Neue Frisur, ein Radfahrer, ein Spieleabend und mein Wauwau

Ich habe mir für die baldigen Flitterwochen mal eine neue Frisur. Die Haare wurden gekürzt und ich ließ mir ausnahmsweise auch mal die Augenbrauen zupfen und färben. Danach ging’s wieder heim denn für den Abend waren René und ich zu Lonse und Janette eingeladen. Es war der geplante Spieleabend mit Tabu XXL.

Mein Mann kam von der Arbeit und wir machten uns fertig. Ich schminkte mich mal ein wenig dezent – einfach weil ich Lust drauf hatte.

Im Treppenhaus trafen wir auf meinen Bruder und Felix. Die 2 und mein Mann diskutieren dann darüber ob mein Outfit mehr 70er, 60er oder gar 30er wäre. So ein Quatsch. Ich hatte eine schwarze Hose an mit diesem Oberteil dazu und dieser Kette und diesem Armband dazu. Da meinte mein Mann zu mir, ich wäre zu bunt gekleidet. Bunt??? Wenn ich mal davon ausgehe, dass weiß und schwarz keine Farben sind, dann trug ich exakt 1 Farbe……. Na ja Kerle….

Mein Mann und ich gingen dann zum Auto – na ja jedenfalls dachten wir das. 2 Ecken weiter fiel meinem Mann ein, dass er vollkommen woanders geparkt hat. Er ließ mich mit den Spielen stehen und ging das Auto holen. Ich stand also doof an einer Straßenecke rum. Da kam von rechts ein Fahrradfahrer. Plötzlich sind seine Augen nimmer auf der Straße sondern blieben an mir haften. Er sagte irgendwas, ich glaube “Hallo” und ließ sein Rad an mir vorbei rollen und starrte mich lächelnd an. Er fuhr die Straße weiter und drehte sich immer wieder um und winkte mir nochmal zu bis er abbiegen musste. Da musste ich grinsen. Soviel zum Thema mein Outfit wäre scheiße. :-D

Als mein Mann mit dem Auto kam erzählte ich ihm von dem Fahrradfahrer. Und was sagt mein Mann dazu?

“Der hat Dich ja nur gesehen und kennt Dich nicht!” und grinst mich an.

Typisch mein Mann. :-D Aber damit hat er mir meine gute Laune nicht vermiesen können. :-p Ich hatte mir überlegt wenn mein Mann mal gemein zu mir ist, dann sag ich zu ihm: “Sei lieb, sonst such ich mir ‘nen Fahrradfahrer.” Aber wie ich meinen Mann kenne, würde er nur fragen: “Ehrlich? Ja bitte. Wann? Sofort?” Und er würde mich wieder nur angrinsen. :-D

Wir sind dann zu Janette heim und hatten einen echt netten Abend. Tabu XXL ist am Anfang doch etwas kompliziert und man kommt leicht mit den Regeln durcheinander. Wir spielten danach noch Cranium. Das war leichter. Aber dann begann ich müde zu werden. Der wenige Schlaf von der Nacht davor machte sich bemerkbar. Wir fuhren dann nach Hause. Und oh Wunder – es waren lauter Parkplätze frei. Das grenzt hier bei uns an ein Wunder und um 4 Uhr morgens ist das schon mehr als nur ein Wunder. :-o

Kaum unten ins Haus gekommen, hörte ich schon meinen Wauwau. Blacky kratzte oben an der Tür und jaulte. Meine Ma ließ ihn raus und sowohl er als auch Susi stürmten zu mir und in unsere Wohnung. Da hat sich dann aber jemand gefreut, dass wir wieder da waren. Hoffentlich erträgt Blacky es wenn wir in die Flitterwochen ohne ihn fahren.

Es war auf jeden Fall ein sehr netter Abend. :)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.