Neue Lena Manie?

Wird Deutschland wieder einer Lena Manie verfallen? 2 Shows, in welchen sie ihre neuen Songs vom neuem Album vorstellte, liefen bereits. Am Montag werden aus 6 Songs ihr Grandprix Titel gewählt.

Ich bin prompt ins Netz gegangen. Ich guckte mir beide Shows an und mir gefielen die Sendungen. Ja ich gestehe. Ich fand es mal abgesehen von den Songs an sich interessant zu sehen wer die komponiert hat. Sehr gut finde ich, dass Lena selbst auch 2 Songs beigesteuert hat.

Mein persönlicher Ohrwurm ist ja “What happend to me”. Das geht mir seit Tagen nicht aus dem Kopf. Aber für den Grandprix wird es wohl “Taken by a stranger”. Das Lied wird erst ab dem zweiten oder dritten Mal richtig interessant irgendwie. Das hat Potential finde ich. Aber so zum anhören ist auch “At all”, “A million and one”, “Maybe”, “I like you” und “Mama told me” sehr schön. Eigentlich sind alle Lieder nicht schlecht.

Nun denn ich kaufte mir somit auch prompt das Album “Good News”. Ja ja voll der Werbemasche erlegen. Ich weiß. Nun läuft die CD hier jedenfalls rauf und runter……

Und Ihr? Seid Ihr Lena-Überdrüssig oder verfallt Ihr doch in eine Lena-Manie?


4 thoughts on “Neue Lena Manie?

  1. ähhhh, ich fand die Musik für einen Fahrstuhl in Hotel xy eigentlich ganz gut… oder zum Nebenherdudeln im Auto oder bei einem Event, wo eh keiner auf die Musik achten soll.

    Aber zu einem großen Event wie den ESC? Da taugt IMHO nicht ein Lied dazu.
    Noch dazu kamen mir die zwei Sendungen vor, wie reine PR-Sendungen für die neue Lena-CD.

    Sorry, nicht mein Fall. Fühle mich damit veräppelt.

  2. Also Ich bin ganz erlich ich guck mir sowas garnicht mehr an. :x
    hab meine Glotze Sowiso entsorgt wegen den ganzen Müll. :ironieg:
    ich bleib lieber bei Internetstream oder anderen sachen als bei sowas wie TV. :tschaka:
    Ach ja bevor ich es vergesse. :twisted:
    /me reißt die CD aus der Anlage und zerstört se und wirft die Aktuelle Future Trance rein. :cool:

  3. Naja, Werbesendung zum Verkauf von Musik ist der ganze ESC sowieso, so läuft der Lachs nunmal. Das war auch letztes Jahr schon so, nur hat sich niemand dran gestoßen.
    Raab wäre auch ohne Lena dieses Jahr am ESC-Wettbewerb beteiligt und würde ein Riesengeschäft damit machen.

    Stattdessen hält er jetzt an Lena fest und versucht, deren Potential auszubauen. Da kann man jetzt jammern, dass andere junge Künstler keine Chance bekommen. Aber was ist diese Chance wert, wenn sie nur darin besteht, jedes Jahr neues Frischfleisch zu casten, in den Ring zu werfen und danach sofort wieder zu vergessen. Und was ist der Riesenerfolg eines ESC-Siegs wert, wenn er nur darin besteht, bis ans Lebensende den einen Siegersong singen zu müssen.

    Raab und Lena missbrauchen die Kommerzveranstaltung ESC, um die Karriere von Lena weiter auszubauen. Mit diesem Missbrauch kann ich gut leben.

    Zur Musik: “What happend to me” gefällt mir auch gut, noch besser aber die Begeisterung, mit der Lena das Lied aufführt. Das ist die Lena, wie man sie kennt. Bei den anderen Liedern lernt man eher eine neue Lena kennen.

    Welches Lied für Düsseldorf gewählt wird, ist eigentlich egal. Es hängt vor allem davon ab, wie Lena es performt. Wenn die Lässigkeit und der Spass an der Sache rüberkommt, oder die Ernsthaftigkeit, wird sie auch Sympathien und Punkte bekommen.

    Schade, dass jetzt so viele nur noch auf den Sieg schielen und sagen, dass Lena doch nur verlieren kann. Mit der Einstellung hat man schon verloren.

  4. Ich versuche mich immer auch mal in die andere Seite hinein zu versetzen. Wäre ich Raab ich hätte es wohl genauso gemacht und auch so eine Wahlshow für Lena gemacht.

    Bis zu der Sendung dachte ich auch, ne das kann nix werden.
    Aber nachdem ich nun einige Lieder hörte, denke ich es könnte klappen. Und wenn nicht, was solls, hauptsache ne gute Show. Ich guck den ESC sowieso jedes Jahr und habe dabei Spaß. Darauf kommt es doch an, man wird unterhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.