Frühlingshafte Kohlrabi-Kartoffel-Bratwurst-Pfanne mit Fenchelsaat und frischem Oregano

IMG_9977

Auch bei diesem Gericht war ich sehr skeptisch, ob es mir munden würde. Doch ich muss sagen: DAS IST SAULECKER! Das ist ein Gericht, welches ich definitiv nicht zum letzten Mal gekocht habe!

Von Kochzauber wurde mir dafür geliefert:

  • 400g festkochende Kartoffeln
  • 1 Kohlrabi
  • 1 Möhre
  • 2 Bratwürste
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 10g Oregano
  • 1,5g Fenchelsaat-Gewürz ( 0,8g Fenchelsalat, 0,3g Bärlauch gerebelt, 0,2g Muskatblüte gemahlen, 0,2g Paprika rosenscharf)
  • 1/2 Sojasahne

Ich selbst brauchte noch:

  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 1 El Öl
  • kleiner Topf
  • große Pfanne

Am Anfang befassen wir uns mit den Kartoffeln und schälen sie. Genauso den Kohlrabi. Beides wird gewaschen und in 2 cm Würfel geschnitten. Die Kartoffelwürfel kommen mit ca. 100ml Salzwasser in einen kleinen Topf. Deckel drauf und bei hoher Stufe zum Kochen bringen. Danach mit Deckel 5 Minuten auf mittlerer Stufe kochen. Nun wird der Kohlrabi zugegeben und es wird weiterer 10 Minuten gekocht.

IMG_9978

Während dieser Zeit waschen und schälen wir die Möhre. Nun wird sie längs halbiert und wir schneiden sie in 0,5cm dünne schräge Halbmonde. Die Bratwürste werden ebenfalls zerschnitten und zwar in 1cm dünne Scheiben. Nun schnappen wir die Pfanne und geben 1 EL Öl hinein. Die Möhren und die Bratwürste werden darin unter gelegentlichem Wenden ungefähr 5 Minuten gebraten.

Die Frühlingszwiebeln waschen wir und entstrunken sie. Danach schneiden wir sie in feine Ringe. Der Knoblauch wird geschält und fein gehackt. Oregano wird ebenfalls gewaschen, trocken geschüttelt und dann zupfen wir die Blätter ab und hacken sie fein.

IMG_9979

Mittlerweile sollten die Kohlrabi- und die Kartoffelwürfel fertig sein. Wir gießen sie ab und geben sie mit in die Pfanne zu den Möhren und den Bratwürstchen. Da braten wir sie auf mittlerer bis hoher Stufe 5 Minuten mit. Im Anschluss geben wir das Fenchelsaat-Gewürz, die Frühlingszwiebeln und den Knoblauch mit in die Pfanne und braten alles nochmal 2 Minuten.

Am Ende rühren wir die halbe Packung Sojasahne ein und würzen mit Salz, Pfeffer und Zucker. Der Oregano wird am Ende auf dem Teller drübergestreut.

IMG_9981

Ich muss sagen: Saulecker. Schmeckte hervorragend! Das ließ ich meinen Mann erst gar nicht probieren. ;) Viel zu lecker. :-D Wird von mir definitiv nachgekocht werden. Jederzeit. Superlecker. Da kriege ich sofort wieder Hunger drauf.

Nährwerte je Erwachsenenportion
Kalorien: 739kcal, Kohlenhydrate: 61,4g, Eiweiß: 26,7g, Fett: 42,3g

Zubereitungszeit: 35 Minuten

2 thoughts on “Frühlingshafte Kohlrabi-Kartoffel-Bratwurst-Pfanne mit Fenchelsaat und frischem Oregano

  1. Hallo Conny,
    wir haben die Kochzauber-Box „Original“ jetzt zwei Wochen lang ausprobiert und dann wieder abbestellt.
    Von den sechs Rezepten haben uns nur zwei wirklich gut geschmeckt, zwei waren ganz okay und zwei gingen gar nicht. Das waren die vegetarischen Rezepte in beiden Boxen.
    Wenn ich gewusst hätte, dass je eines der drei Gerichte pro Woche vegetarisch ist und Fleisch, bzw. Fisch darin durch Sojaprodukte ersetzt werden, hätte ich die Box gar nicht erst bestellt. Mein großer Sohn ist allergisch gegen Soja und darf solche Produkte nicht essen. Deswegen musste ich sie ersetzen und das hat mir natürlich die Arbeit nicht wirklich erleichtert.
    Abgesehen davon haben aber auch der ganzen Familie die vegetarischen Rezepte nicht geschmeckt.
    Insgesamt hat sich die Kochzauber-Box für uns also nicht gelohnt – was ich wirklich schade finde, denn die Grundidee ansich ist gut.
    Liebe Grüße,
    Wiege

  2. Hi Wiege, schade dass Euch die Box nicht so geschmeckt hat. Ich bin immer wieder positiv überrascht, aber auch mir schmeckt es manchmal nur halb. Aber wenn Unverträglichkeiten vorliegen, dann ist es natürlich schwieriger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.