Hundedurchfall

Es gibt nichts schlimmeres als wenn kleine Wesen Wehwehchen haben und man ihnen nicht wirklich helfen kann. Unsere Susi hat Durchfall – Gott sei Dank ohne weitere Beeinflussung des Allgemeinzustandes. Also ihr gehts sonst gut. Sie spielt, schläft und frißt und knabbert. Das Fressen werde ich wohl ab morgen mal einstellen. Die Nacht hat sie 6 mal dünne Flatschen in die Wohnung gelegt. Und dann sprang sie auch noch mit kotverdrecktem Hintern ins Bett….. So durfte ich mitten in der Nacht noch das Bett beziehen.

Dann war von Morgens an Ruhe. Ich machte den Fehler ihr heute Futter hinzustellen. Promt eine Stunde später lief es hinten einfach raus. Könnte aber auch farblich noch Futter von gestern gewesen sein. Ich bemerkte den verschmierten Hintern und machte sie sauber und ging danach auf die Suche. Ich fand jedoch keinen Haufen. Ich habe echt in jede Ecke geguckt. Aber nirgends war was. Somit nehme ich mal an dass es nur das bißchen war was in ihrem Fell klebte.

Hoffentlich hat sie heute Abend nicht wieder Durchfall andernfalls gibts morgen nichts zu futtern. Auch Shira hatte sehr dünnen Stuhlgang und Blackys Stuhl war auch weicher als sonst aber immerhin hatte dieser noch „Wurstcharakter“. Dazu hatte sich Shira morgens noch übergeben.

Ich hab keine Ahnung woher das kommt. Vielleicht schlägt ihnen das Wetter auf den Magen. Ich selbst habe ja nun auch schon wieder Kopfweh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.