Gastfreundlichkeit hoch 1000 – ich fuhr nach Berlin

Am Sonntag machte ich mich auf den Weg nach Berlin. Im Gepäck ein schwarzes langes Abendkleid und Vorfreude auf die Deutschlandpremiere von “Gefährten”. Wer mich kennt weiß, Conny und Kleid – ein seltener Anblick. Doch wer sich ins Theater, dazu noch zur Premierenfeier begibt, der sollte durchaus wissen, dass Abendgarderobe im schicksten Fall ein Kleid bedeutet. Dank lieber Freunde und der Follower-Power seitens FB ward mein Outfit schnell beschlossen und auch eine passende Handtasche erwählt und ich ward zufrieden mit meinem Aussehen und es war dem Anlass entsprechend auch gut gewählt, wie Ihr gleich noch sehen werdet.

Ich muss gestehen: Auto fahren in Berlin ist für mich persönlich die Hölle. Ich mag es nicht in Berlin-Mitte rumzudüsen. Doch irgendwie schaffte ich es zu Angie. Dort angekommen wurde ich so gastfreundlich wie noch nirgends in meinem Leben empfangen. Ich fühlte mich ein wenig wie bei Frauentausch, lag halt an den gelben Zetteln. :-D

2013-10-20 13.29.542013-10-20 13.30.07

2013-10-20 13.30.122013-10-20 13.30.22

Schaut Euch mal an, welche Mühe Angie sich für mich gemacht hat. Schokolade auf dem Kopfkissen, Hausschuhe, Duschartikel und dazu noch leckeres Lebkuchengebäck. Also da kann kein 5 Sterne Hotel mithalten! Und dann hat sie mir auch noch Geschenke hingestellt. :-o

IMG_1096

Ein Souvenir aus Berlin sowie ein paar Mackencheck Sachen. Ich bin ja umgefallen! Ich war so sprachlos.

2013-10-20 13.30.44

Danach machte sie mit mir eine WG Führung wo ich entdeckte, dass sie nur eine Matratze auf dem Boden liegen hatte. Auf Nachfrage rückte sie damit raus, dass sie mir ihr Bett ins Gästezimmer gestellt hat, damit ich nicht auf dem Boden schlafe. Ich war so baff, so gerührt von soviel Gastfreundlichkeit, ich musste mich zusammenreißen nicht vor Rührung über so viel menschliche Wärme und Freundlichkeit zu weinen.

2013-10-20 13.31.00

Und dann hatte sie sich auch noch hingestellt und für mich selbstgemachte Lasagne zu machen. Sie hat sich so viel Mühe gegeben, mich so umsorgt, ich bin so sprachlos gewesen, ehrlich. So lieb bin ich noch irgendwo aufgenommen worden. Ich bin noch immer echt sprachlos. Soviel Gastfreundlichkeit habe ich wahrlich noch nie erlebt. Danke Angie, danke dass Du so ein lieber Mensch bist. Du hast mich so baff gemacht, so überwältigt. Du bist einfach nur klasse! Und Deine Lasagne mega lecker :))))

Gastfreundlichkeit ist ein seltenes Gut

Angies Gastfreundlichkeit hat mich tief berührt. Diese Mühe, die sich sich gab. Es war so liebevoll, so ehrlich, so offen. Das spürt man heute leider viel zu selten. Ich selbst bin auch jemand, der gern ihre Gäste umsorgt und verwöhnt. Ich mag es. Doch ich kann mir von Angie noch eine gewaltige Scheibe abschneiden.

Angie, wenn Du je nach Hannover kommst, ich rolle Dir einen roten Teppich aus, das sag ich Dir!!!!!

Auf auf zur Premiere

2013-10-20 14.32.36

Nach dem Essen kleidete ich mich in mein Abendoutfit. Ich hatte das Kleid schon lange im Schrank, doch noch nie gab es einen Anlass es zu tragen. Ich hatte arge Sorgen ob ich in den Pumps den ganzen Abend aushalten würde…. ich trage nicht häufig Absätze, es fällt mir aufgrund des Gewichtes und meines Fersenspornes schwer. Doch es klappte gut, soviel greife ich einmal vorweg. ;)

Nochmal das Make-Up aufgefrischt und mit viel Vorfreude und Spannung im Bauch stiegen wir in das Taxi, welches uns zum Theater des Westens brachte.

Und was wir dort erlebten, berichte ich Euch im nächsten Beitrag. :)

One thought on “Gastfreundlichkeit hoch 1000 – ich fuhr nach Berlin

  1. wow ok, danke dir :)
    Jetzt bin ich sprachlos, und muss gestehen jetzt habe ich pipi in den Augen xD
    Für mich ist das alles selbstverständlich und ich würde es so immer wieder machen :) Bist hier zu jeder Tages- und Nachtzeit herzlich Willkommen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.