Gesundheit! Oder doch nicht?

Junge Als ich mit Nina telefonierte da musste sie 2 mal niesen. Ich hab es ignoriert weil ich weiß dass man laut Knigge nicht mehr Gesundheit sagt. Nina war darüber pikiert und sagte sarkastisch Danke. Danke fürs nicht Gesundheit sagen.

Nun stellen sich Nina und ich die Frage: Sagt man nun Gesundheit oder nicht?

Nina findet, dass man es aus Höflichkeit sagt. Ich finde, dass man es nicht sagt.

Laut Knigge sagt man es nicht, laut Google sagt man es jedoch doch.

Ich habe mir die Geschichte des Ganzen mal betrachtet. Warum sagen bzw. sagten wir überhaupt Gesundheit wenn jemand niest?

Das Ganze stammt aus dem Mittelalter zu Zeiten der Pest. Jeder hatte Angst vor selbiger. Wenn irgendjemand z.b. auf der Straße nieste, dann hatte man sofort Angst er hätte die Pest. Schnell sagte man “Gesundheit” jedoch zu sich selbst um sich vor der Pest zu schützen. Aberglaube sozusagen. Aber hier liegt der Kasus knacktus. Man wünschte es sich selbst!

Somit ist es für mich kein Akt der Höflichkeit es zu sagen wenn jemand niest. Man wünscht es sich ja in dem Moment selbst statt dem Anderem.

Wenn jemand einen Hintertürchenluftwind entweichen lässt, sagt man ja auch nicht  “Frohe Verdauung”.

Wobei auch ich manchmal dem Gesundheit verfalle und doch aus früherer Gewohnheit es hin und wieder doch sage. Man kann eben nur schwer aus angelernten Verhalten ausbrechen.

Nina hat auf ihrem Blog das Ganze auch einmal beleuchtet.

Spannend finde ich, dass gerade im Jugendalter viele untereinander doch noch ganz andere Dinge einander beim Niesen wünschen. So sagt man spätestens beim 3. Niesen “Schönheit” und beim 4. oder 5. kommt oft ein “Sonst gehts noch oder?”. Liebevoll zueinander sind oft auch gute Freunde wenn dann statt dem erwarteten “Gesundheit” ein “Kannst auch leiser sterben?” kommt. In Anbetracht dessen kann Nina ja eigentlich froh sein dass ich es dezent unterdrücke so liebevoll zu sein oder?

Wie seht Ihr das? Gesundheit wünschen oder nicht?


9 thoughts on “Gesundheit! Oder doch nicht?

  1. :|

    Zur alten Schule gehört aber nunmal auch „Gesundheit“ zu sagen!
    Und wir leben ja nun schon ein paar Tage entfernt vom Mittelalter und der Pest… :smnick:

  2. Jedem wie er mag, denk ich mir dabei. Ich finde es nicht wichtig „Gesundheit“ zu sagen da ich es eher als nervig empfinde.
    Ich hab Dir ja eine Alternative angeboten „siehe oben bei gute Freunde“ :huepp:

  3. Nur weil irgendwann mal in den Zeitungen stand, dass man ab sofort nicht mehr Gesundheit wünschen soll, heisst das noch lange nicht, dass das auch alle machen und wissen. Obwohl das Thema lang und breit in den Medien gewälzt wurde, verwendet schließlich auch niemand das Wort „sitt“ (oder „sipp“?) wenn er keinen Durst mehr hat. Ich denke, das kann man gut vergleichen.

    Ich kenne niemanden, der nicht Gesundheit wünscht, wenn jemand niest, und ich finde auch, dass das höflich ist. Gerade in unserer heutigen anonymen Zeit freuen sich besonders Fremde, z.B. in der Straßenbahn darüber, wenn man ihr Niesen mit einem freundlich lächelenden Gesundheit kommentiert.

    Wenn jemand nur wegguckt und nix sagt, muss ich entweder davon ausgehen, dass er ein ignoranter Einzelgänger ist, oder dass er sich am Niesen stört (solche Leute soll es schließlich auch geben). Gerade wenn zwei Menschen sich unterhalten, finde ich es merkwürdig, das Niesen einfach nicht zu beachten und weiterzureden. Was das mit Höflichkeit zu tun haben soll, ist mir völlig schleierhaft.

  4. Echt das war mal in den Medien? :shock: Damit hätte ich nun nicht gerechnet. War bestimmt in einem Sommerloch oder so. Ich habs verpasst.

    Ich benutze sitt :smifei: Ernsthaft. Ich habs bestimmt schon 10 Mal im Leben benutzt. Ok satt benutze ich auch nich viel häufiger. :smkicher:

    Was mir noch einfiel, ergeht es Euch eventuell auch so, dass Ihr manchmal wenn jemand Husten fast automatisch auch schon Gesundheit sagen wollt? So erging es mir häufiger und allein schon deswegen hab ich es mir am Ende abgewöhnt.

  5. Definitiv JA… erstens, weil ich es so gelernt hab und da absolut konservativ bin (ich schreibe auch aus Überzeugung immer noch altre Rechtschreibung) und zweitens, weil ich es irgendwie nett finde.
    Im aktuellen Knigge ist es übrigens nicht mehr erwünscht, weil man sein Gegenüber ja beschämen würde, wenn man es nochmal auf seine peinliche Entgleisung hinweist. Da frag ich mich nur: was bitte ist an Niesen peinlich?

    LG, Neri

  6. @Bine
    Stimmt das mit Reichtum hab ich vergessen.

    @Neri
    Aber wieso sagt man denn dann beim Husten oder Pupsen nichts? Ist ja auch nur menschlich – eigentlich. Oder habe ich da nun einen Denkfehler?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.