Der Hexenschuss Umbau

2013-06-18 11.49.39Da mein Mann diese Woche komplett Urlaub hat, hatten wir uns vorgenommen mit dem Umbau der Wohnungen weiterzumachen. Da Oma nun im Heim ist, haben wir ihre Wohnung übernommen und bauen dementsprechend aus 2 Wohnungen eine und räumen dazu ihre Wohnung logisch auch aus.

Die Flurwand ist bereits rausgenommen so dass es auch räumlich schon eine Wohnung ist. Wir haben Montag und Dienstag dann Omas Wohnzimmer neu gestrichen und neu eingerichtet. Zu 90% habe ich den Stubenschrank bereits neu gefüllt und vieles weggeworfen. Ich fühle mich nun schon richtig wohl in dem neuem Wohnzimmer. :) Es ist auch ein krasser Stilwechsel. Von kuscheligem Wirrwarr zu ordentlicher Altbackenheit. Ka. So würde ich es wohl beschreiben. Aber wie gesagt, mir gefällt es. :)

Als ich dann gestern morgen das frühere Wohnzimmer aussagte, tat mir plötzlich der Rücken weh. Sauweh. Schmerzwellen liefen durch meinen Körper die mich lähmten und mir die Beine wecksackten ließen. Es wurde bis zum Abend immer schlimmer so dass ich sogar mir vom ärztlichen Notdienst eine Tramal-Spritze hab geben lassen. Ich saß heulend vor Schmerz auf dem Sofa und konnte weder vor noch zurück. Es war kaum zum Aushalten. So schlimm hatte ich bisher noch keine Schmerzattacke. Ich bin Schmerzen durchaus gewohnt und komme gut damit klar aber das war too much. Ernsthaft!

992947_555030774540013_372803542_nHeute ist der Schmerz nicht mehr so heiß sondern eher allumfassend dumpf jedoch noch immer plagen mich bei Bewegung Schmerzwellen, die mich lähmen und die Beine wegsacken lassen jedoch nicht mehr so dass ich aufschreie – meistens jedenfalls nicht. Ich habe Medikamente bekommen, die es minimal erträglicher machen aber für den Umbau und alles fall ich komplett aus. Sogar hier diesen Artikel zu schreiben ist eine Qual. Doch ich will mich nicht komplett einfach nur hinlegen (denn da komm ich nimmer hoch allein….) und nix mehr tun.

Nun räumen und streichen mein Mann und mein Bruder das Schlafzimmer und Ankleidezimmer allein. Und ich darf nur zu sehen. Wenigstens konnte ich dank FB mitentscheiden welchen Teppich wir ins Schlafzimmer packen.

Ich bin schon sehr gespannt wie die Wohnung am Ende sein wird. Das was sich am längsten zieht, ist sowieso der ganze Kleinkram. Hier und dahin räumen und dann wieder umsortieren und und und…..

Aber wenigstens ist nun unser Badezimmer fertig. Wir können es wieder benutzen. Juhuu… aber auch das muss ich erst putzen und einräumen und äh ja ne das geht nun noch nicht. Mist. Na mal abwarten ab wann mein Rücken mich wieder normal agieren lässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.