Wärme gegen die Schmerzen

Ich bin mit den Jahren durch meine Schmerzerkrankung zum wahren Wellness und Entspannungsexperten mutiert. Wenn man wie ich, immer wieder unter Muskelverspannungen leidet und dauerhaft Schmerzen hat, dann sucht man über Jahre die besten Methoden und Mittel um dagegen anzugehen. Man will nicht Dauerschmerz hoch 10 sondern möchte ein halbwegs erträgliches Dasein fristen und auch noch etwas Freude und Glück im Leben. Die letzten Jahre habe ich sehr dafür gekämpft und mich bemüht wieder auf die Beine zu kommen. War ich 2005 noch kaum fähig 200 Meter zu laufen ohne weinend den Schmerz nicht mehr aushalten zu können, schaffe ich heute einige Meter mehr und kann es auch ohne Heulen ertragen. Weg ist der Schmerz nie. Er ist immer da. Mein ständiger Begleiter. Aber er ist nicht mein Geisler, mein Bestimmer, mein Erdrücker. Das nimmermehr, so hoffe ich.

Wenn man also in der Scheiße sitzt, lernt man rauszukrabbeln. Ich jedenfalls. Ich saß schmerztechnisch sautief drin. Ich probierte alles aus, griff mir jeden Strohhalm. Noch heute teste ich Dinge aus, probiere was mir gut tut. Wie am Besten die Muskeln entspannen, wie insgesamt mal abschalten, wie mich schonen und Kräfte sparen. Nina nannte es einmal die Löffel Theorie – Löffel sammeln und verteilen sozusagen. Ich generiere mir Löffel sozusagen indem ich Wellness und Entspannung betreibe.

Und deswegen freute ich mich sehr, als ich sah dass es seit Montag bei Lidl jede Menge Wellness und Wärmeartikel gibt. Da ich Montags verreist war, schaffte ich es nicht noch persönlich in einen Laden zu fahren, daher habe ich einfach mal online bestellt. Ich war besonders auf den Schulterwärmer scharf. Wärme tut meinen verspannten Muskeln nämlich gut und meine bisherigen Wärmedecken und Co. blieben nie da liegen wo ich sie bei Nackenverspannungen wirklich brauchte. Daher hoffe ich nun, dass dieses Teil mir endlich die perfekte Wärme bei verspannten Nacken liefert, sodass die Schmerzen da schnell weggehen, wenn ich es benötige.

Auch bestellt habe ich mir das einfache Heizkissen, denn wenn ich einmal im Monat ganz zur Frau mutiere, mit all den Problemen und Co., dann zwickt es mich nimmer nur vorn sondern auch hinten im Kreuz und daher brauch ich ein zweites Heizkissen…. eines für vorn und eines für hinten. Wärme funktioniert bei mir einfach mega gut…

Alles andere, was dort angeboten wird, habe ich im Großen und Ganzen schon daheim. Fußwärmer, Rückenheizdecke, Heizunterbett, Heizdecke in groß, Klopfmassagegerät für den Nacken, Shiatzu Massagegerät, eine große Ganzkörpermassagematte, verschiedene Moor und Körnerkissen und und und… Alles Dinge, die bei mir auch wirklich zum Einsatz kommen. Massage und Wärme – it just work. Zumindest bei mir.

4 thoughts on “Wärme gegen die Schmerzen

  1. Ich glaube, du könntest deine Schmerzen weitgehend reduzieren, wenn du einfach 50 Kilo weniger wiegen würdest. Was sagt denn dein Arzt dazu? Und wäre es nicht gerade bei Muskelverspannungen von Vorteil, diese mit leichten Sportarten in den Griff zu bekommen (Stichwort Schwimmen etc.)?

  2. Ich hatte schon Schmerzen als ich 13 Jahre jung war und noch schlank….
    abgesehen davon habe ich gerade knapp 30 Kilo abgenommen und am Schmerzpegel hatte das nichts verändert. :)

    Ich mache zu hause soweit es geht Ergometer-Training und Entspannungsübungen. :) Und mein Rumreisen ist auch eine Art Training xD

  3. Naja.. als Training würde ich das nicht gerade bezeichnen. An deiner Stelle würde ich wirklich zusehen, die ganzen Kilos endlich runter zu bekommen, denn förderlich ist das Gewicht für deine Krankheit bestimmt nicht..

  4. Ich verdanke die Kilos der Erkrankung….. es leben die Schmerzmittel, die einen die Kilos bescheren – unter anderem…..

    Und wie gesagt 30 Kilo sind dieses Jahr schon runter, also bitte….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.