ConventionCamp 2012

IMAG0385Eigentlich wollte ich schon viel früher auf dem ConventionCamp sein. Doch ich kam irgendwie partout nicht in die Gänge. Es ist auch nicht hilfreich sich im Buch “Letzte Worte” von Karin Slaughter festzulesen, wenn man sich eigentlich fertig machen will zum Weggehen….

Aber um kurz nach 12 Uhr mittags war ich dann endlich angekommen. Ich schaute mich erstmal um und wurde auch schnell vom Holzi gefunden. Da gerade noch Sessions liefen, blieben wir außerhalb der Sessionräume und nachdem noch Robert zu uns gestoßen war, gingen wir zum Mittagessen fassen.

IMAG0386IMAG0387

Das Essen war sehr sehr lecker. Nicht nur das Hauptgericht, auch der Salat war ein Traum. Und der Nachtisch ein Gedicht. Allein fürs Essen hat sich das Ticket schon gelohnt. :)

IMAG0393Gestärkt ging es dann in die Session “Hilfe, mein/e … versteht mich nicht! Ein Wirkshop” von Jens Reineking. In der Session ging es darum wie man gute Texte schreibt. Es hätte auch heißen können: Wie schreibt man einen guten Blogartikel. Es gab unglaublich viel Input aber auf unterhaltsame Weise sogar mit kleinen Übungen.

IMAG0399

Im Anschluss fand ich mich bei Sascha Pallenberg und der Session “Erfolgreich Bloggen oder der Unterschied zwischen Ehrgeiz und Leidenschaft”. Er erzählte von seinem Werdegang als Blogger. Es war wirklich interessant. Er hat schon eine ganz eigene Art vorzutragen.

IMAG0400IMAG0401

Keine weitere Session hatte es mir dann angetan so dass ich mich in ein wildes Flippertunier mit der Auto-Diva stürzte. So ein digitaler Flipper hat ja was aber ich bin total die Flippernull.. xD

IMAG0404

Nicole und ich erholten uns von dem Flippern dann bei den “sexy Sportclips”. Topic war “Sexy and Strong”. Links turnt dann eine viel zu muskulöse Dame einen vor während wir uns rechts sehen wenn wir diese Übungen nachmachen…. oder auch nicht. Ok ok es war einfach nur bequem auf dem Sofa zu sitzen.

IMAG0402

Insgesamt war es ein sehr angenehmer Tag mit 2 für mich sehr interessanten Sessions. Ich traf viele nette Menschen und habe mich gut unterhalten. Blogger sind also doch nicht so einsam, dass sie allein auf einem Stuhl sitzen und bloggen. ;)

IMAG0391IMAG0392

Auf dem Rückweg hat’s geregnet und ich war froh dann in der Bahn zu sitzen. Kurz bevor sie losfuhr stieg noch jemand hinzu und ich dachte mir: “Den kennst Du doch…:” Es war Philipp, ein früherer Klassenkamerad aus der 10. Klasse. Wie ich war er auch schon die letzten Jahre auf dem ConventionCamp aber wir sind uns nicht über den Weg gelaufen. Bis ich aussteigen musste, haben wir uns die ganze Zeit unterhalten. Nachdem ich ihn dann bei Facebook hinzufügte, stolperte ich prompt auch noch über einen anderen Klassenkameraden aus der Grundschule, der 1993 mein erster Freund war. Nachdem er meine Anfrage bestätigte, haben wir sogar noch miteinander telefoniert. :)

Es war ein interessanter und kommunikativer Tag :)

3 thoughts on “ConventionCamp 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.