Familienessen, Warnung vor Schminkkursen und der Alltag

Gestern war es wieder an der Zeit für ein Familienessen bei Oma.

Ich merke deutlich, ist die Gruppe zu groß wird es nicht nur Oma sondern auch mir zu anstrengend. Stimmungen und Hektik übertragen sich immer sofort auf Oma. Und da ich so auf sie achte, auch auf mich. Furchtbar. Es war dennoch ein nettes Beisammen sein mit leckeren Mettbrötchen und Fleischsalat.

Ansonsten passiert momentan nicht viel blogbares. Auch bei mir gibt es halt mal Themen, die nicht im Blog auftauchen. Sogar recht viele. :)

IMG_9799Einen Tipp kann ich Euch aber geben. Ich hatte mir bei Goupon einen Schminkkurs erkauft. Laßt die Finger von solchen Groupon Angeboten…. das sind meistens nur Verkaufsveranstaltungen. Sowas wie Tupperware nur eben für Schminke. Überteuerte und nicht mal wirklich gute Produkte was mir da angeboten wurde. War wirklich rausgeworfenes Geld und vor allem verschwendete Zeit. Weil mit echtem Schminkkurs hatte das NICHTS zu tun.

Das beste an dem besagten Tag wo ich zu diesem Schminkdingens ging war dass ich endlich mal wieder Auto fuhr. Irgendwie ist bei mir noch aus der Zeit wo die Panikattacken so häufig vorkamen das Autofahren belastet worden. Ich entwickelte anscheinend Angst davor Auto zu fahren aus Angst vor einer Panikattacke. Totaler Quatsch weil man es damit ja nur noch provoziert. Es war auf jeden Fall schön mal wieder selbst zu fahren. Nur mit dem Einparken habe ich im Gegensatz zu früher echt Schwierigkeiten. Und nein das liegt nicht daran dass ich weiblich bin :-p

Und ansonsten tja ich stelle viel bei Ebay ein sobald kostenfreies Einstellen ist. Ich versuch meiner Ma damit ein wenig zu helfen. Auch habe ich endlich mal wieder ein paar Bücher bei Amazon eingestellt. Eigentlich müsste ich mir dafür noch deutlich mehr Zeit nehmen. Ich möchte irgendwann einmal alle los sein, die ich eben nicht behalten will. Es ist auf jeden Fall noch eine Menge Arbeit alle Bücher durchzusehen und einzustellen. Manchmal wird mir alles etwas viel. Aber so ist es nun mal im Leben. Ich setze mich dann aufs Sofa und mache einfach was ich will. Man muss auch mal alles liegen lassen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.