Wie lager ich denn zukünftig meine Ketten?

20130701_193716

2011 wechselte ich meine Modeschmuckkettenlagerung von Schubladen zu einem Kettenständer. Ich fand die Idee damals toll und kaufte mir einen Warenständer bei Ebay. Alle Ketten wurden fein säuberlich aufgehängt. Doch mit der Zeit zeigten sich die Nachteile des Ständers. Die Ketten verhäderten sich und immer wieder fielen sie runter. Das ist auf Dauer nix Feines.

Also begann ich die Ketten in kleine Beutelchen zu packen und in Douglas Tütchen (außer der Douglas Box) an den Warenständer zu hängen. Zeitweise benutzte ich ihn auch für meine Tücheraufbewahrung. Doch das Wahre war das nun alles nicht….

Nun habe ich ein Ankleidezimmer in welchem kein Platz für den Warenständer ist. Doch wohin nun mit dem Modeschmuck?

Zur Zeit lagern sie in den Douglas Tüten in einem Regal. Doch das ist auch nicht fein. Das gefällt mir nicht. Ich werde wohl doch wieder auf Schmuckkästen zurückgreifen. Bei Otto.de habe ich eine große Auswahl an Schmuckkästen gefunden, da werde ich hoffentlich fündig, dass ich meine Ketten ordentlich verstaut bekomme. Ich denke, ich werde mich auch von ein paar Ketten trennen. Dank des Warenständers hat es 2 sowieso zerrissen :(.

Die Aufbewahrung meiner Ohrringe ist dagegen leichter. Ich liebe noch immer meine 2 Ohrringständer. Sie sehen schick aus und haben nun auch einen schönen Platz im Ankleidezimmer gefunden. :)

 

20130701_193744

 

Mich würde nun mal interessieren, wie bewahrt Ihr Eure Ohrringe und Ketten auf? Vielleicht habt Ihr ja noch einen guten Tipp für mich. Ich bin nämlich echt am Grübeln. Vielleicht setze ich auch noch die Douglas Boxen dafür mit ein. Aber eigentlich mochte ich es, dass ich alle auf einen Blick sehen konnte. Hach als Frau hat man es einfach nicht leicht. :)

3 thoughts on “Wie lager ich denn zukünftig meine Ketten?

  1. Ich hab meinen Modeschmuck an die Wand genagelt :) Ich hab so viel da reichen keine Schmuckkästchen mehr.

  2. Also: du fährst in den Baumarkt und kaufst dir eine oder mehrere Wärmedammplatten. Vom Prinzip sind die wie Styropor, bloß stabiler und fester. Die sind hellblau, kosten wenig und du kannst dir eine bestimmte Dicke aussuchen. Die Platte malst du dann mit schwarzer Acrylfarbe an (gehen natürlich auch andere Farben) und nagelst sie an die Wand. In die Platte kannst du dann Drahtstücke, Nägel oder Pins stecken und daran den Schmuck hängen. Super praktisch und eine grandiose Wanddekoration :) !!!!

  3. Ich habe im Kleiderschrank von innen ein Stoff-Hängeregal befestigt, weiß nicht genau wie ich es sonst nennen soll und darin bewahre ich all meinen Schmuck und sonstigen Kleinkram auf ;)

    lg Susann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.