Buch zu verschenken: Unverstanden von Karin Slaughter

Ich verschenke das Buch Unverstanden von Karin Slaughter. Es handelt sich hierbei um ein Mängelexemplar. Ich besitze es selbst auch nochmal. Ich besitze eh alle Bücher von Karin Slaughter. Sie ist eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Ihre Bücher sind fesselnd und spannend.

Wie kann man Besitzer dieses Buches werden?

Sehr einfach:

Schreibt mir einen Kommentar und beantwortet in diesem folgende Frage:

Welches Buch muss man unbedingt gelesen haben?

Wichtig jedoch: Ihr müsst in Deutschland wohnen. Ich verschicke das Buch nur innerhalb Deutschlands. Der Gewinner wird dann per Mail benachrichtigt. Der Gewinn ist nicht einklagbar und wird nicht ausgezahlt.

Gern dürft Ihr auch bei Twitter, Facebook und Co. von dieser Verschenk-Aktion berichten oder einen Blogeintrag drüber schreiben und von mir aus erzählt auch jedem den Ihr trefft von der Aktion. Ich freu mich drüber wenn Ihr den Menschen von dieser Aktion berichtet.

Das Ganze läuft bis zum 19. Februar 2012.

Ich wünsche Euch viel Glück und hoffe damit jemandem eine kleine Freude machen zu können. :)

7 thoughts on “Buch zu verschenken: Unverstanden von Karin Slaughter

  1. du musst unbedingt Der Patient von John Katzenbach lesen. Ist ein sehr sehr spannendes Buch und handelt von einem Psychiater, der von einem alten Patienten zu einem „Spiel“ aufgefordert wird. Dabei geht es um Leben und Tod. Das interessante an dem Buch ist, dass man vorher gar nicht weiß was als nächstes passiert. Ich war immer sehr überrascht wenn die Geschichte einen anderen Verlauf, als von mir erwartet, nahm.

  2. Markus Breitscheidel Abgezockt und Totgepflegt: oder
    Axel Brauns – Buntschatten und Fledermäuse :sonnensmil:

  3. Ich finde das Buch „Friedhof der Kuscheltiere“ von Stephen King sehr interessant und kann es nur jedem weiter empfehlen der mehr auf Thriller und bisschen Horror steht ;)

  4. Kein Engel an meiner Seite von Elisabeth Glaser

    Dieses Buch berührt mich immer noch sehr stark, vielleicht liegt es daran das ich Paul Michael Glaser so toll fand oder einfach weil diese Geschichte so zu Herzen geht. Ich habe dieses Buch schon so oft gelesen und immer noch kommen mir die Tränen dabei.
    Und da ich nicht die Begabung habe etwas zu erklären habe ich dir einfach mal den „Klappentext“ kopiert:

    Als Elizabeth Glaser nach der schweren Niederkunft ihre Tochter Ariel in den Arm nimmt, ist alles vergessen, auch die Bluttransfusion. Drei Jahre später macht Sohn Jake das Glück der Familie vollkommen. Doch dann bekommt die kleine Ariel plötzlich unerklärbare Krankheiten und Schwächeanfälle. Nach vielen Untersuchungen stellt sich heraus: Aids! Das Blut, das Elizabeth erhalten hatte, war verseucht. Auch Sohn Jake und sie selbst tragen den Virus in sich. Elizabeth nimmt den Kampf auf: gegen die Krankheit, gegen die Gleichgültigkeit der Umwelt, gegen die eigene Angst und gegen die unbeschreibliche Trauer, als die kleine Ariel stirbt. Das bewegende Zeugnis einer tapferen Frau, die oft verzweifelt und doch nie aufgibt.

    LG Manuela

  5. Du musst unbedingt die bücher von
    Ferdinand von Schirach lesen!!!
    Wirklich klasse.

    Er ist Rechtsanwalt und berichtet über
    Seine mandanten-wirklich sehr fesselnd :sonnensmil:
    Aber auch schockierend was menschen
    Anderen menschen antun.

    Vlg Gabrielle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.