Es gefällt mir gar nicht

Überhaupt nicht. Gegen kurz nach 3 Uhr ging ich schlafen. Um 5 Uhr – ich weiß nicht ob ich schon geschlafen hatte oder nicht bezweifle es jedoch da ich mich lange hin und her drehte – war ich hellwach. Mein Kopf kribbelte, mir war schlecht und ich fühlte mich sehr komisch. Ich stand auf um im Wohnzimmer meinen Blutdruck zu messen. In dem Moment begannen meine Zähne zu klappern und mir wurde eiskalt. Meine Hände und Füße waren eiskalt. Der Blutdruck war bei 160/95. Puls 101. Im Raum waren jedoch über 20 Grad und ich fror und zitterte. Ich bekam mal wieder dumme Gedanken und war durcheinander. Ich tigerte durch die Wohnung. Nach ca. 30 Minuten wurde das Zittern endlich weniger.

Ich werde langsam echt verrückt. Was soll der ganze Scheiß? Ich hab keinen Bock auf Panikattacken. Wobei die wenigstens bedeuten würden, dass ich nix mit dem Herzen oder sonst was habe. Laut Vertretungsarzt sei ja alles sonst in Ordnung. Aber muss ich dennoch so einen Scheiß haben?

Nun hock ich vor’m PC und dem Fernseher um mich abzulenken. Ich würde jedoch auch gern mal schlafen, bin aber hellwach und zeitgleich total müde. Ich hab keine Ahnung was wirklich mit meinem Körper los ist, aber es kann einem wirklich Angst machen, wenn man so die Kontrolle verliert.

5 thoughts on “Es gefällt mir gar nicht

  1. Hallo Conny,
    ich hoppel regelmig durch Ihren Blog, ohne Spuren zu hinterlassen. Bereits bei Ihren letzten Eintrgen fiel mir auf, wie identisch Ihre gesundheitlichen Probleme mit denen meiner Oma-Mama sind. Meine Felllose leidet jetzt schon seit 2 ber 2 Jahren an Panikattacken. Obwohl leiden das falsche Wort ist, sie lebt mit ihnen … und das sehr gut. Schauen Sie doch einfach mal bei uns vorbei … unter meinem Blog finden Sie den Link oder Sie gehen direkt zu

    http://panikraum.wordpress.com

    Fr Fragen jeder Art stehen wir Ihnen beide gern zur Verfgung. Ihr Thor Lwenherz

  2. @Zicke
    Laut Blutuntersuchung ist die in Ordnung. Einmal gabs letzte Woche einen Wert der auf minimale Unterfunktion schliessen liess aber beim zweiten Test wars wieder ok.

    @Thor
    Danke fr die Empfehlung, ich werde mich mal dort umsehen.

    Ich nehm mittlerweile mal an, dass es vielleicht tatschlich Panikattacken sind. Ich werde das weiterverfolgen und zum Doc gehen. Knnte eine Sptfolge sein, weil mein Dad starb. Wre mega bel wenn mich das nun so auf mich wirken wrde. Aber ich habe schon vor einiger Zeit gemerkt, dass mich das mehr verfolgt als wie es sein sollte. :zusng:

  3. Hallo Conny (meine Felllose heit brigens auch so), das kann ein groer Auslser sein. Bei meiner Oma-Mama war es zwar ein anderer Auslser, aber auch ihre Oma, die sie grogezogen hatte, war kanpp 1 Jahr vorher gestorben. Damals gab es innerfmilir groe Streitereien, so da sie nie Zeit hatte, richtig zu trauern. Bewut hat sie sich dieser vor 1 Jahr noch einmal gestellt, das Grab besucht, dort verweilt … und danach konnte sie wieder einen Haken an ein „ungeklrtes Problem“ setzen … und es ging wieder ein bisschen aufwrts.

  4. Tja ich wei es nicht. Streitereien gibt es bei uns nicht. Zeit zum trauern hatte und habe ich. Zum Grab war ich noch nicht einmal wieder hin, aber ich hab zu Grbern auch nicht so den Bezug. Ich werde das nchste Woche mal abklren lassen. Bei meinem Dad dachte ich auch, er htte eine Panikattacke, wenn er so erzhlte aber dann wars ein Herzinfarkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.