Tim Kretschmar hat Selbstmord begangen

Tim Kretschmar ist doch nicht am Ende seines Amoklaufes im Kugelhagel der Polizei gestorben sondern begann Selbstmord nachdem er von einer Polizeikugel verletzt wurde.

31 thoughts on “Tim Kretschmar hat Selbstmord begangen

  1. Ich will ja nicht kleinlich sein, aber es hat schon seinen Grund, dass Namen nur gekrzt genannt werden.

  2. Kann mich flash nur vollumfnglich anschlieen.
    Was ist das fr ein Selbstverstndnis?
    Ich wundere mich ber immer weniger.

  3. Aber warum sollte ich denn was verheimlichen? Das kapier ich nun gar nicht. :? Und vor allem was hat das mit Selbstverstndnis zu tun?

  4. Schon gewusst dass ich die ganze Zeit den Nachnamen falsch schreibe, wie brigens die meisten……. jedenfalls vermute ich das stark.
    Das Unglck ist passiert. Damit mssen sie leben und vor allem den schweren Verlust und die Unwissenheit ertragen. Das tut mir sehr leid fr die Familie und das schrieb ich bereits mehrfach.

  5. Ist doch schei egal ob er den Namen hier schreibt, bei RTL haben die den auch gesagt, also wei man den eh schon.

  6. habe selber vor einigen jahren mein kind durch eine gewalttat
    verloren und weiss wie es ist.
    was ich daraus gelernt habe ist das es in deutschland eigend-
    lich niemanden so richtig interresiert was aus den eltern,freunden bekannten und verwanten des opfers wird.ich wurde 2 jahre intensiv phychologisch betreut und kein schwanz hat sich dafr interessiert.ich mute meine behandlungskosten am ende selber bezahlen nur weil irgend-
    ein mitarbeiter der krankenkasse der meinung war das ich nach einem 3/4-jahr geheilt sein mte.derjenige der meinem kind das angetan hat wurde brigens nach 1,5 jahren wegen guter fhrung entlassen und man legte uns nah von ihm abstand zu halten damit er sich wieder ein leben aufbauen kann, schlielich hat er genug gelitten.

  7. es geht nurnoch um den profit.solche videospiele wo gwahlt verherlicht wird sollte man keine plattform in irgendwelchen verkaufslden bieten.es wurden bisher immer gewaltspiele oder nliches bei den ttern gefunden.was ich eben auch nicht verstehe das jemand seine waffe offen rumliegen lst.wie kann es den sein in einem land welches die strengsten waffengesetze der welt hat , jemand erlaubt legal 18 waffen zu hause haben ,da fass ich mich doch an den kopf und unsere politiker streiten darber ob man eine rechtschreibreform macht oder nicht und an den schulen tobt der mob und unsere kinder werden erschossen.es ist sicherlich auch fr die eltern des tters ein schock und sie knnen wohl deutschland verlassen .da hast du dir etwas geschaffen und dann dreht dein kind so durch.der vater wird wohl die waffe nicht hingelegt haben mit der absicht das sein kind mal eben schnell 16 mensche erschiet.das kind whre wohl frher oder spther an die waffen rangekommen.darum verstehe ich nicht warum man zuhause soviele waffen haben mu.reicht nicht eine die man gut vor dem kind verstecken kann.manchmal denke ich wir leben in den staaten wo es normal ist das auf dem frhstckstisch ein gewehr liegt.

  8. nicht nur die armen kinder wurden erschossen,auch die lehrer….ja,und auch sie haben familie zu hause….

  9. natrlich men sich die eltern des tters fragen ob sie nicht eine groe mitschuld haben . natrlich men sie zur verantwortung gezogen werden aber man wird sie nicht verurteilen deswegen.ich bin als kind auch ein einzelgngen gewesen und aus mir ist ein vor 20 jahren ein berufsfeuerwehrmann geworden,also mu man seinen kindern das nicht unbedingt anmerken ob sie sich verndern.der tter war 17,in diesem alter ndern sich beinah tglich die ansichten und meinungen der kinder.und welches kind ist mit 17 nicht auch mal depresiv.die eltern des tters der mein kind vor jahren ttete hat sind auch erst 1 jahr nach der tat kontakt zu uns aufgenommen und ich glaube vorher war ich garnicht bereit dazu,auch sie waren in phychologischer behandlung und die frau hatte 3 nervenzusammenbrche.sie war 42 und auf dem kopf waren nur graue haare.ich hatte die eltern gehast wie die pest und ich brauchte sehr lange um ihnen zu vergeben aber auch das mute erst in mir reifen und es war ein langer proze.heute wei ich ,das ich ihnen eine mitschuld geben mu das sie aber nicht diejenigen sind die ich zu verurteilen habe.mal hand aufs herz wer von uns wei den 100%-tig was in den kpfen unserer kinder abgeht .natrlich setzen wir uns nach solch einem ereigniss hin und sprechen mglicherweise mit unseren kindern und das ist auch gut so
    aber machen wir das denn immer, endmndigen wir unsere kinder damit nicht wenn wir sie nurnoch lchern mit fragen?der groteil der eltern erzieht seine kinder so das sie immer das gefhl haben zu uns kommen zu knnen und doch werden sie uns nicht alles aus ihrem seelenleben sagen.

