1und1 Stand der Dinge

Der aktuelle Stand: Unverändert.

Ich rief heute erneut bei 1und1 an und verlangte ohne Vorgeplänkel direkt einen Vorgesetzten. Dieser kam dann auch ans Telefon und war selbst ernsthaft erschrocken über die Vorgänge und den aktuellen Stand des Geschehens.

Er fragte in der Fachabteilung nach, erhielt jedoch genau wie ich keine Antwort darauf wann ich endlich telefonieren könnte.

Er will nun einen anderen Weg gehen und bittet mich noch um ein wenig Geduld. Ein sehr netter Mann, das muss man ja auch mal lobend erwähnen.

Ich gebe 1und1 nun noch maximal 2 Wochen Zeit und dann schreibe ich eine Vorstandsbeschwerde. Mal sehen ob diese dann hilft.


12 thoughts on “1und1 Stand der Dinge

  1. Oh Conny. Ich hab Dich vorgewarnt. :-D Dieser Verein ist einfach nur zum Kotzen ! Du kannst machen, was Du möchtest: Im Endeffekt wird man Deine Beschwerde ignorieren und man macht sich nur darüber lustig.

    Mein Angebot steht noch. ^^ Wir holen Euch da raus, wenn Ihr wollt.

  2. Naja ich habe intensiv mit diesem Thema zu tun und ich habe wirklich sehr viele Kunden, die zu 1&1 gegangen sind und vollkommen wütend wieder zu uns wechselten.

    Du hast Recht: Meist liegt es daran, mit welchen Leuten man es in den jeweiligen Konzernen zu tun hat. Aber von 1&1 höre ich durchgehend nur negative Dinge. Und ich bin wirklich jemand, der den Kunden Tipps gibt und auch mal andere Anbieter empfiehlt, wenn es nicht anders geht. Aber den Mist, den die Truppe von dem Herrn D´Avis da verzapfen, kann ich nicht mehr tolerieren.

  3. Noch habe ich meinen Humor nicht verloren. Und wenn ich nicht so an meinen Emailadressen hängen würde, wäre ich sicherlich schon gewechselt.

  4. Das wäre möglicherweise auch nicht die bessere Lösung.

    Nur ein Beispiel:
    Mein Umzug ist seit dem 2. September vollzogen. Ohne probleme, ohne Unterbrechungen, lediglich kurze Störungen am ersten Tag, die aber innerhalb 2 Stunden behoben waren.

    Dafür habe ich von der Telekom eine Rechnung für die Anschlussgebühren für September bekommen. Dann eine 2. Rechnung für Oktober, und heute ist die 3. Rechnung für November gekommen. :evil:

    Von der Telekom nie ein Schreiben, auf meine Schreiben keine Antwort, nur alle 3-4 Tage einen Anruf, bei dem man versuchte mich von dem Wechsel abzubringen. :smirum:
    Also . . . auch nicht besser!

    PS: Heute Nachmittag haben die mir (per Telefon) versprochen dass sie mir die zu viel gezahlten Beträge zurück zahlen werden.
    Bin gespannt ob und wann dies passieren wird :smah:

  5. Die haben Dir am Telefon versprochen, was zurückzuzahlen ?? Das wäre mir neu. Meist machen die Kollegen das in Form einer Gutschrift auf die Telefonrechnung. Wenn Du innerhalb der nächsten 2 Wochen nichts mehr davon gehört hast, schreib mir mal bitte eine Mail und ich werde das mal überprüfen:

    webmaster@galaxyboard.de

  6. ganz ehrlich? Ich hätte da schon längst ne fristlose Kündigung veranlasst! Das gibt’s doch nicht, dass die das nicht auf die Reihe kriegen!

  7. Nach 10 Jahren Webhostingkunde will ich nicht so einfach aufgeben und es denen auch nicht so einfach machen. Wenn ich kündige, dann muss 1und1 doch nix mehr tun um das Problem auf die Reihe zu bekommen. Ne ne so leicht wird man mich nicht los. Außerdem erwarte ich eine angemessene Entschädigung und da bin ich gespannt drauf.

  8. @ Thomas,

    da ich seit dem 2.09. mit der 1&1 Flatrate telefoniere, dürfte von der Telekom keine Rechnung mehr kommen, worauf sie das gutschreiben könnten.

    Also abwarten :smcoolie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.