Du bist schwanger, Du musst nun alles süüüüüüß finden

Och ist das nicht goldig?
Ach schau mal die winzigen Babybodys!
Und ah da drüben diese Mini-Schühchen.
Und schau Dir mal dies herzallerliebste Lätzchen an!
Und da, sieh mal der kuschelige Miniteddy und dahinten ein Mini-Essgeschirr…..
und da ein Bild von einer Baby-Katze
OOOOOOHHHHHHH


IGITT

Pfuibäh, nein danke.

Was ist nur los mit den Frauen?

Kaum bin ich schwanger, habe ich das Gefühl dass alle möglichen weiblichen Wesen in meiner Gegenwart reden, als wären sie aus einem Rosa-Plüsch-Bild gesprungen und würden mit mir in einer Zuckerwatten-Sprache sprechen, die ich nicht verstehe. Ich stehe da, überschwemmt mit vorgehaltenen pinken und rosa Sachen und flauschigeralsflauschig irgendwasdingensbumens Produkten und soll begeistert reagieren. Dabei dann bitte noch ein Funkeln in die Augen kriegen und vor Verzückung die Arme hochreißen und Oohhhhhhhh und Ahhhhhhhh schreien.

pregnant-163572

© Foto Kaz / pixabay

Was zur Hölle?

Wo bin ich da nur reingeraten? Mir scheint mit der geglückten Befruchtung bin ich in einen Club aufgenommen worden, in den ich irgendwie nicht so ganz reinpassen will.

Schwangere Frauen verbünden sich, teilen ihre Schwangerschaft, teilen Ratschläge, Warnungen, sind eine Gemeinschaft. Das ist nice. Macht mal. Ich habs versucht. Mir bringts bisher nicht so viel. Ich lasse meine Aktivitäten diesbezüglich momentan einschlafen. Es ist mir zu viel Heititei und zu viel “Oh weh hoffentlich passiert nix”-Gerede. Es gibt mir nichts.

Vielleicht bin ich grundsätzlich kein Typ für sowas. Als ich an Fibromyalgie erkrankte, besuchte ich einige Fibro-Foren und FB Gruppen, wo sich ausgetauscht wurde. Das gab mir null. Keine echten Tipps, nur Verunsicherung und Bla Bla. Ich muss da keinen Halt drin finden. Manche Infos waren durchaus nett aber die fand ich auf durch Google, im Notfall. Es war mir zu viel Gejammer statt fröhlichem nach vorn schauen. Also ging ich da wieder raus.

Zu meiner Hochzeit war ich in einem Hochzeitsforum, ich schrieb immer weniger, holte mir nur Anregungen für meine Hochzeit. Es war mir zu viel Gehibbel. Ich war am Organisieren und nicht am Klein-Mädchen-Träumen von Uhiiii bald seh ich aus wie ne Prinzessin. Ich wollte nette Ideen sammeln, wollte es gut hinbekommen dass alle Spaß haben und ich eine schöne Hochzeit habe, ich wollte nix über kalte Füße und hach was mach ich wenn die Schwiegereltern lieber Ente essen wollen, lesen. Also schwieg ich, stöberte nur und blieb dann fern.

Ja ich bin durchaus für solche Gruppen. Ich finde es gut, dass es sie gibt und Menschen dort aufgefangen werden, sie Informationen und von mir aus auch Freunde und Verständnis finden. Einzig mir gibt es anscheinend nichts.

Ich liebe den Austausch, das weiß jeder. Unterhalte mich für mein Leben gern aber bei solch vornehmlich Frauenthemen (Fibro befällt zum größten Teil Frauen, Hochzeitsforen sind voll mit Frauen und Schwangerschaftsforen eh….) sind anscheinend nicht mein Ding. Ich fühle mich dort nie wirklich wohl.

Es ist wie beim Beautythema. Ich interessiere mich dafür. Teste gern aus, vergleiche gern. Aber ich renne keinen Produkten nach oder schreie AHHHHHH wenn irgendwer irgendeine “tolle” Lippenstiftfarbe rausgebracht hat. Ich muss nicht im Lokal mit anderen Beautybloggern sitzen und erstmal mein Make-Up zum Swatchvergleich rausholen. Das ist nicht mein Ding. Ich will mich austauschen, labbern, reden, übers Bloggen, über das Testen an sich, Erfahrungen austauschen aber nicht im Teenagerstyle nur irgendeinem Produkt nachschwärmen und Fangirl-Like einen auf In-Szene-Tussi machen….

