Oma muss erneut ins Krankenhaus

Oma hat immernoch starke Schmerzen. Sie wird für mehrere Tage zu einer Schmerzbehandlung ins Krankenhaus gehen. Sie hält die Schmerzen im Lendenwirbelbereich nicht aus. Es tut mir weh zusehen zu müssen und ihr nicht helfen zu können.

Es gab auch wieder mehrere Vorfälle. Ich unterscheide nun immer zwischen böser und lieber Oma. Der Wechsel kommt man recht schnell. Hin und wieder bleibt auch mal ein Zustand einen ganzen Tag.

Ich habe mich nun auch beim Amtsgericht schlau gemacht. Unsere Vorsorge, welche wir mit Oma machten, reicht rechtlich vollkommen aus. Dennoch wollte die Bank selbige nicht akzeptieren. Rechtlich unzulässig. Auch die Krankenkasse akzeptierte diese Vorsorge nicht. Auch rechtlich nicht korrekt. Laut der Dame vom Amtsgericht haben viele damit Probleme. Diese Vorsorge ist rechtlich bindend und MUSS akzeptiert werden. Aber was muss und was passiert sind ja unterschiedliche Dinge….

Wir werden die gemachte Vorsorge nun beim Amtsgericht hinterlegen lassen. Dann hat man es später einfacher.

Oma nimmt übrigens die Placebos gut an. Sie kommt immer wieder und freut sich wenn ich ihr welche gebe. Aber dennoch hat sie wieder 2 Mal versucht Medikamente in einer Apotheke zu bekommen. Die Apotheke weigerte sich ihr Schmerzmittel zu verkaufen und rief uns sofort an. Danke dafür dass das so super klappt. Die Apotheken hier im Umkreis sind echt gut. Dennoch gibt es noch welche die meine Oma nicht kennen und so könnte sie immernoch an Pillen kommen. Gerade heute fand ich noch alte Tabletten bei ihr in der Wohnung. Ich sackte sie natürlich sofort ein.

Aber Shira durfte heute zum Spielen rüber kommen. Ohne dass Oma 5 mal klingelte wo ihr Hund sei. Sie vergisst ständig wenn meine Ma Shira zum Gassi gehen abholte. Oma geht seit Tagen immer um 18 Uhr ins Bett. Früher ging sie immer erst um 22 Uhr. Dadurch hat sie nun mehr Schlaf jedoch wird sie anscheinend auch früher wach. Als ich ihr um Mitternacht die Tabletten ins Esszimmer tat, ich hatte mich rein geschlichen, war sie wach und wolle aufstehen weil sie ins Krankenhaus muss. Da musste ich ihr 3 Mal mitteilen dass es mitten in der Nacht ist.

Klar dass Ihr Tagesrhythmus durcheinander ist. Vor Schmerzen ist sie eben schnell erschöpft. Vorhin saß sie über eine Stunde nur auf dem Sofa. Kein Fernsehen an – nix. Sie tat nichts. Ich war erschrocken muss ich gestehen. Ich machte ihr dann Fernsehen an so dass sie wenigstens ein wenig Beschäftigung hat.


One thought on “Oma muss erneut ins Krankenhaus

  1. Ohje, deine arme Oma! Da zerreißt es einem beim Lesen schon das Herz. Ich hoffe ihr geht es sehr bald besser!!!! Und hoffentlich muss sie nicht noch einmal operiert werden! Oder steht da schon was fest?

    Gute Besserung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.