Die Sonne kam und der Enten-Jak fuhr (dabei fährt er doch sonst nur wenns regnet)

Vogel Dienstag der 10 August:
Morgens früh brachen Enten-Jak und Erika gen Heimat auf. Er sprach schon die ganze Woche davon zu fahren, wenn es regnet und nun fuhr er bei Sonnenschein. *kopfschüttel*

Aussicht auf den Petzen von der Tankstelle aus René und ich fuhren nach Völkermarkt zum Einkaufen. Wir machten Deichmann um 5 Paar Schuhe leichter und den riesigen Kik erleichterten wir auch ein wenig. Ich stand am Wäscheregal an der Wand als plötzlich ein kleiner Piepmatz an meinem Kopf vorbei sauste. Der Kleine hat sich in das große Geschäft verwirrt. Ich kann nur hoffen, dass die Mitarbeiterin ihn später noch in die Freiheit entlassen konnte. Wir hielten auch an einer Tanke und machten schon mal unser Auto voll für einen Spritpreis Super 1,214! Dazu gabs dann noch Aufkleber, die ich an der Tanke in ein Heft kleben durfte. 2 Aufkleber schenkte mir die Dame und schon wars Heft voll. Ich konnte mir dann ein Trinkglas mit Shrek Motiv (ich nahm den Esel) aussuchen und für 50 Cent mitnehmen. :) Später sahen wir noch eine Tankstelle wo Super nur 1,199 kostete…. was solls. :)

Nach dem Einkaufen bei übrigens echt Bombenwetter fuhren mein Mann und ich nach St. Kanzian zum Menüwirt zum Essen. Das Essen hat mich nicht so umgehauen. Das Salatdressing war zu sauer und ich hatte keine Lust meinen Salat zu essen. Die Portion war meinem Mann zu klein und das Radler schmeckte auch irgendwie zu wenig nach Mischung. Dazu war der Preis auch mit 28,30 Euro einfach zu heavy.

Suppe GrilltellerCordon Bleu

RenéGesättigt fuhren wir dann zum Platz zurück und setzten uns in den Schatten. Die Sonne schien und wir schwammen ein wenig im Hallenbad. Ich war sogar draußen drin. Ich mag das Außenbecken ja auch unheimlich. Irgendwie jedoch bin ich dieses Jahr echt wenig im 8-Eck. Um genau zu sein war ich erst einmal drin. Das muss ich dann wohl heute nachholen.

Gegen Abend zog sich der Himmel zu und es gab ein Unwetter. Es stürmte  und blitzte und donnerte. Wir saßen jedoch friedlich in unserem Vorzelt und warteten es ab. Recht schnell nieselte es nur noch und wir guckten uns eine DVD an. Nachts war der Himmel dann wieder wolkenfrei so dass der Blick zum wunderschönen Sternenhimmel frei war. Ich liebe es hier abends zu liegen und in den Himmel zu gucken. Ich will schon seit Tagen dass mein Mann abends mal einen Spaziergang mit mir um den See macht. Mal sehen ob ich ihn heute dazu bekomme.

Noch hält sich das Wetter heute bedeckt. Ich sehe vor lauter Nebel und Wolken keine Berge. Aber sie werden wohl da sein, wird wohl kaum einer geklaut haben. :lol:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.