Ja jedem das Seine. Nein, ich verurteile diejenigen nicht, die so sind, so leben, es lieben. Alles gut. Jeder wie er mag. Aber ich muss nicht so sein, und schon gar nicht nur weil ich schwanger bin.

Ich wurde nun schon mehrfach irritiert angeguckt, weil nicht die erwartete OHHHHHH Reaktion kam, sondern nur ein Jo oder ein Mhhh oder ein Aha. Ich verfalle nicht in WAHNNSINN WIE SÜß. Das scheint zu irritierten.

child-228414© Foto Bonoz / pixabay

Das Kinderzimmer

Vor kurzem wurde ich gefragt wie die Kinderzimmer denn aussehen sollen. Ob ich mir schon Gedanken gemacht hätte. Wie ich dekorieren will, wo Möbel kaufen und in welchen Farben ich alles einrichten will.

Ich stand da und dachte: WTF…. ich kauf 2 Betten, nen Wickeltisch und nutz Schränke, die hier noch stehen. Ein paar Wanddekos und gut. Ich bau keinen rosa oder blauen Albtraum für Babys….
Na, ich müsste dann ja sicherlich die Wände neu tapezieren und ob ich dann farbige Tapete oder eine Motivtapete nehmen würde. Äh gar nix, Raufaser weiß?

Ich bau kein Kinderzimmer um damit dann mit Fotos im Web anzugeben, kommt gar nicht in Frage. Ich bau ein Kinderzimmer in dem meine Kids sich wohlfühlen sollen, was auch für mich praktische Vorteile bietet und was klar auch kindergerechte Deko hat aber bitte im Rahmen!

Fehlt mir das Weiber-Gen?

Ich frag mich manchmal wirklich ob mir irgendein Weiber-Gen fehlt. Vielleicht bin ich deswegen zu nüchtern und pragmatisch bei dem Ganzen. Entspricht halt einfach nicht meinem Wesen….

11 thoughts on “Du bist schwanger, Du musst nun alles süüüüüüß finden

  1. hey conni,
    ich bekomme zwar noch keine kinder, aber kenne die reaktionen wenn man mal nicht so weibisch reagiert wie man reagieren „sollte“. wenn es heisst oh du hast kein frauen-gen, warum findest du das nicht suess…naja so war ich noch nie und werd ich nie sein…
    und conni im endeffekt kommt es darauf an dass du deinen kindern liebe entgegenbringst (bekommen einige kinder heutzutage leider zu wenig) …und da bin ich sicher das wirst du…bleib gesunde und alles wird schon werden

  2. Willkommen im Club!
    Ich war in meinen Schwangerschaften (und bin es bis heute) genauso „normal“ und bodenständig wie du. In Schwangerschaftsforen hatte ich immer den Eindruck, dass bei etlichen schwangeren Frauen das Gehirn in dem Maße schrumpft, in dem ihr Bauch wächst. Ich habe mich gewundert, wie albern viele von ihnen werden und habe dann auch beschlossen, mich von diesen Seiten lieber fernzuhalten.
    Bis heute verstehe ich übrigens auch den Sinn dieser bescheuerten „Baby an Bord“ oder „Jaqueline-Chantal fährt mit“- Aufkleber nicht. Was soll uns das sagen? „Guckt alle her, ich hatte Sex und bin fruchtbar?“ Glückwunsch, aber das interessiert mich überhaupt nicht.
    Ich freue mich jedenfalls über werdende Mütter, die trotz der Schwangerschaft auf dem Teppich bleiben. Damit tun sie nicht nur sich selbst, sondern auch ihren Kindern einen großen Gefallen!

  3. @Wiege: Diese Aufkleber haben sicherlich weniger damit zu tun, das man Sex hatte und fruchtbar ist.

    Das soll – denke ich – wohl eher den Stolz ausdrücken, den die – meisten – Eltern bzgl. ihres Nachwuchses empfinden.

    Für Euch mag es das normalste sein, das Frau schwanger wird und ein Kind zur Welt bringt. Aber das ist es eben für viele andere nicht.

    Nicht nur, weil es vielleicht von der Veranlagung her schwer ist für einige Frauen schwanger zu werden, sondern auch weil es sich heute ja viele finanziell einfach nicht mehr leisten können, Kinder in die Welt zu setzen.

