Lebe wohl kleine Benni

Danke für fast 20 gemeinsame Jahre. Danke für Dein Trällern. Danke für Dein unzähligen Hallo-Versionen. Danke für Deine Gesangsversuche in Form von “Du bist verrückt mein Kind”, Flipper und der Titelmelodie der Rosenheim Cops. Danke für das Imitieren des Telefons. Kein Danke für die Imitation des Quietschens der Markise vor dem Haus… Danke für den Familienpfiff und dafür dass meine Ma häufiger zum Käfig kam weil sie dachte mein Vater rufe sie. Danke dass Du Teil der Familie warst.

1992 brachten meine Eltern Dich zu uns nach Hause. Du warst sehr handzahm. Du liebtest es die Rädchen bei Feuerzeugen auszubauen. Schnell war meinem Vater klar, dass er diese zu verstecken hatte wenn Du draußen warst. Du warst sehr anschmiegsam. Konntest ewig auf dem Knie meines Dads sitzen. Frech warst Du auch. Ich erinnere mich wie Du Dich immer Stückchenweise an des Nachbars Ohren ran geschlichen hast nur um kurz einmal rein zu zwicken. Mit meiner Ma hast immer gekuschelt. Mich hast immer versucht zu ärgern wenn ich Dir Futter gab.

benni

Im letzten Lebensjahr hattest Du noch 2 Operationen überstanden. Eine größere OP in welcher Dein Bauchraum aufgeräumt wurde und wir danach erfuhren dass Du ein Weibchen bist. Jahrelang hattest Du ein Fettgeschwür am Bauch, so wurde uns das damals mal gesagt. In Wahrheit war es jedoch ein Bauchdeckenriss und Dein Darm lag darin. Die OP hatte es nach Jahren gerichtet. Die kleinere OP war damit Du nicht weiter versuchst Eier zu legen. Oft saßt Du ewig nur in er Ecke und wolltest ein Nest bauen. Beide OP’s hattest Du gut überstanden. Alles war wunderbar. Wir freuten uns auf weitere Jahre mit Dir. Doch das Schicksal wollte es uns nicht vergönnen. Seit gestern benahmst Du Dich seltsam. Der Tierarzt sagte dass Dein Herz extrem vergrößert sei und eine Wand des Herzens wohl sehr dünn. Leber oder Niere seien auch sehr vergrößert. Du warst abgemagert und Dein allgemeiner Zustand nicht gut. Wieso es so war, keiner weiß es. Ein Weiterleben war so nicht mehr möglich. So ließen wir Dich schweren Herzens gehen. Leb wohl kleine Benni.

6 thoughts on “Lebe wohl kleine Benni

  1. :cry: Es ist schlimm wenn man ein liebgewonnenes Tier verliert, es ist wie ein Familienmitglied. :cry:

  2. :sad: :sad: :sad: :sad: Mein Beileid :(
    Ich war so gerührt von deinen Text dass ich losflennen musste :( Habe selber Vögel und kann es nur zu gut verstehen :(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.