Wie weit darf das Bloggen gehen?

vogelgeschichte2

Tja Jojo trägt etwas mit sich rum, was er gern bloggen würde. Aber sein Weibchen lässt ihn nicht.

Alltäglichkeiten im Leben eines Bloggers.

Wie weit das man bloggen? Wo sind Grenzen? Was sagt das Umfeld dazu? Schon des öfteren habe ich in Blogs Dinge gelesen, wo ich mir – wäre der Blogger mein Partner – denken würde: Vergiß es ich trenn mich. Da wurden Dinge in Blogs ausgeplaudert, die innerhalb einer Beziehung bleiben sollten. Manche Blogger gehen auch mal zu weit. Aber doch nicht unser Jojo wenns um Vögelchen geht. :lol:

Daher sollten wir schnellstens mal Nadini ablenken, damit Jojo uns endlich mal die Geschichte mit dem Vögelchen erzählen kann. Ich mein, nicht dass sowas noch seelische Schäden bei Jojo hinterlässt wegen unterdrücktem Mitteilungsbedürfnis.

2 thoughts on “Wie weit darf das Bloggen gehen?

  1. Ohne klugscheißen zu wollen: Du meinst in der Überschrift “…darf das…”, oder? :confused:

    Mir gehts genau wie Dir – ich hab in manchen Blogs auch schon Dinge gelesen, die die Welt wirklich nichts angehen… Würde das bei uns vorkommen, dann würde ich Niels wohl mehr als nur zum Mond schießen. :evil:
    Manches gehört nur in die Partnerschaft, nicht aber an die Öffentlichkeit.
    Aber gut, das muss jeder für sich entscheiden. Wenn beide damit leben können, dann sollen sie es eben so handhaben.
    Und nun warte ich weiter gespannt auf die Vogel-Geschichte. :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.