  4. Wenn man schwanger wird und ein Kind auf die Welt bringt, ist dies immer etwas Besonderes. Ohne Frage…

    Aber mir gehts dann eher um die Wattebausch-Mamis, die sich in pure übertriebene Emotionen verwandeln. Einfach nicht meine Welt. :)

  5. Mmmh.. deine Nüchternheit ist wohl irgendwie das andere Extrem jenseits der „Wattebausch-Mamis“. Freude braucht für mich immer auch einen Ausdruck und dabei geht es nicht darum, das Baby-Zimmer bis ins letzte Detail durchzudekorieren, aber einfach nur „Bett, Wickeltisch, Schrank-fertig“.. Das wäre mir dann doch zu „wenig“ an Emotion und Vorfreude.

  6. Meine Nüchternheit ist nicht wirklich extrem, ich finde es eher auf Normalniveau. Sicher will man es auch irgendwo kindergerecht hübsch machen, und auch ich habe bereits Deko ausgesucht und weiß was kommt, aber ich muss mich da nicht in extremen Wahn steigern. Damen, die ihre Hochzeit planen, sind genauso ein Extrem. Mit Ideenbuch, Kreativzetteln und von Laden zu Laden rennen…. ne das ist einfach nicht meines.

  7. Hey Conny,

    mach dir mal bloß keine Gedanken! Ich war als Schwangere auch nicht so. Nach der Geburt meiner Tochter wurde’s minimal mehr und das auch nur bei Kleidung und das eigentlich auch wiederum nur, weil ich mir dann mein Kind (und ja, selbstverständlich findet jede Mutter ihr Kind soooo niiiiedlich – mindestens in den Gedanken, man muss ja nicht gleich jedes Mal kreischen) in den Klamotten vorgestellt habe.

    Was die Deko für das Kinderzimmer angeht: du hast Recht, darüber musst du dir nicht so viele Gedanken machen. Du hast dafür ja schließlich noch genug Zeit. Und übertreiben sollte man’s auch nicht. Nur eins: weiße Raufasertapete ist dann doch vielleicht ein wenig… hm, eintönig. Nicht, dass deine Kinder dringend Action brauchen würden, aber eine gewisse Stimulation schadet schon nicht. :) Aus psychologischer und gesundheitlicher Sicht ist übrigens ein sanftes Grün die ideale Farbe für Babys. Das regt wohl das Immunsystem der Kleinen an, weil Grün das Gegenteil von Rot ist und das wiederum die Farbe von Blut und Immundings und eh, keine Ahnung. ^^ Aber auf jeden Fall ist es beruhigend und angenehm. =)

    Aber das Wichtigste ist: bleib mal schön stressfrei und zerbrich dir nicht den Kopf! Das schadet nur deinem Blutdruck und damit den Babys. ^^ Außerdem lebt sich’s so viel entspannter.

    Liebe Grüße,
    Josephine

  8. Meine Kids bekommen 2 Räume. Einer davon ist nur 4 qm groß. Da werde ich keine Farbe an die Wand knallen ;) Definitiv nicht. Da bleibt es weiß, so wie es ist mit blauem Teppich. Ich habe gestickte Disney Bilder von meiner Kindheit noch, die meine Mama damals selbst gemacht hat. Ich habe Kinder Wand-Tattoos. Das muss in dem Raum reichen.

    Und im Zimmer davor ist es weiße Raufaser mit hellblauer Wickeltechnik. Auch die wird bleiben. Auch hier Bilder und Wandtattoos dann. :)

  9. Hey. Conni ich kann dich gut verstehen. Ich habe 10 tage nach dir geplanten et und bin auch noch gar nicht in kauflaune… wir haben schon eine kleine tochter (14 Monate) und die hatte erstmal noch gar kein fertiges kinderzimmer (wir rabeneltern) sondern wir hatten ein beistellbett und ne wickelkomode im bad ;) klar mittlerweile ist das Kinderzimmer fertig aber weiße Wände mit bunten bildern spieleecke & Teppich wickeltisch alter Kleiderschrank babybett und ende -.-

  10. Oh Glückwunsch :) Na das Meiste wirst ja demnach auch eh noch haben von Töchterchen.
    Und ich finde das auch vollkommen ausreichend, was Du beschreibst. :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.