    Mit dem Tode eines Menschen verliert man vieles, aber nicht die verbrachte Zeit

  10. ich finde es nur msig das nun wieder alles nach neuen waffengesetzen schreit,auch gewaltvideospiele sollte man nun wieder einmal verbieten.das alles 6oder7 jahre nach erfurt,wo waren die schreihlse in der ganzen zeit.nun kommen wieder die ganzen schlaumeier aus der politikund wollen deutschland retten und in einem halben jahr ist das interesse gleich null bis wieder einer durchdreht.

  11. lulu

    wie gut ich dich verstehen kann, ein kind zu verlieren, ist ja das Schlimmste, was einem passieren kann…

    ich glaube ich wrde icht erhe ruhen, bis ich da auch einen um die ecke von gebracht htte…

    ich wnsche dir viel kraft, dass du irgendwann mal ein wenig abstand bekommst…obwohl ich glaube, dass wird wohl nicht sein, bin selbst mutter…
    ..und meine tochter ist dort in der schule gewesen, als lehrerin…sie wohnt sogar dort in der nhe…ich habe gestern sofort angerufen, weil sie auch noch schwanger ist…zum groen glck ist sie seit einer woche zu hause und krank geschrieben…l g moka

  12. danke moka.
    das alles ist nun fast 10 jahre her aber mir kommt es manchmal vor als whre es gestern.man lernt mit der zeit mit dem schmerz umzugehen aber man wird nie das gefhl der ohnmacht vergessen und die hilflosigkeit in den ersten tagen und wochen danach.es ist fast zur trennung von meiner frau gekommen und es ging so weit das man schuld bei sich selber gesucht hat.was mir seit dem sehr hilft ist darber zu reden mit jedem der etwas darber wissen will egal ob bekannt oder nicht.ein groer trost ist auch das wir vor 7 jahren nochmal ein kind bekommen haben.ich hre jetzt alle schreien wie kann man sowas machen aber fr uns ist das das beste was uns htte pasieren knnen.der kleine kerl ist jetzt in der 1.klasse und er ist unser ganzer sonnenschein.ich habe aber nie den fehler gemacht und ihn als ersatz gesehen ich glaube das whre ihm gegenber auch nicht fair.
    nun noch was in eigener sache,ichstellte fest das es noch eine oder einen lulu gibt,wir haben aber nichts gemeinsames.
    warum ich mich lulu als man nenne ist eine eigene geschichte und eigendlich nicht so interresant

