Nun auch noch Zwingerhusten dafür keinen Tumor

IMG_8323 Wir haben eine zweite Tierarztmeinung eingeholt. Sicher ist sicher. Vor allem nachdem wir erfuhren dass es bei besagter Ärztin wohl schon mehrfach vorkam dass gesunden Tieren Zähne gezogen werden sollten oder sonstige heftige Diagnosen gestellt wurden.

Wir schnappten alle unsere 3 Wuffels und ab ging es zu unserem normalen Tierarzt wo wir vorher immer waren. Meine Ma war eigentlich nur mal zu der anderen Tierärztin gegangen weil die näher und günstiger sein sollte…. im Endeffekt mussten wir das nun teuer bezahlen.

Laut unserem Tierarzt hat Shira KEINEN auffälligen Herzton. Wir haben die 2 nochmals röntgen lassen. Die Bilder waren leicht zu machen und sauber. Alles war deutlich zu sehen. Die Bilder der anderen Ärztin waren verwackelt und verwischt und eigentlich ist es unverantwortlich aus diesen echte Diagnosen zu stellen. So jedenfalls meine Meinung! Shira hat eine Absplitterung des Brustbeins im unteren Bereich. Dieser “Bruch” zeigt jedoch nach außen und es droht keinerlei Gefahr davon. Das kann durchaus mal im Welpenalter passiert sein. Auch kein Picksen in Leber oder Niere ist davon zu befürchten.

IMG_8871 Die Herzen von Blacky und Shira sind beide NICHT vergrößert. Blacky und Shiras Luftröhren sind NICHT nach oben verschoben! Leider ließ Blacky sich nicht ins Maul gucken so dass wir diese Kontrolle mit dem Zahn nach hinten verschieben mussten. Shira hat auch KEINEN Tumor und schon gar keine Metastasen. Das was die Tierärztin und als solches zeigte waren ganz normale Adern die jeder Hund da hat. Und der Magen von Shira ist auch NICHT voller Wasser.

Nun haben wir jedoch noch die Blutergebnisse der früheren Tierärztin bekommen und da lässt ein Wert auf einen eventuellen Herzfehler bei Shira schließen. Bei Blacky ist dieser Wert grenzwertig und das Röntgenbild gibt keinen Aufschluss bei ihm drüber. Laut unseres Tierarztes sollen wir Shira definitiv am Herzen untersuchen lassen weil man auf dem Röntgenbild erkennt dass sie entweder Wasser im Herzen hat oder aber sich unten Fettgewebe gebildet hat. Nach unten hin ist also ein Schatten welcher abgeklärt werden muss.

Laut der Tierärztin müssten wir uns im Klaren darüber sein dass Shira jeden Moment tot umkippen kann. Dies hat sie 3 Mal deutlich gesagt. Und wir dürften unter keinen Umständen die Herzmedikamente absetzen. Ob Shiras Herz schwach ist, weiß bisher keiner. Was es mit dem Schatten auf sich hat auch nicht. Bei dem unklarem Bild das sie hatte, finde ich das ziemlich krass.

IMG_8882Shira sollte bei ihr übrigens – bevor wir das mit dem Herz wussten – schlafen gelegt werden damit sie Krallen schneiden kann und Zahnstein entfernen kann. Der Zahnstein sei noch nicht so wild aber man sollte den weg machen. Unser Tierarzt jedoch sagt, dass der Zahnstein so gering ist dass da kein Handlungsbedarf besteht und die Krallen hat er mal eben schnell so vorn geschnitten. Nix mit Narkose und schlafen legen….

Wir warten nun den Termin für die Herzuntersuchung ab. Eigentlich ist es Blackys Termin aber wir werden Shira an dem Tag untersuchen lassen und falls noch Zeit ist auch Blacky gleich mit – wenn der Doc das macht. Shira weil es notwendig ist und Blacky nur zur Sicherheit.

Jedoch hat Susi sich Zwingerhusten eingefangen und seit heute hustet auch Blacky. Hoffentlich bleibt wenigstens Shira verschont. Alles doof :(

Gesamtkosten für die Hundebehandlungen für alle 3 werden wohl irgendwo bei um die 1700 Euro liegen. Ganzer Batzen Geld aber für seine Lieblinge gibt man es gern aus. Nur abgezockt werden – das wird man als Tierhalter nicht gern. *grummel*

10 thoughts on “Nun auch noch Zwingerhusten dafür keinen Tumor

  1. Zwingerhusten ist sozusagen die Hundegrippe.
    Und ja sie haben sich beim Hund um die Ecke aus der Boutique angesteckt. Aber die „Hundegrippe“ kommt meist im Frühjahr oder Herbst und tritt meist da auf wo mehrere Hunde zusammen sind.Klar tragen die von einem zum nächsten weiter.

    Und ja heftig teuer. Ok wir teilen es uns zu dritt aber auch da bleibt noch nen heftiger Betrag übrig. :(

  2. Ne leider nicht. Es gibt nur eine Sorte die man impfen kann und eine die man über eine etwas schwierige Naseninfusion sozusagen noch schützen kann wobei letztere für die Wauwaus nicht so prall ist. Da es aber viel mehr Sorten gibt, ist das ziemlich unsinnig. Ist wie beim Menschen. Hast eine Grippe geimpft, kannst immernoch lauter andere Grippen kriegen.

  3. Schön, das ihr Euch eine zweite Meinung eingeholt habt.

    Das wäre viel Streß für das (die) Tier(e) und Euch gewesen! Und das für nothing

  4. *puuuh* da bin ich aber froh dass es der kleinen wohl doch besser geht als gedacht… ist immer schrecklich, wenn es den hundis so schlecht geht, das kenn ich von unserem Pepper, der war am Ende so schlimm dran, dass er eingeschlöfert werden musste…ich heul heute noch wenn ich an ihn zurückdenke. Aber auf jeden Fall super, dass ihr eine zweite meinung eingeholt habt, das geht ja auf keine kuhhaut was die andere tussi da veranstaltet hat, das ist geldmacherei an unschuldigen opfern!!!!gibt es da keine veterinärkammer oder so wo man das melden kann? Sowas kann echt übel enden, vor allem wenn die tiere noch heftige medis bekommen die sie eigentlich nicht brauchen. Auf jeden Fall noch aalles Gute für deine Wuffis, ich wünsch euch dass alles noch gut wird!!

  5. Noch sind die Diagnosestellungen ja nicht abgeschlossen. Shira und Blacky gehen jetzt erstmal zum Herzspezialisten. Dann sehen wir weiter. Ist auf jeden Fall alles sehr heftig und vor allem teuer :(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.