Herzhaft-süßes Salsicca-Couscous mit getrockneten Aprikosen und Paprika-Sauerrahm

IMG_9613

Ich habe einige Tage nicht übers Kochen geschrieben, jedoch habe ich natürlich auch gekocht. Es werden noch 3 weitere Gerichte in den nächsten Tagen folgen. Gibt also wieder viel Foodporn. :) Aber heute geht es um herzhaft-süßes Salsicca-Couscous mit getrockneten Aprikosen und Paprika-Sauerrahm.

Geliefert wurden mir dafür 1 Knoblauchzehe, 1 Möhre, 60g getrocknete Aprikosen, 4 Salsiccia, 150g Couscous, ein halbes Bund Frühlingszwiebeln, ein halber Becher saure Sahne und 0,5g Paprika edelsüß. Ich selbst brauchte noch 1 EL Butter und 350ml Gemüsebrühe.

Zuerst wurde der Knoblauch fein gewürfelt und die Möhre geschält, längs durchgeschnitten und in dünne Halbmonde geschnitten. Das Gemüse wurde in einen Topf mit 1 EL Öl auf hoher Stufe 4 Min. angebraten.  Dabei habe ich die getrockneten Aprikosen klein gewürfelt und die Salsicciawürste aus der Pelle gepresst. Das Ganze kam dann noch 4 Min. mit in den Topf. Nun kam das Couscous dazu und wurde für 30 Sekunden angeröstet. Und die Gemüsebrühe kippte ich dann zum Ablöschen rein. Einmal kurz aufkochen und vom Herd nehmen. Deckel drauf und 8 Min. quellen lassen.

In der Zeit kann man erstmal die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Der halbe Becher saure Sahne kommt in eine Schüssel und wird mit Salz, Pfeffer, Zucker und dem Paprikapulver mild gewürzt. Die Frühlingszwiebeln werden am Ende samt Butter unter den Couscous gehoben und auch mit Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt. Das Ganze samt saurer Sahne servieren. :)

IMG_9615

Geschmacklich war es gut. Mir hat es gefallen. Mein Bruder war auch da und hat es fast komplett aufgefuttert. Er meinte jedoch, dass es eher eine Beilage als ein Hauptgericht sei. Irgendwie muss ich ihm ja doch zustimmen, aber auch so als Alleinfuttermittel *gg* hat es mir geschmeckt. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.