Mit Mandelkruste gratiniertes Zanderfilet mit erfrischendem Gemüse-Zartweizen

IMG_0113

Fisch, Fisch, Fisch – am Freitag gab es Fisch. Ausnahmsweise mal traditionell. Ich war gespannt, ob es schmecken würde.

Von Kochzauber wurde mir an Zutaten geliefert:

  • 1 Möhre
  • 1 Zucchini
  • 200g Zanderfilet
  • 1,5g Fischmeersalz (1g  Meersalz, 0,2g feine Zitronenschale, 0,2g Dillspitzen, 0,1g Ringelblumenblüten)
  • 40g Mandeln gemahlen
  • 150g Zartweizen
  • 1/2 Limette
  • 1/2 Sojasahne

Ich brauchte noch zusätzlich:

  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • 2 EL Paniermehl
  • 1 EL Öl
  • Auflaufform
  • Topf
  • Pfanne
  • feine Reibe

 

Am Anfang stand der Backofen. Diesen heizen wir mal eben mit 200 Grad Umluft vor. Die Butter nehmen wir schon mal raus aus dem Kühlschrank.

Die Möhre wird gewaschen und geschält und dann schräg in feine Halbmonde geschnitten. Als nächstes wird die Zucchini gewaschen und der Länge nach geviertelt. Danach quer in 0,5cm dünne Scheiben schneiden.

Der Fisch wird gewaschen und dann trocken getupft. Nun kommt er in die Auflaufform und wird mir Fischmeersalz bestreut.

Nun schnappen wir und ein Schüsselchen und vermengen darin die mittlerweile weiche Butter, die Mandeln und das Paniermehl miteinander. Es muss eine glatte Masse sein. Nun kommt diese über den Fisch und wird glattgestrichen. Nun darf der Fisch auf in den Backofen und da bleibt er 15 Minuten lang.

300ml Salzwasser werden im Topf aufgesetzt und mit Deckel drauf auf hoher Stufe aufgekocht. Sobald es kocht, kommt der Zartweizen hinein und wird darin für 10 Minuten auf mittlerer Stufe gekocht. Deckel drauf lassen!

Nun kommt die Pfanne zum Einsatz. 1 EL Öl hinein und die Möhren darin für 8 Minuten unter gelegentlichen Wenden anbraten. Nun folgen die Zucchini und werden nochmal 5 Minuten mitgebraten.

Die Limette wird gewaschen und etwas Schale auf einer feinen Reibe in die Pfanne abgerieben. Der Saft der Limette wird ausgepresst und dazu gegeben. Es folgt zuletzt noch die Sojasahne  und der Zartweizen. Nun noch mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und mit dem Fisch servieren.

IMG_0114

Meine Ma und ich haben das Gericht gegessen. Geschmeckt hat es uns nicht wirklich. Der Zartweizen/Gemüse-Mix war ok aber die Kruste auf dem Fisch hat uns nicht so gefallen.

IMG_0118

 

Das Gericht werde ich demnach nicht nochmal kochen. Schade.

Nährwerte je Erwachsenenportion
Kalorien: 765kcal, Kohlenhydrate: 78,6g, Eiweiß: 39,2g, Fett:32,3g

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.