Leseparade

ParadeLyra macht eine Blogparade und da ich ja bekanntlich eine Leseratte bin, muss ich mitmachen.

Man soll darüber schreiben oder malen – ich schreibe lieber – wieso ich lese und was meine Motivation am Lesen ist. Eigentlich ist es einfach. Es macht Spaß. Man kann dabei entspannen, eintauchen in andere Leben andere Geschichten, es ist ein wenig wie Film schauen nur dass man den Film noch selbst im Kopf ablaufen lässt. Aber man bildet sich dabei auch weiter. Ich lese ja auch sehr viele Biografien und habe dadurch sehr viel gelernt. Vor allem von anderen Kulturen. Aber auch vom Leid der Menschen.

Ein wirkliches Lieblingsbuch habe ich nicht. Aktuell gefallen mir die Bücher von Sebastian Fitzek sehr gut. Vor allem weil sie mal anders sind. Der Schreibstil ist spannend, man kann nicht vorher erraten wer der Täter ist. Er schafft es teils auch das Gesamtbild des Buches am Ende komplett zu switchen. Fazination der Überraschung. Neugier. Spannung.

Bücher verkürzen Wartezeiten. Sie geben Einblicke in Geschichten und Leben. Auch in die Vergangenheit oder auch in die Zukunft. Sie können sogar beim Kochen helfen, wenn man nicht zu faul ist die Zutaten zu kaufen. Sie können das Einschlafen erleichtern, im Halbdunkel kann das Lesen die Augen verbessern – jawohl entgegen der Volksweisheit! Büchersammlungen können beeindrucken, Bücher bieten viel Auswahl, Bücher sind ein Mittel seinem Kind zu zeigen dass man es liebt, wenn man ihm vorliest.

Es gibt viele Argumente warum ich gern Bücher lese. :)

parade

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.