstellen kann und aktuell sogar einen digitalen Zeichenkurs besuche und sicherlich die Webseiten selbst erstellen kann. Daß ich auch mit Fotos arbeite oder auf Wunsch mit freien Grafiken, davon sprach ich noch net mal.

Ich bezweifle dass davon wirklich alles bei ihm ankam, denn in dem Moment blockte er mich. Vermutlich weil ich es echt bejahte.

Also manche Leute haben ein Auftreten. Der wollte doch was von mir, nicht ich von ihm. Ist auf jedenfall interessant, wie manche Leute ticken.

Ich glaub, ich lach mich lieber darüber tot, denn alles andere ist schlecht für den Blutdruck. :lol:

One thought on “Ärgern oder Totlachen?

  1. Der Artikel ist mir heute beim Surfen aufgefallen – toller interessanter Beitrag!
    Da komme ich mit Sicherheit des Öfteren vorbei auf Deinem Blog.

    Ich werde Deinen Blog weiterempfehlen, vielen Dank für die Infos.

    Schöne Grüße
    Hermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.