Gebratenes Schollenfilet auf cremigem Knoblauch-Rahm-Spinat und feinen Bandnudeln

IMG_9313

Conny allein und hungrig daheim. Was tun? Kochen! Bingo also legte ich los mit einem Gericht, bei dem ich schon vorab wusste, dass mein Mann es nicht mögen würde. Gebratenes Schollenfilet auf cremigem Knoblauch-Rahm-Spinat mit feinen Bandnudeln. Klingt lecker – war es auch. Aber ich greife vorweg. Es wurde dafür folgendes geliefert: 200g Blattspinat, 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 2 Schollenfilets, 250g Bandnudeln und 100ml Sahne.

IMG_9317

Zuerst machen wir mal den Backofen an. 80 Grad Umluft. Danach putzen wir den Spinat und zupfen ihn ggf. noch etwas kleiner. Die Schalotte sowie die Knoblauchzehe werden fein gewürfelt. Und einen Pott mit Salzwasser können wir auch schon mal aufsetzen, denn die Nudeln müssen darin noch 8 Minuten kochen.

Pfanne auf den Herd und den leicht von uns gesalzenen Fisch auf hoher Stufe je Seite 1 Min. anbraten. Dann auf ein Backblech, auf welchem schon Backpapier liegt, und ab in den Ofen. Da bleibt des Fischlein bis wir es essen wollen einfach in Ruhe drin.

Selbe Pfanne neues Öl rein. Nun gehts auf mittlerer Hitze der Schalotte und dem Knoblauch für ca. 1 Min. an die Gurgel. Nach dem Anschwitzen kommt 1 EL Butter mit rein sowie der Spinat. Nun 2 weitere Min. leicht anschwitzen. Das Ganze mit 100ml Sahne und 50 ml Gemüsebrühe ablöschen und dann 3 Min. einkochen. Salz und Pfeffer zum Würzen nehmen und alles zusammen Servieren. Fertisch.

IMG_9320

Geschmacklich war es echt lecker. Die Kochzauber Box dieser Woche gefällt mir schon echt gut. 2 von 3 bisher ein Treffer. Mal sehen wie das letzte Gericht sein wird. Dies hier wird auf jeden Fall irgendwann nochmal zubereitet werden. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.