  13. ..ich habe gerade aufmerksam alle Berichte gelesen und bin wieder einmal gelhmt was in unserem Land so vor sich geht. Ich habe selbst 2 Shne jetzt beide ber 20. Beide hatten in der Schule im alter zwischen 15 und 17 groe Probleme. Nicht mit den Leistungen nein gemoppt durch Lehrer, es waren die schlimmsten Jahre meines Lebens, weil man sagt nicht umsonst eine Krhe hackt der anderen kein Auge aus. Es war gerade zu der Zeit alskurz darauf in Erfurt das Drama passierte. Meine Shne habe ich so erzogen, dass ich immer gesagt habe egal was Ihr anstellt nichts ist so schlimm, das man nicht zusammen eine Lsung findet. Sie haben mir viele Ihrer Sorgen erzhlt aber hatten sicher auch Ihre Geheimnisse was ja normal ist. Ich war auch selbstndig zu dieser Zeit und was ganz wichtig ist, sich Zeit fr einander zu nehmen und zu reden den Kids zu zeigen, dass man Interesse an Ihrem Leben hat, dass vergessen leider viele oder manche sind so mit Ihrem Job beschfigt, so dass das zwischenmenschliche auf der Strecke bleibt. Ich habe meine Shne damals untersttzt wo ich nur konnte auch sie wurden immer ruhiger, hatten die Schule geschwnzt und waren oft depresiv, was ich damit sagen will ist, nicht jeder wird dadurch gleich zum potentiellen Verbrecher. Aber ber die Schulen bin ich bis heute extrem fassungslos, was da so abgeht. Und das mobben der Lehrer wird leider tot geschwiegen. Ich bin damals soweit gegangen, das ich bis vor den Petitionsausschuss war aber das kann man sich echt kneifen. Es gibt natrlich Eltern, welche nicht mitbekommen, dass es Ihren Kinder sehr schlecht geht. Ich bin heute froh darber ein sehr inniges Verhltniss zu meinen Shnen zu haben und sehr viel Einfhlungsvermgen, denn wer wei wie sich das alles entwickelt htte. Es gibt halt sehr labile Menschen, die dann leider den Schalter im Kopf in die falsche Richtung legen und dann passieren diese schrecklichen Amok Lufe. Meine Shne haben sich damals gott sei Dank dafr entschieden „nur“ Ihr eigenen Leben weg zu werfen und haben beide hoch intelegent ihre Schule geschmissen. Heute fast 10 Jahre spter ( beide studieren noch) wissen sie das sie viel Zeit weg geschmissen haben aber wenn man immer Interesse fr das hat was die Kinder tun, dann merkt man als Eltern sehr schnell jede Vernderung. Abschlieend mchte ich sagen natrlich sind auch die Eltern des Schlers aus Winnenden in gewisser Weise Opfer. Aber da ich Waffen jeglicher Form absolut verachte bringe ich kein Verstndnis dafr auf, wie man diese im zweistelligen Bereich bei sich daheim lagert. Ich akzeptiere Schtzenvereine, weil da soziales Leben stattfindet. Jede Form von Manschaftssport ist fr die Enrwicklung unserer Kids empfehlenswert. Aber: es msste verboten sein, dass die Waffen daheim aufbewahrt werden. Sollen doch die Schtzenvereine Ihre Waffen alle im Vereinsheim in Tresoren verschlieen, denn daheim wie wir leider gestern alle feststellen mussten funktioniert das ja wohl nicht. So leid wie mir das auch fr die Eltern des Schtzen tut, haben diese haben in meinen Augen eine gewisse Mitschuld, wenn eine unverschlossene Waffe zur Vefgung steht mit massenhaft Munition. Da fehlt mir dann doch das Verstndniss. Dann mchte ich noch darauf hinweisen, das nicht jeder der diese PC Spiele spielt, zum Tter wird. Ich mchte behaupten, dass fast alle Kids dies bereits gespielt haben und wenn nicht daheim, dann eben bei Freunden. Man sollte halt nicht nur mit den Augen wahrnehmen was um einen rum passiert. Ich bin heute froh darber, dass ich nur bei einem Blick ins Gesicht meiner Shne zu 90% wusste da stimmt was nicht. In diesem Sinne sollte man mehr auf einander achten und den anderen wichtig nehmen. Abschlieend mchte ich allen Verwandten, Bekannten und Freunden der unschuldigen Opfer mein teifes Mitgefhl aussprechen und Ihnen fr die Zukunft Strke, Geborgenheit im Kreise der Familie und Freunden wnschen. Man wird sicher nie vergessen und es gibt nichts schlimmeres als ein Kind zu verlieren, aber die Erinnerung der schnen Zeit die man miteinander erleben durfte die kann einem niemand nehmen.

  14. Die Eltern sind natrlich keine Mittter das Tim K. den Cod vom Waffenschrank ber lngere Zeit schon wusste. Vlliger Schwachsinn was den eltern untergeschoben wird.

