Feine Lachspasta mit aromatischen Cocktailtomaten und Avocado

IMG_9643

Gestern Abend wendete ich mich erneut dem Kochen zu. Ich verspürte Appetit auf das gelieferte Lachsgericht. Feine Lachspasta mit aromatischen Cocktailtomaten und Avocado klang in meinen Ohren sehr schmackhaft. Also legte ich los, meinen Gaumen zu verwöhnen.

IMG_9644

 

Geliefert wurde von Kochzauber 1 Schalotte, 1 Knoblauchzehe, 250g Cocktailtomaten, 1 Bund Frühlingszwiebeln, 1 Avocado, 200g Fussili, 200g Lachs, 1 Joghurt und 1g Joghurt Mix. Ich selbst brauchte neben den Standardgewürzen noch 40ml Gemüsebrühe.

IMG_9647

Die Zubereitung war mehr als einfach. Man setzt einen Topf mit reichlich Salzwasser auf, Deckel drauf und zum Kochen bringen. Während das passiert, kann man sich in aller Ruhe den Vorbereitungen widmen. Wie Ihr auf dem Foto erkennen könnt, habe ich einfach alles in kleine Schälchen getan und mir hingestellt. So war es wirklich ein Kinderspiel.

Es begann mit dem schälen und fein würfeln der Schalotte und des Knoblauch. Die Cocktailtomaten wurden nach dem Waschen halbiert. Die Frühlingszwiebeln wurden ebenfalls von mir gewaschen und dann in feine Ringe geschnitten. Die Avocado habe ich wie auf der Zusatzkarte per Foto erklärt gewürfelt. War echt simpel. Einmal rundherum aufschneiden, Kern entfernen und dann mit dem Messer bis zur Schale einritzen. Nun einfach die Schale umstülpen und alles kommt raus. Echt simpel.  Die Avocadowürfel habe ich dann noch mit Salz, Pfeffer und Zucker gewürzt.

IMG_9648

Der Lachs wurde kleingeschnitten in ca. 1 cm breite Streifen und auch längs teilte ich ihn nochmal durch.

IMG_9649

Der Joghurt wurde von mir mit dem Joghurt-Mix sowie Salz, Pfeffer und Zucker abgeschmeckt.

Als ich mit allem fertig war, kochte das Wasser auch schon brav vor sich hin. Nudeln hinein und ca. 9 Minuten kochen. Auf der Rezeptkarte waren nur 7 Min. angegeben aber das war mir zu wenig.

Ich schnappte mir eine Pfanne und habe ca. 3 Min. lang auf höchster Stufe die Schalotte und den Knoblauch angeschwitzt. Danach folgten die Cocktailtomaten und die Frühlingszwiebeln für weitere 2 Minuten. Mit der Brühe löschte ich dann ab und schmeckte mit Salz, Pfeffer und Zucker ab.

IMG_9651

Am Ende goss ich die Nudeln ab und tat sie auf einen Teller. Das Gemüse obendrüber und dann alles mit Avocado und dem Lachs “bestreuen”. Ich habe es hier eher geschichtet und zuoberst mit dem Joghurt bekleckst. Mir lief das Wasser im Mund zusammen. So sah es ja gut aus aber mal ehrlich: So ißt das doch keiner. Da bin ich zu sehr Matsche-Pampe-Kind.

IMG_9657

Schon besser…. so war es mir auch geschmacklich lieber. :) Es schmeckte mir sehr gut, aber leider wird es mega schnell kalt. So schnell kann ich weder auf den Teller packen noch essen. Aber egal, es schmeckt dennoch. :) Das “Nudeln-werden-schnell-kalt” Problem kennt ja sicherlich eh jeder. Ich kann mir gut vorstellen dies Gericht erneut zu kochen. Ich fand es einfach und schnell zuzubereiten und geschmacklich recht lecker.

Und natürlich hat mein Mann nicht probiert. Er ist nicht so der Fisch-Fan (mom. das ist doch mein Sternzeichen…..) und Avocado muss für ihn auch nicht sein. :) Ehrlich gesagt fand ich die Avocado in dem Gericht auch nicht so wichtig und würde nächstes Mal auf selbige wohl verzichten.

One thought on “Feine Lachspasta mit aromatischen Cocktailtomaten und Avocado

  1. OOOOH hört sich total lecker an und sieht auch verdammt lecker aus jetzt habe ich hunger :D
    Wieder sehr schön von dir geschrieben Conny du hast es echt drauf :)
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.