Bücherentsorgung

Ich hatte vor einigen Jahren tausende von Büchern geschenkt bekommen welche wir mit dem Anhänger in unseren Schuppen brachten. Ich habe dann ca. 2 Jahre so nach und nach davon Bücher bei Ebay verkauft wodurch wir unsere Hochzeit doch ein wenig leichter finanzieren konnten. :)

Nun mache ich das nimmer weil Ebay ja nur noch 100 x 1 Euro Auktionen je Monat kostenfrei zulässt. (Was ich immer noch eine Schweinerei finde). Nun müssen wir den Schuppen räumen, da der neue Laden in unserem Haus diesen anmieten will. Wir schauten heute also mal nach was denn noch gut ist. Schon lange – sehr lange – hatte ich keine Bücher mehr da raus geholt. Tja der Schuppen ist undicht und nun sind alle Bücher Schrott. Wir haben heute 3 Stunden in blaue Säcke gepackt. Manches ist so ekelig dass man es nicht anfassen will. Alles stinkt und BÄH! Ich finde es schade, dass diese Bücher nun so hinüber sind. Ok Ich wäre eh nie alle los geworden aber dennoch. Jedoch bin ich auch froh dass ich sie nun los bin – wenn denn Dienstag wieder Papiermüll abgeholt wird. In den letzten 2 Jahren haben mich diese im Schuppen nur belastet. Ich wusste dass ein paar Wasser abbekommen hatten aber dass alle hinüber sind, das war mir bis heute neu.

Egal weg ist weg. Ich hab immer noch zu viele genug Bücher. :)

Ich bin nur gespannt ob sich Leute dann die schimmeligen Bücher am Dienstag von der Straße klauen….


5 thoughts on “Bücherentsorgung

  1. Ich finde es auch nicht gut, dass Ebay diese Begrenzung drin hat und bin auch schon bald mal drüber gestolpert, aber es ist mittlerweile trotzdem schwer, auch 1-Euro-Dinge los zu werden. Allerdings werden die bei mir immer weniger und bei allen Anderen warte ich auf Sonderaktionen, so dass ich die für etwas mehr Geld anbieten kann. Ich sehe nämlich auch nicht ein, dass ich so gut wie neue Bücher für en Appel und en Ei verhökern soll. Und Amazon läuft auch nicht besser.

    Und hat sich da schon mal jemand über die Gebühren Gedanken gemacht? :smah: Wenn ich da etwas für 1 Cent anbieten würde, dann mache ich doch echt Minus, denn ich kriege nach Zuschlag Porto und Abzug aller Kosten grad mal 0,71 Euro raus und bezahle ja dann erst Porto und eventuell noch Umschlag. Also, unter 2 Euro läuft da bei mir gar nichts und dann wird es schon schwer, was zu verkaufen.

  2. Ja bei Amazon sind es heftige Gebühren aber wenn man da dieses Premium abschließt (lohnt sich angeblich erst ab 50 Verkäufe im Monat) dann lohnen sich die 1Cent Dinger. Aber ich verkaufe bei Amazon auch nix für unter 1,49 Euro. Das ist meine unterste Grenze.

  3. :schildlol:

    Ja, dann behaltet doch die Bücher und wartet auf nen Wasserschaden oder ein Feuer :huepp:

    Wenn Ihr die Bücher aus Platzgründen los werden wollt, dann schenkt Sie doch ner Bücherei oder einer sozialen Einrichtung.

    Die Zeit, dass man mit Büchern profit machen kann, die ist vorbei, außer bei Antiken, wertvollen Teilen.

  4. Öhm also ich hab einen Teil meiner Hochzeitsfeier dank der Bücher im Schuppen bezahlen können. :zusng: Es waren aber auch viele alte Bücher dabei.

    Tja verschenkt hätte ich die Bücher am Ende gern jedoch sind alle Bücher einfach nur verschimmelt. Einfach nur gruselig wieviel Schimmel an den Büchern klebt. Sind einfach alle dank dem undichtem Schuppen hinüber. :(

  5. Ich für meinen Teil kann sagen, dass ich vor etwa 1 1/2 Jahren fast 100 Bücher an eine kleine Dorfbücherei verschenkt habe :cool: , aber soweit geht es nun doch nicht, dass ich ALLES verschenke :smnoe: . Ich kann ein bisschen Geld auch noch gut gebrauchen und finanziere damit ein bisschen mein Hobby.

    Den Tipp, Bücher an eine Bücherei zu geben, gebe ich übrigens auch anderen Leuten, die mir sagen, sie wollen Bücher in die Tonne hauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.