  15. Ja, Lulu,
    es gibt noch mehr Leute, die Lulu heien!
    Kommentare sind schon genug abgegeben zu dieser grausligen Geschichte! Nur soviel: morgen, am Freitag, und bermorgen und berbermorgen… da sitzt die Fersehnation mit Kind und Kegel wieder gemtlich mit Bierchen und Chips vor der Glotze um sich genlich Krimis und andere Gewaltsendungen anzuschauen. Immer schn „in der ersten Reihe“ wenn das Blut fliet!!
    Fr Dich und Deine Familie alles Gute! :sonnensmil: :sonnensmil:

  16. ich danke dir lulu sonnenschein.
    das ist das verwerfliche an dieser gesellschaft. es wird zu schnell vergessen,doch auch menschen wie du und ich sind ein teil dieser gesellschaft und es wird immer schn sein zu wissen das es noch menschen gibt die nicht so schnell vergessen,die genauso ticken nur wir sind zu wenige die den finger erheben und immer wieder mahnen.mal sehen welche partei sich das im wahljahr auf die fahnen schreibt.ich glaube die groen pateien nicht. man stelle sich vor irrgendein reicher industrieler kann nicht mehr auf tontauben schieen weil die politik dies verbietet waffen im haus zu haben.ruck zuck ist der bundeskanzler weg und eine andere partei hat das sagen und nun darf der industriele auch wieder schieen.
    was ich damit sagen will ist das die politik etwas ndern knnte und wann immer etwas geschiet schreit sie danach aber politik wird nicht von politikern gemacht . nun will man wieder alles verbieten was man schon nach erfurt verbieten wollte und in 2 wochen hat keiner mehr interesse daran.
    und es geschieht was immer in einen solchen fall geschieht
    ES WIRD VERGESSEN.

  17. :smibrile: Ist es nicht soo, dass wir die Gesellschaft schuld sind an solchen Ausschreitungen?
    Wir haben den Lehrern ja auch die kleinste Zchtigung sprich Erziehungsmassnahmen genommen. Ich persnlich habe in meiner Schulzeit manch schlimme Sache angestellt, wurde dafr von den Erziehern auch bestraft dafr und siehe da, geschadet hat es mir nicht. Im Gegenteil.
    Vielleicht sollte man das alte Schulsystem wieder einfhren und den Lehrern auch mal gestatten einen Jungen Menschen zu bestrafen fr eine Tat. Diese sind doch pro Tag lnger mit unseren Kindern zusammen als wir Eltern. Somit sollte dies legal werden.
    Auf jeden Fall ist es eine Ueberlegung wert…
    Suchen wir die Schuld doch bitte in uns und nicht in einem jungen Menschen der die Tat nicht berlebt hat.
    Ich mchte auch klarstellen, ich billige das Geschehene nicht.
    Habe aber an unserem System Zweifel

    Zum Thema Waffen daheim – wenn jemand eine Tat plant kann er sich berall eine Waffe besorgen.
    Reichen wir der Familie die Hand und helfen auch ihnen. Auch sie sind Opfer Ihres und durch die Hand des eigenen Kindes.

    Sucht keinen schuldigen helft einader. Wie Lulu schon sagte durch zuhren und reden. Reichen wir uns die Hnde…..

  18. Am Freitag, den 13.03.09 findet

    um 19 Uhr auf dem Schlossplatz in

    Stuttgart eine Lichterkette

    zum Gedenken an die Opfer des

    Amoklaufs in Winnenden statt.

    Wer will, einfach kommen!
    Kerze nicht vergessen!!

  19. Ich glaube, dass die individuelle Frsorge von Schlern, die Probleme haben und sich allein gelassen fhlen, durch die derzeitge Bildungspolitik auf der Strecke bleibt. Lehrer mssen funktionieren wie Maschinen und sind nur fr die Wissensvermittlung verantwortlich und sehen oft gar nicht, was hinter jeden einzelnen Schler steckt. Folglich msste nach Anstzen gesucht werden, die mehr Zeit fr die individuelle Betreuung zulassen.

  20. guten morgen
    ich wei es jst noch sehr zeitig aber das liegt am dienst bei mir.wiet ihr als mein kind damals diesen sinnlosen tod starb war es lange leer in mir.was geblieben ist sind fragen und eine gewisse art der neugier.mein sohn war damals 15 war auf nem gymnasium wollte bauingeneur studieren um anschlieend wie sein alter herr zur berufsfeuerwehr zu gehen
    um menschen zu helfen.geblieben ist vor allem die sehnsucht und das ist etwas mit dem man nie so richtig fertig wird und wenn ich jetzt sehe wie sich einige leute aus der politik wieder hin stellen und alles ndern wollen und gleichzeitig schon wieder nach ausreden fr ihn eigenes versagen suchen wird mir echt bel.wenn ein herr schuble (selber opfer eines anschlages)sagt das die politik daran nichts ndern kann,da ja jemand der eine waffe haben will auch eine bekommt dann ist das ein armutszeugniss.die politik kann es zumindest erschweren und wenn nicht die politik ensprechende gesetze schafft wer denn sonst. wir knnen auch wie im mittelalter selbstjuztitz ben.erfurt,winnende usw was mu den noch geschehen.auch die gesetzeslage ist in deutschland einzigartig der mrder meines kindes war damals nach1,5 jahren wieder frei wegen guter fhrung.wenn ich ein unbescholtenes blatt bin und meinen nachbarn nich leiden kann knall ich ihn ab hau mir eine bulle wodka in den hals und rufe die polizei.habe ich nun noch einen guten anwalt bin ich in einem jahr wieder draussen insofern ich berhaupt einfahre.aber wenn der kleine mann nicht seine steuern zahlt droht mann ihn gleich zwangshaft an und dafr fehlt mir einfach das verstndniss.statt nun endlich mal einer sagt das man waffen nur noch berufsbedingt zu hause haben darf .aber naja es ist wahrscheinlich einfacher hinterher die scherben aufzukehren als sich ernsthaft damit zu beschftigen.

