Stolze Besitzerin

eines Ergometers kann ich mich nun schimpfen. Hach ja nun muss ich nur noch kapieren wie man es bedient. Aber das sollte noch das kleinste Problem sein. Die wirklich schwere Frage lautet anders und zwar:

Wie binde ich mir ein richtig dickes weiches Kissen unter den Hintern um da länger drauf sitzen zu können?

3 thoughts on “Stolze Besitzerin

  1. Hihi. Haben uns vor einigen Monaten auch ein Ergometer gekauft: zum schlankwerden, zum Fitbleiben, zum Vor-dem-Fernseher-sportlich-betätigen, und so. Ich bin genau sechs Mal gefahren. Vor allem, weil der Sitz so scheiss unangenehm war. Und ein Kissen draufmachen hab ich versucht, hat nix gebracht, war trotzdem noch unbequem… Bin gespannt, wie sich der Enthusiasmus bei dir entwickelt ;-)

  2. Beruhigend und beunruhigend, dass ein jeder diesen Sattel unbequem findet (Da müssten die doch mal was machen!?)
    Kissen, “im Stehen strampeln” (bäh ist das anstrengend) und noch mehr – am Ende dacht ich mir: ein echter Fahrradsattel müsste es sein :confused:

  3. Ich kann weder auf dem Ergometersattel noch auf einem echten Fahrradsattel anstndig und schmerzfrei sitzen. Es leben die dicken Kissen. Wenns net dauernd runter fallen wrde……

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.