Alzheimer vorbeugen, wie kann man das?

Kann man Alzheimer vorbeugen? Gibt es da Möglichkeiten?

Die Menschen werden immer älter – mal abgesehen von denjenigen die an Herzinfarkten sterben.

Kaffee soll zum Beispiel das Risiko für Alzheimer um 65 Prozent senken, zumindest wer 3 bis 5 Tassen täglich trinkt. Das ergab eine skandinavische Studie. Sie stellten fest, dass das Koffein dafür sorgt, dass keine Schadstoffe ins Gehirn eindringen können. Meine Oma trank immer viel Kaffee und geschützt hat es sie nicht….

Folsäure gibt den grauen Zellen Kraft. Dies Vitamin baut einen körpereigenen Stoff ab, welcher das Gehirn schädigt. Und wo findet man Folsäure? Entweder in Nahrungsmittelergänzungen oder aber in Vollkornbrot oder grünem Blattgemüse.

Gleich halbieren kann man das Alzheimer-Risiko wenn man jeden Tag sein Gehirn trainiert. Wie wärs zum Beispiel mit Kreuzworträtseln oder Sudoku lösen? Oder man kann auch mal die Einkaufsliste auswendig lernen. Eine Runde Karten spielen ist da auch hilfreich. So bildet das Gehirn neue Nervenzellen.

Und eine regelmäßige Bewegung schadet auch nicht sondern ist im Gegenteil ebenfalls gut für das Köpfchen. :)

2 thoughts on “Alzheimer vorbeugen, wie kann man das?

  1. Wollte dir jetzt auch schon Sudoko und Co. vorschlagen. Sehr viel Spaß macht auch Tangram, welches sich jeden Abend mal einschieben lässt, ohne große Vorbereitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.