Autofluch

Wenn wir mal ein Auto kaufen, dann passiert nur Mist. Kaum gekauft ging es los:

Mein Auto: Benzinpumpenrelais durchgebrannt und Batterie zusammen gefallen.
Renés Auto: Irgendwas mit der Kupplung
Auto meiner Mutter: vermutlich Lichtmaschine
Auto meines Bruders: auch irgendeinen Defekt wo ich nicht weiß was

Das ist doch echt ein Fluch oder? Nur das neu gekaufte Auto DAS ist wieder heile aber fahren kann es auch nicht. Das packten wir in mein Auto und überbrückten das Relais damit René wenigstens zur Arbeit kommt.

6 thoughts on “Autofluch

  1. Eh, manchmal bin ich so Glücklich, dass meine Goldstadt groß ist, aber trotzdem so klein, dass man in wenigen Minuten mit dem Fahrrad überall hinkommt. Auch die Reparaturen halten sich in Grenze: Reifen wechseln, ölen, Aufpumpen, Lichtbaterrie wechseln und Lichtakku aufladen. :)

  2. Waren das Gebrauchtwagen oder Neuwagen? Irgendwie kenn ich solche Zickerein nicht von Neuwagen, da is hchstens mal was mit dem Bordcomputer oder so…

    … sagt die mit dem 16-Jahre-alten-Auto :-)

  3. Die Autos sind schon alle lter. Zwischen 4 und 18 Jahren ist da alles bei. Wobei hier in unserem Fall der lteste Wagen die geringste Macke hat. :laie67:

  4. Ich frage mich gerade, warum Ihr so viele Autos bentigt. Der Groteil Eurer Familie wohnt doch unter einem Dach, oder tusche ich mich da etwa?

  5. Ja und Nein. Meine Ma und meine Oma haben je eine Mietwohnung im selben Mietshaus wie auch wir.

    Meine Ma hat 1 Auto. Schlielich muss sie ihren Wohnwagen im Sommer nach sterreich ziehen und auch so mobil sein. Sonst wird es am Wochenende fr sie schwer zum Campingplatz zu kommen oder auch mal Einkaufen zu fahren.

    Mein Freund hat 1 Auto weil er damit zur Arbeit fhrt, welche knapp 40 km entfernt ist.

    Mein Bruder hat ein Auto, weil er damit ebenfalls zu seinem Job fhrt und er auch nimmer hier wohnt. Er ist vor kurzem zu seiner Verlobten gezogen.

    Ich habe ein Auto weil es so verdammt gnstig ist (fahre auf 25%) und ich auch nimmer so lange laufen und stehen kann. Auch sind die Erschtterungen in der Bahn schmerztechnisch fr mich oft die reinste Qual. Ich mag Strassenbahn fahren einfach nicht mehr. Auch ist es praktisch weil wir schon oft den Fall hatten dass Rens Auto defekt war und er dann meines so lange benutzte. Auch kann ich so einfacher einkaufen fahren oder auch mal zu meiner Ma auf den Campingplatz.

    Es sind eben alles eigene Haushalte und klar da hat jeder Haushalt auch ein eigenes Auto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.