Ja wo ist denn die Conny?

Na hier.
Ja ich lebe noch und bin nicht verschwunden. :)

Mein Männe hat jedoch Urlaub. Da bin ich etwas vom Pc abgelenkt.

Ostern war ruhig. Wir haben Ostern nicht wirklich gefeiert. Meine Ma war mit den Wauwaus auf dem Campingplatz gewesen und mir fehlte mein Wauwau nachts im Rücken. *snief* Mein Mann sah das etwas anders. Er war froh mal eine hundefreie Zone zu haben. Obwohl Blacky nicht da war, hatte ich dauernd das Gefühl er würde hier rumwuseln. Komisch oder? Der Mensch ist eben ein Gewohnheitstier.

Am Montag räumten mein Schatz und ich die 3 Bücherregale im Wohnzimmer leer. Wir stapelten alles auf dem Fussboden und ich war erstaunt wie viele Bücher in 3 billige 170 x 60 cm Regale passen. Danach brachte René die Regale sowie einen Teil meines neuen Büchersegens in meine alte Dachbodenwohnung. Meine Ma stellte mir 2 Wände zur Verfügung wo nun an einer 3 Regale stehen. Ich packte meine Bücher dann ordentlich dort rein.

Am Dienstag wollten mein Mann und mein Bruder die restlichen Bücher sowie 7 Bücherregale und ein 1-Personen Bett von dem edlem Spender abholen jedoch fiel mein Bruder aus. Wir fragten einen Freund ob er einspringen würde und er sagte zu, nur wisse er nicht wie lange er arbeiten müsse. So fuhr mein Mann zuerst alleine los und holte nur die 6 halbvollen Kisten Bücher ab. Wir warteten dass der Freund sich meldet jedoch als dann um 20 Uhr der Anruf kam, war’s wirklich schon zu spät. So verabredeten wir es für heute.

Mein Bruder liegt mittlerweile im Krankenhaus. Verdacht auf Drüsenfieber wobei wohl eher eine schwere Infektion zutrifft. Vor morgen weiß man das nicht. Zumindest hat er dank seiner privaten Krankenzusatzversicherung ein 1-Bett Zimmer und Chefarztbehandlung. Das kann sehr angenehm sein. Besuchen darf man ihn nur mit Mundschutz und Handschuhen.

Nun denn sollte gegen 16:30 Uhr besagter Freund kommen um uns zu helfen. Sollte ist ein schönes Wort. Ja finde ich auch. Nun ja bis jetzt ist er nicht aufgetaucht und sein Handy ist ausgeschaltet. Somit unerreichbar. Er hätte ja absagen können aber doch bitte nicht so. Ich bin da doch ziemlich enttäuscht. Auch wenn er länger hätte arbeiten müssen, kein Problem aber man kann doch absagen. Nun standen wir um 17 Uhr also allein und ohne Helfer da. Mein Bruder kam auf die Idee Lars zu fragen ob er mit anpacken kann und er sagte zu und war schon kurze Zeit später hier. Mein Mann und er holen nun die Regale.

Der edle Spender der Möbel und Bücher denkt mittlerweile bestimmt wie meschugge wir sind dass wir immer wieder den Termin verschieben mussten. Ich bin unheimlich froh, die Bücherregale zu bekommen. Mein Traum war ja immer ein Raum voller Bücher mit Leseecke. Meinen eigenen Raum habe ich noch nicht aber immerhin die Regale und die Bücher. Das Bett bekommt meine Ma als Gästebett. :)

3 der neuen Regale kommen bei uns in die Wohnung. Die anderen 4 gehen auch in meine alte Dachwohnung. Die neuen Regale sind 205 cm hoch und haben dazu noch einen 35cm Aufsatz plus eine Lichtleiste. Nur meine Fotocollagen müssen wir umhängen. Nur in die Dachbodenwohnung kriegen wie die Regale nicht komplett aufgebaut rein weil die Wohnungshöhe nur 210 cm ist.

Ich freu mich schon wenn die Regale gleich kommen. Dann kann ich in aller Ruhe die Bücher wieder einräumen und unsere Wohnung wird ein wenig ordentlicher :)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.