Erinnerungen an Michael

Es ist echt lange her aber nachdem mein Dad mich zum Dangerous Konzert mitnahm, war ich infiziert. Nun anlässlich des Todes habe ich eine meiner Mappen mal vorgekramt. Die anderen 2 Mappen sind leider auf dem Dachboden.

Ich war damals echt verrückt. Ich hatte über 100 Poster von Michael in meinem Zimmer – sogar unterm Bett. Ja ja klingt bescheuert, war es aber nicht. Ich hatte so ein Holzbett zum hochklappen. Und darunter war ein großer Staukasten. Ich hatte mir diesen damals wie ein Zelt eingerichtet. Eine Decke, Kuscheltiere und Kissen und an den Innenwänden kleine Poster von eben Michael. *lach* Darin las ich dann oder guckte fern. War bequem.

Bei mir liefen damals die CD’s hoch und runter. Zu der Zeit war ich auch schon Bravo-Leserin. Ja diese Teeniezeitung genau ja ich gebs zu. Ich las Bravo. :) Ich schnitt alles aus was nur irgendwie mit Michael Jackson zu tun hatte. Und diese Ausschnitte habe ich gesammelt und bis heute aufbewahrt. Insgesamt wurden es 2 recht dicke Mappen. Die dritte Mappe hatte meine damals beste Freundin Ina für mich erstellt und mir geschenkt. Sie hatte ebenfalls alles was mit Michael zu tun hatte ausgeschnitten und liebevoll eingeklebt und für mich verziert. Wenn ich die Mappe auf dem Dachboden finde, zeige ich sie Euch. :)

Aktuell habe ich hier nur die dritte Mappe.

IMG 0223

IMG 0227´

Das rechte Special brachten mir mein Onkel und meine Tante aus den USA mit als sie dort im Urlaub waren. Ich war zu der Zeit echt totaler Fan wie man auch an einem Eintrag in meinem Freundschaftsbuch sieht. *gg*

IMG 0254

IMG 0255

Himmel wie peinlich. :smrot: Aber ich war ja schliesslich noch ein Kind. :smipfeif: Dieses krasse „Fan sein“ hat jedoch irgendwann von selbst aufgehört. Eines jedoch hat sich nie geändert. Ich liebe noch heute die Musik von Michael. Und ich glaube, daran wird sich auch nie etwas ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.