Nachricht wartete 12 Jahre darauf dass ich sie las

Wenn es nicht sogar noch länger war. Ich kann leider nicht ganz nachvollziehen wann Kristin diese Nachricht für mich (und andere) an die Tür schrieb aber es ist sicherlich über 12 Jahre her. So lange hat diese Nachricht darauf gewartet dass ich sie lese. Und dank Facebook und Fotokamera werde ich sie nun in die weite Welt hinaus tragen und auch anderen die in dieser Nachricht erwähnt wurden die Grüße übermitteln. :)

DSCI0128

Warum ich überhaupt weiß dass ich die hier erwähnte Conny bin? Ich kann es nur annehmen aber das mit ziemlicher Sicherheit. Kenne ich doch Anita, Andrea, Sabrina, Torsten, Gonzo, Timo, Jan und Norman und natürlich Kristin. :) Himmel ist das lange her. Da stand diese Nachricht jahrelang an der Tür des ehemaligen Jugendraumes.

Ich hatte mich heute einmal dort hinauf geschlichen. Der Jugendraum war zu meiner Jugendzeit hier in Rutar Lido der Treffpunkt der Jugend. Wir haben da oben getrunken, gefeiert, geknutscht, gekuschelt und einfach Fun gehabt. Jeden Abend ging mal als allererstes dorthin um zu sehen wer denn so da ist. Es war eine geniale Zeit. Ich erinnere mich gern daran zurück. So war es seltsam in den Räumen herum zu laufen. Letztes Jahr war er abgeschlossen so dass ich nur durchs Fenster schauen konnte. Heute jedoch war ich drin. Mittlerweile ist es nur noch eine runtergekommene Abstellkammer. Gut ausgesehen hatte der Jugendraum eh nie. Wir hatten schon immer die Wände beschmiert und Nachrichten darauf hinterlassen. Was waren wir immer traurig wenn gestrichen wurde. Aber manche Nachrichten überdauerten doch sehr viele Jahre.

DSCI0106

So entdeckte ich auf dem Fussboden eine Nachricht die ich ca. im Jahr 1996 oder 1997 geschrieben haben muss. “Hi Daniela wie geht’s? Ich hoffe wir sehen uns mal wieder. Ciao Conny.” Lustigerweise habe ich Daniela mittlerweile im Facebook gefunden. :) Ich muss sie direkt mal fragen ob sie diese Nachricht je gesehen hatte.

Aber mein Name wurde noch an einer anderen Wand erwähnt.

DSCI0111

Leider hat derjenige vergessen seinen Namen drunter zu schreiben. Nun kann ich rätseln wer es war. Jedoch vermute ich sogar meinen eigenen Bruder dahinter. Aber ich weiß es nicht. Da muss ich ihn einmal fragen.

Ja die Räumlichkeiten des Jugendraums waren schon damals schäbig und runtergekommen aber wir haben den Jugendraum dennoch geliebt. Es war unser Reich in welchem wir viele unvergessliche Erinnerungen gesammelt haben.

Mit Wehmut denke ich ein wenig daran zurück wie wir damals noch sagten: Wenn wir einmal verheiratet sind und Kinder haben, dann treffen wir uns alle einmal bei Rutar wieder.

Wer weiß vielleicht kommt es eines Tages doch noch dazu. Schön wäre es sicherlich. Viele von uns haben sich ja doch nie wirklich aus den Augen verloren. Und dank Facebook stehen viele von uns miteinander locker in Kontakt. Auf auf packt die Sachen ich bin noch eine Woche hier. *gg* Ok das wäre zu kurzfristig. Aber ich hätte nichts dagegen wenn wir alle einmal wieder gemeinsam Rutar Lido bevölkern. :) Und vielleicht schreiben sich dann unsere Kinder einmal Nachrichten an Wände eines Jugendraumes….

5 thoughts on “Nachricht wartete 12 Jahre darauf dass ich sie las

  1. Geil. Gibt es noch mehr Fotos von Sprüchen? Immer her damit. Schönen Urlaub noch!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.