Gelnägel selbst gemacht

Bei Cindy hatte ich vor einiger Zeit einen 10 Euro Gutschein für einen Online-Nagelshop gewonnen und auch prompt eingelöst. Ich bestellte mir ein Gel-Studio Starter-Set.

Heute war es nun soweit. Meine Nägel waren gut raus gewachsen und normalerweise wäre ein Termin bei meiner Nagelfee von Nöten gewesen. Aber ich wollte es doch mal selbst probieren.

So setzte ich mich also hin und begann mit einem einzigem Nagel. Das Ergebnis war ok und so sind nun alle 10 Nägel fertig. Was mich echt wundert, ich hab die erste Hand (die Linke) versaut. Ohne Frage. Zuviel weiß. Definitiv. Obwohl ich als Rechtshänderin eigentlich erwartet hatte, dass eben die linke Hand besser wird. Nein die rechte Hand wurde besser. Vermutlich weil ich es dann halbwegs raus hatte. Ich sollte mir nur merken, dass ich immer erst die Finger und nach dem Härten den Daumen extra machen sollte, weil sonst das Abschlussgel an meinen Fingern verläuft und ich es von meiner Haut abpfeilen muss. *grummel*

Fürs erste Mal bin ich zufrieden. Das Pfeilen am Anfang ist für mich anstrengend, der Rest ging recht gut. Ergebnis ist nicht perfekt. Aber fürs erste Mal bin ich wirklich zufrieden. :)

Meine Gelnägel Meine Gelnägel Meine Gelnägel

Meine Gelnägel Meine Gelnägel Meine Gelnägel

15 thoughts on “Gelnägel selbst gemacht

  1. Das mit dem French sieht ja nicht wirklich gut aus :D
    ich denke mal nicht nur die linke Hand hast du versaut, sondern auch die rechte.
    Geh mal lieber zur Nagelfee :p

  2. oh gott sorry aber zufrieden? ??? das sieht leider grauenvoll aus. nicht böse gemeint aber das french is vieeeel zu breit man sieht ja nix mehr von nagel. sieht aus wie eim heraus gewachsenes fullcover und sehr unsauber.

  3. lach ja. Aber komm für den allerersten Versuch vor 4 Jahren, wars schon ok. xD Was meinst wieso ich das komplett überlackierte. xD

  4. Also ich hatte auch meine ersten Versuche und das sah viel besser aus, da is ja kein bogen im french garnix…
    Und du sagst immer noch war okay damals???-werden die nägel wohl jetzt auch nicht besser sein
    Himmel!-lass das lieber

  5. Lach meine Nägel heute sehen traumhaft aus. Für Gelnägel hab ich sowieso keine Zeit mehr. :) Sind mir auch nicht wichtig.
    Ich hab bei dem French damals mich an meine natürliche Frenchlinie versucht zu halten, das klappte nicht, man besserte aus und heraus kam dies Harakiri. Ich finds für den ersten Versuch auch heute noch nicht so schlimm. Es hätte noch schlimmer sein können. :)

  6. Meine Güte wie hier manche abgehen?! Habt ihr keine eigenen Probleme? Klar isses nicht die schönste Arbeit aber es war ihr erstes mal und man muss hier nicht gleich beleidigend werden.

  7. Sorry. ..hast du gedacht du müsstest fürdie nnächsten 5 Monate vorsorgen oder warumhast du das french so tief gezogen :D
    Ich hab sie mir heute auch das erste mal selbstcgemacht…und so eine smileline is echt tückisch vorallem mit der sschwachen hand. …allem i allem. ..hab ich aber auch schon schlimmeres Sachen gesehen ;)

  8. Ich war mit 18 bei einer Nageldame, die immer sehr tief es so machte. Und da ich nur alle 5 Wochen ging, passte es nach ca. 1,5 Wochen bis zum Schluss recht gut. Na ja mein Gott, es war der erste Versuch und scheiß Gel. Ein Gel und Pinselwechsel brachte mehr Erfolg. Hab mittlerweile seit äh ca. 4 Jahren gar keine Gelnägel mehr.

  9. :p
    Hallo Conny. Das French ist wirklich tief, aber für nen Erstversuch vollkommen ok. Ich gele seit 4 Jahren auch selbst.

    Ich finde es nur schade, dass manche User dann gleich unfreundliche Kommentare drunter setzen. Ne Kritik, ok. aber manche sind doch echt fies.

    Ich hatte meine ersten Modellagen auch für „ok“ gehalten, im Nachblick auf die Teile denkt man auch „schrecklich“^^. Aber das ist anfangs so,…

    Schöner Blog übrigens

  10. meine fresse. sie schreibt selbst fürs erste mal wars zu viel weiß. ich habs auch damals so gemacht und eben nagelsticker usw drauf. so hat man das weiß nicht so krass gesehen. würde gern mal die nägel der anderen hier sehen. wahrscheinlich eklige nagelhaut und n pilz, aber nur am kritisieren. schade conny. du solltest es NICHT aufgeben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.