Die 1und1 Pannen reißen nicht ab – neuer Ärger – oder doch nicht?

Ich bekam urplötzlich die Mitteilung dass jemand bei einem Facebook Account, der angeblich meiner wäre, ein neues Passwort angefordert habe. Den Namen und den Account kannte ich nicht. Eine Fakeurl war auch nicht hinterlegt. Ich ging auf Facebook und gab meine Mailaddy an und forderte selbst ein neues Passwort an womit ich auch in den Account gelangte. Ein mir fremder Name erschien. Ein Profil was echt aussah und übrigens auch echt ist. Mit meiner 1und1 online.de Mailaddy.

Ich dachte mir, dass wohl jemand beim Anmelden einfach einen Buchstabendreher drin hatte oder so. Ich hinterließ bei den Kontakten eine Nachricht in welcher ich um die Telefonnummer der Profilinhaberin bat um ihr ihren Account wieder zu geben.

Tags drauf erhielt ich eine Telefonrechnung für eben jene Frau von 1und1 an meine E-Mailaddy.

Ich rief bei 1und1 an und dort wurde die E-Mailadresse wohl rausgenommen als Kontaktadresse.

Nun stellt sich mir die Frage, wie kann sowas passieren? Meine E-Mailadresse konnte einfach doppelt vergeben werden? Welche meiner Mails hat die Dame wohl erhalten? Ich erhielt ja schon brisante Daten von der Dame. Datenschutzrechtlich definitiv nicht ok.

1und1 rief ich an und es wurde nur eingeräumt dass die Dame sich wohl mit einer falschen Mailaddy angemeldet habe.

Das ist jedoch Quatsch. Denn wäre dem so, hätte ich schon vor Wochen als sie ihren DSL Anschluss anlegte eine Bestätigungsmail erhalten darüber. Habe ich aber nicht. Somit will man mich da doch verschaukeln.

Außerdem habe ich mittlerweile die Telefonnummer der Dame erhalten und mit ihr gesprochen. Ihren Facebook Account hat sie wieder. Und sie hat mir auch gesagt, dass sie die Mailadresse anlegen konnte bei 1und1.

Und lustigerweise komme ich in meinem Controll Center von 1und1 nicht an meine Daten. Sobald ich meinen DSL Vertrag auswählen will um meine E-Mailadressen oder sonstiges einzusehen, werde ich ausgeloggt. Ich komme nicht in meine Verwaltung.

Da ist mehr als nur der Wurm drin.

Mein Webhostingvertrag steht seit Monaten auf Umstellungsmodus, so dass ich den Tarif nicht wechseln kann. Ich wollte in den neuen Tarif wechseln und es geht nicht. Seit Monaten schon ist der Fehler bekannt…. nix wurde getan. Jetzt heißt es dass ich solange der Fehler da ist, keine Gebühren zu zahlen habe. Aber mehrere Monate lang habe ich trotz Fehler bereits bezahlt….

Wann habe ich endlich Ruhe vor 1und1 Fehlern und Pannen????

Update: Ich habe nochmal mit 1und1 telefoniert.
Laut 1und1 ist es technisch NICHT möglich, dass eine Mailaddy doppelt vergeben wird. Man vermutet, kann es aber nicht mehr nachvollziehen, dass eventuell die Dame einen Punkt in ihrer Mailaddy drin hatte und den nicht bemerkte und dann somit immer meine Mailadresse woanders angab. Könnte natürlich sein. Hoffen wir darauf, dass dem so war. :) Wäre mal schön wenn es kein 1und1 Fehler war. ;)

Bezüglich dessen, dass ich nicht vollständig in mein Controll Center komme heißt es, dass es aktuell deutschlandweit Datenbankfehler gibt, die so schnell wie möglich behoben sein sollen. Ich bleibe gespannt. :)

6 thoughts on “Die 1und1 Pannen reißen nicht ab – neuer Ärger – oder doch nicht?

  1. Schrecklich.
    Ich persönlich hab auch nur Ärger mit 1&1 und habe daher meinen Vertrag gekündigt.

  2. Wann Du endlich Ruhe vor Fehlern und Pannen bei 1&1 hast?

    Ganz ehrlich?

    Wenn Du den Billig-Anbieter kündigst.

    Nee, im Ernst: strato und 1&1 – welche meines Wissens sogar zusammengehören – sind was für Leute, die ihre ersten Schritte mit Blog oder Webseite im I-Net machen.

    Jemand der 10 Jahre im Net unterwegs ist, sollte sich was (wesentlich) besseres gönnen.

    SmartWeb ist wirklich nur für Einsteiger was, und DualWebvöllig überteuert. Für letzteres bekommst Du anderweitig für 1 Euro mehr das doppelte geboten.

    Schau Dir mal all-inkl.com und dort den PrivatePlus-Tarif an und dann vergleiche..

  3. Ich hänge aber an meinen @online Mailadressen. Nach 10 Jahren gibt man die genauso wenig gern auf wie eine Telefonnummer. :oops:

    Ein Teil meiner Webseiten läuft ja bereits bei einem anderem Anbieter. Jedoch kein Riese sondern bei einem Kleinstunternehmer, wo ich jedoch nach 2 Jahren durchaus sagen kann, dass ich sehr zufrieden bin. Und preislich ist er der Hammer.

    Ich bin halt irgendwie aus sentimentalen Gründen bei 1und1.

  4. Du bist echt nicht die Erste, die solche Probleme hat. Dass du aus „sentimentalen Gründen“ bei 1und1 vertehe ich nicht, wenn es dir so viel Stress bereitet… :schildlol: Neue Wege gehen :hihihi:

  5. Ja aber bei jedem Anbieter kann es zu Problemen kommen und eines muss ich 1und1 anrechnen, sie haben sich immer bemüht eine Lösung zu finden. Ich mein ok, ich kann aktuell nicht in den besseren Vertrag wechseln, aber ich bezahle dafür nun auch keinen Cent für meine jetztigen Webhostingverträge. Ergo rechnet sich das wieder. Da kann ich dann auch mit der Störung leben. Zumindest solange meine Webpräsenzen nicht behindert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.