Wieder on Tour – von eisiger Sünde und sportlichem Abendesen

1010277_10201613946090864_1995652768_n Die letzten Tage verwöhnt uns die Sonne mit ihrer warmen Anwesenheit. Eine Tatsache, welche mich erfreut und mir noch bessere Laune beschert als ich sowieso schon habe. :) Zeit endlich ein wenig den Sommer zu nutzen, zwar anders als die Meisten von Euch es vermutlich tun (gebts zu Ihr seid im Schwimmbad!) aber immerhin ich bin ein wenig draußen unterwegs.

On Tour mit meinem Mann und Freunden

1005963_10201609913870061_1479772044_nAm Samstag Abend sind mein Mann und ich mit einem befreundeten Pärchen auf Tour gegangen. Wir tranken Cocktails und lachten viel. Es hat richtig Spaß gemacht. Erst um 5 Uhr fanden wir uns in der heimatlichen Wohnung wieder. :)

On Tour mit meiner Familie

Der Sonntag gehörte der Familie. Mein Onkel hatte Geburtstag und wir fuhren zum Kaffee und zum Abendessen hin.

    HJjK3g4gCMeKNNfoV8okDt3tvJCfBc88Ie3I32zd5v8 993041_10201614605747355_836861903_n

Es war ein echt entspannter Nachmittag und Abend, welchen ich sehr genossen habe. Der Kuchen war lecker und das Chilli ebenfalls. Bei dem heißen Wetter Chilli zu essen, das ist durchaus als sportliche Leistung zu bezeichnen. ;)

iTfr6yRtqY-SdF7zUV2J5mRNmV4xzknMkgip3PPEOj4 1044489_10201614473784056_1105228751_n

Mein kleiner Blacky hatte ein paar Schwierigkeiten auf dem Parket zu laufen, aber es war ok. Ihm geht es soweit gut, nur mit dem Laufen klappt es noch nicht so. Auch scheint mir dass er gen Abend immer ein paar mehr Probleme mit dem Laufen hat. Es zerreißt mir abends immer das Herz, dass er nicht wie früher bei mir im Bettchen in meinem Rücken schlafen kann. :(

On Tour mit Helene

1012383_10201629180831723_452533100_n1044936_10201621152911030_188853015_n Am Montag kam meine Freundin Helene bei mir vorbei und wir verbrachten ein wenig Zeit zusammen. Wir futterten ein leckeres Eis, schlenderten über die Meile, schauten bei Rossmann vorbei und entdeckten einen Second Handel genau bei mir um die Ecke. Dort fand ich einen gebrauchten Mantel für den Herbst, der mir wie angegossen passt. Er hat kleine Fehler aber mit diesen kann ich leben. Er ist beige und knielang und gefällt mir richtig gut. :) Ich freu mich echt drüber. Vor allem in meiner Größe. Ein Oberteil durfte auch noch mit. Da ich nicht genug Bargeld mithatte, musste ich nochmal zur Bank. Die heimatliche Wohnung lag auf dem Weg und so habe ich von Oma ein paar Sommerkleider eingepackt und dorthin zum Verkauf gebracht. Wenn etwas davon verkauft ist, bekomme ich prozentualen Anteil am Gewinn. Ich will mal austesten ob es mir Arbeit erspart und mehr oder weniger Gewinn als z.b. Kleiderkreisel bringt. :)

Helene und ich futterten dann auch genüsslich etwas Obst, sie hat mir ganz liebevoll einen Teller zusammen gestellt. Lieb von ihr. :)

On Tour mit meinem Mann

Am Dienstag hatte mein Mann seinen freien Tag und wir fuhren gemeinsam nach Langenhagen um meine Oma endlich umzumelden. Sobald jemand ins Heim zieht, muss man ihn beim Bürgerbüro oder Ordnungsamt ummelden, das Heim wird somit die neue Wohnadresse. Doof, dass mein Auto noch auf Omas Namen läuft, ich muss somit mein Auto auch noch auf die neue Anschrift ummelden. Nun hoffe ich, dass zumindest durch die neue Regionalklasse der Preis meiner Autoversicherung sich reduziert. Ich muss also nochmal dahin.

Danach schlenderten wir über den Markt und kauften ein wenig Kuchen, Erdbeeren und Käse. Später bei Oma im Krankenhaus traf ich auch noch auf meine Großtante Tata, zu dieser wollten wir danach eh und so nahmen wir sie direkt mit. Oma geht es etwas besser. Sie hat mich immerhin einmal erkannt. Und sie war gesprächiger und hatte etwas Farbe bekommen. Aber kein echtes Gespräch ist möglich. Sie hat noch immer Durchfälle ohne dass eine Ursache bekannt ist und auch weiterhin eine Blaseninfektion, die trotz Antibiotika nicht wegzubekommen ist. Die Ärzte finden das genauso unbefriedigend wie ich, doch ihnen sind die Hände ziemlich gebunden. Oma wird somit wieder ans Heim überstellt. Man könnte eine Magen-Darmspieglung machen doch wollen weder die Ärzte noch ich ihr das zumuten.

 970397_10201629238193157_327571639_n 969900_10201629235353086_446456428_n

Nachdem wir dann bei Tata wieder weg waren, haben wir mein Auto noch aufgetankt und gewaschen und vor der Heimkehr gönnten wir uns noch eine eisige Sünde im Eis Café gegenüber. Ich hatte einen Melonenbecher und er einen Schokobecher. :) Es war ein entspannter Tag.

On Tour nach Frankfurt

Am Mittwoch ging es mit meinem sauberen Autochen (ha nun wisst Ihr wieso ich noch in der Waschanlage war) nach Frankfurt. Frühmorgens (naja 8 Uhr ist nun nicht soooo früh) machte ich mich auf den Weg. Ich konnte ohne Probleme durchfahren. Kein Stau, keine Behinderungen – wundervoll!!!! Nach meiner letzten 7stündigen Heimfahrt, war das ein echter Genuss!!!!

994195_10201637856208602_2030598431_n 1069237_10201637496519610_1708367175_n

Ich habe mich hier bei einem Freund eingenistet und freue mich wieder in einer meiner Lieblingsstädte zu sein. Frankfurt ist mir wirklich sympathisch. Um 19 Uhr machte ich mich auf den Weg zu meinem Ex-Freund Pit. Zusammen fuhren wir nach Erlensee um Chelly zu treffen. Ich kenne sie noch aus der Beziehungszeit mit Pit und freute mich tierisch sie nach 12 Jahren wiederzusehen. Wir hatten einen echt netten Abend und haben viel gelacht. Chelly hat uns richtig lieb mit Getränken und Essen vom Italiener verwöhnt. :)

Was ich hier genau in Frankfurt noch machen werde, erfahrt Ihr dann im nächsten Blogartikel :) Bis dahin genießt das Wetter – genauso wie ich es mache :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.