Herzhafte Bratkartoffeln mit geräuchertem Forellenfilet, Radieschen und Schnittlauch-Vinaigrette

IMG_0033

Ich war mal wieder skeptisch als ich las wie und was es mit diesem Gericht auf sich hat. Und klar dass es für meinen Mann nix war, da Fisch drin ist. :) Verzeiht mir dass die Radieschen und der Salat  nicht mit auf dem Bild sind. :)

Von Kochzauber wurde mir geliefert:

  • 500g festkochende Kartoffeln
  • 10g Senf
  • 1 Bund Radieschen
  • 1/2 Eisbergsalat
  • 10g Schnittlauch
  • 1 Schalotte
  • 1,5g Kartoffelgewürz (73% Meersalz, 16% Rosmarin und 11% Muskat)
  • 2 Forellenfilets

Ich selbst brauchte noch:

  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 6 EL Öl
  • 2El Obstessig
  • Topf
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Sieb
  • Pfanne

Die Kartoffeln werden gewaschen, geschält und der Länge nach halbiert oder gedrittelt. Danach in ein wenig Salzwasser mit hoher Stufe und Deckel aufkochen und danach auf mittlerer Stufe 15 Minuten kochen lassen.

In einer kleinen Schüssel aus dem Senf, 4 EL Öl, 2 EL Obstessig wie z.b. Apfelessig eine Vinaigrette herstellen, welche mit Salz und Pfeffer und etwas Zucker abgeschmeckt wird. Nun wird der Schnittlauch gewaschen und trockengeschüttelt und dann in Röllchen geschnitten und zur Vinaigrette zugefügt.

Die Radieschen waschen und von der Wurzel und den Blättern befreien und sie in feine Scheiben schneiden.
Den halben Eisbergsalat schneiden wir in feine Streifen und waschen ihn in einem Sieb und lassen ihn abtropfen.
Die Schalotte können auch schon mal schälen und in feine Streifen schneiden.

Sobald die Kartoffeln gar sind, gießen wir sie ab und stellen sie nochmal auf den Herd. 1 Minute werden sie nun ausgedampft so dass auch noch das letzte Wasser weg ist. :)

Wir schnappen uns die Pfanne und mit 2 EL Öl wird sie auf hoher Stufe erhitzt. Die Kartoffeln werden hinein gegeben und für 3 Minuten unter gelegentlichem Wenden gebraten. Es folgen die Schalottenstückchen und das Kartoffelngewürz und werden weitere 3 Minuten mitgebraten. Sind die Kartoffeln goldgelb, sind sie fertig.

IMG_0067

Nun gehts ans Anrichten. Teller schnappen – ich empfehle einen tiefen – und etwas Eisbergsalat darauf geben. Danach ein paar Radieschenscheiben darüber geben und von den Forellenfilets kleine Stücke abzupfen und darüber verteilen. Nun alles mit Vinaigrette beträufeln und die Bratkartoffeln am Rand anrichten.Optisch sieht es meines Erachtens sehr ansprechend aus.

IMG_0068

Geschmacklich war es sehr lecker doch ob die Kombi so wirklich sein muss? Ehrlich gesagt hätten mir die Bratkartoffeln allein und der Salat an sich als Stand-Alone-Version auch durchaus gut gefallen. Ich denke ich werde den Salat in der Form durchaus nochmal aber ohne Bratkartoffeln machen. Lecker war es aber auch in Kombi. :)

Nährwerte je Erwachsenenportion:
Kalorien: 517kcal, Kohlenhydrate: 48g, Eiweiß: 9,6g, Fett: 31g

Zubereitungszeit: 35 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.