Der Tod im Kippfenster

Heute möchte ich einmal aus leider aktuellem Anlass darüber aufklären, dass Kippfenster für Haustiere eine nicht unbedeutende Gefahrenquelle sind.

Katzen können durch einen vorbei fliegenden Vogel animiert werden durch das offene gekippte Fenster zu springen. Sie versuchen durch den Spalt zu springen und können darin stecken bleiben. Selbst wenn sie sich selbst befreien können, kann es zu schlimmen Verletzungen kommen und man sollte sofort zum Tierarzt fahren. Leider jedoch kann es auch passieren, dass die Katze durch ihre Befreiungsbewegungen immer weiter nach unten rutscht und dabei zu Tode kommt.

Leider ist dieses in meinem Bekanntenkreis heute Nacht bei einer gekippten Balkontür passiert.

Daher meine Aufforderung an alle Katzenbesitzer: Sichert Eure Fenster und lasst diese niemals unbeaufsichtigt gekippt! Schaut Euch dazu auch einmal die Sicherheitstipps bei Cats-Paradise an. Dort seht Ihr auch wie man Kippfenster sichern kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.