  21. :o( ich wohne in der Nhe von Erfurt muss schon sagen das es ganz schlimm war vor sieben Jahre im Gutenberg Gymasium.Wir auch dort mit unseren Kinder sie haben Blumen niedergelegt und Kerzen angebrannt genau wie heute in Winnende.Wnsche alles das sie es gut verarbeiten vor allen die es hautnah miterleben muten.

  22. Je schner und voller die Erinnerungen desto schwerer ist die Trennung.
    Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude. Man trgt das vergangene schne nicht wie ein Stachel,sondern wie ein kostbares Geschenk in sich

  23. Was soll man dazu noch sagen.Schuldzuweisungen
    bringen nicht,s.Die krampfhafte Suche nach dem „Warum“ finde ich sowieso daneben.Die Menschen sind so wie sie sind
    und im Vorfeld solche Dinge aus zu schliessen,na ich weiss nicht.Ich habe eher das Gefhl,dass es Menschen gibt die von
    Grund auf bse und zu allem fhig sind.Ist das noch keinem
    aufgefallen,dass wir von Komikern und Schauspielern umgeben sind.Der liebe Nachbarsjunge der immer so nett
    gegrsst hat………

  24. ich denke zu dieser Seite hier gibt es nicht mehr viel hinzuzufgen, es hat sowieso frchte ich keinen sinn. Tim hat viele menschen gettet und ich bin mir sicher, dass er gemobt worden ist. Wenn ich mir ansehe, wie an meiner schuhle mit mobbing umgegangen wird, dann kann ich zu mindest verstehen, wie er sich gefhlt haben muss, da einige lehrer sogar mitmobben und man dann erstrecht keine mglichkeit hat sich zu verteidigen. Aber Was man tun kann sollte man tun, Ohren offen halten, keine Menschen gemein behandeln und so weiter. Waffen aus dem Haus weg? Quatsch, wenn man eine Waffe bekommen will, dann bekommt man sie auch, dann gibt es einen Toten mehr, nmlich der jenige, dem man sie entnommen hat. Ich bin der Meinung, dass die Lehrer eine schrfere ausbildung machen mssten und auf solche Situationen vorbereitet werden. Mit Psychologi ist da nicht viel zu machen, allerdings als Vorbeugung. Ich wei nur, dass man Tim 6 mal htte stoppen knnen, wenn sich einer der Lehrer mit Waffen ausgekannt htte und in der Zeit wo der nachgeladne hat auf ihn losgerannt wre gru lara

  25. hi lara
    naja das mit dem 6 mal stopen,ich wei nicht aber da kann ich dir nicht 100%tig recht geben .ich kenn dich nicht aber mal hand auf’s herz wrst du so ein held und wrst auf ihn drauf,es ist leicht gesagt aber wenn man dann pltzlich eine solche endscheidung treffen soll ist es vieleicht doch etwas anderes.keiner wute ob er mglicherweise noch eine waffe hatte oder ein messer oder so.und dann eine solche endscheidung u treffen ist sehr schwer zumal ja auch die klassenrume zu waren und er wohl auf den gngen nachgeladen hat und wenn der erst einmal in meinem klassenraum drin war und geschossen hat werde ich ihn beim verlassen des raumes sicherlich nicht hinterher gehn um zu schauen was er macht sondern ich sehe zu es ihm so schwer wie mglich zu machen wieder rein zu kommen und selbst das birgt ein enormes risiko bei so ein durchgeknallten wei man nie ob er dadurch nicht erst recht sauer wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.