Die erste Nacht und ein defektes Unterbett

Die erste Nacht ohne Hunde im Bett und vor allem wieder im eigenen Bett war richtig gut. Mir tat endlich mal der Rücken nur halb so weh. Und mein Schatzi machte sich etwas zu breit in selbigem. Schon eine Umgewöhnung von 1,80 m wieder auf ein 1,40 m breites Bett umzusatteln. Na dafür kann man besser kuscheln.

Aber die warmen Fellknäule im Rücken und im Arm liegend die fehlten dann doch etwas. Aber zur Sekunde sind alle beide wieder bei mir. Liegen schlafend vor mir auf dem Boden. Meine Ma musste nochmal zum Wohnwagen und so blieben die 2 gleich mal wieder hier. :)

Nur gestern gab es eine böse Überraschung. Ich wollte unser Bett neu beziehen und wusch auch gleich das Unterbett in der Maschine. Als ich es rausnahm war es kaputt. Und unsere Garantiezeit ist um 10 Tage überschritten. Nun musste ich für 45 Euro ein neues kaufen und Porto muss ich natürlich auch bezahlen. QVC meinte am Telefon dass ich da Pech gehabt habe. Nicht wirklich hilfreich vor allem weil diese Unterbetten immer wieder kaputt gehen wenn man sie wie empfohlen wäscht. Nun schrieb ich bei QVC mal an die Geschäftsleitung und bat um Kulanz, da das ja wirklich ärgerlich ist. Mal sehen was die sagen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.