33. SSW – Und ich liege, liege, liege und ach ja liege

Wer sich fragt, was ich so treibe: LIEGEN.

Spannend, faszinierend, echt abwechslungsreich *kicher* Ok, ok. Es ist nicht so langweilig. Meine Wuffels sind um mich rum, meine Freundin Helene hat mich auch nochmal besucht und mir einen leckeren Salat gemacht und ich gucke schon wieder eine neue Serie, die ich faszinierend finde.

Unser Zustand

30-3Ich kann wahrlich nicht viel von meiner Liegeschwangerschaft berichten. Die letzten Untersuchungen befassten sich wöchentlich nur mit meinem Gebärmutterhals. Letzte Woche war er bei 2 cm und heute bei ca. 1,7 cm. Aber wirklich exakt kann man ihn nicht mehr messen, da das Pessar eben Schatten wirft.

Die CTG Untersuchungen beim Frauenarzt laufen unbefriedigend. Sie bekommen meinen Jungen auf der rechten Seite nicht anständig gefunden und somit ist dort kein CTG möglich. Deswegen soll ich nächste Woche mich ambulant im Krankenhaus untersuchen lassen und dann auch direkt dort die Geburtsplanung machen. Nun muss man dort nur mal jemanden ans Telefon kriegen um einen Termin auszumachen…. heute habe ich es bestimmt 20 Mal versucht… ohne Erfolg….

Den Kids geht es soweit gut. Angeblich hat einer der Jungen eine Art Wasserblase am Kopf. Diese soll ungefährlich sein und auch nur sehr klein sein. Ich bin mir unsicher, ob das nur Fehlalarm ist. Heute meine die Ärztin nämlich auch, dass laut dem Ultraschall mein Pessar sich verschoben hätte und seitlich hinge und sie es entfernen müsste. Doch bei der Kontrolle mit dem Finger, stellte sie fest, dass es noch immer perfekt in mir sitzt. Daher bin ich mal etwas skeptisch, was sie da heute ggf. bei meinem einen Sohnemann sah oder nicht sah.

Was gibt es noch zu berichten?

Letzte Woche hatten die Jungs je ein Gewicht von 1600g und 1570g. Sie entwickeln sich noch immer exakt auf Ideallinie. Mein Blutzuckerwert liegt bei 4,7. Was spitze ist. Ich wurde umgestellt auf ein Analog Insulin und bekomme nun auch tagsüber ein Humaninsulin basal dazu. Ein guter Mix mit dem ich nun besser klar komme. Bei dem normalen Humaninsulin war ich ja schon bei 400 Einheiten am Tag. Bei dem analogen Insulin bin ich bei ca. 200 Einheiten am Tag. Mein Bauch bedankt sich dafür, da ich nun deutlich weniger pieken muss.

Was ein wenig nervt sind die Wassereinlagerungen. Meine Hände werden von unten dick. Von oben sehen sie noch ziemlich normal aus aber von unten kann ich sie nicht mehr richtig “ballen”. Auch an meinen Oberschenkeln und am Hals und Gesicht lagert sich gut Wasser ein. Die Gewichtszunahme beträgt derzeit 20 Kilo und mir scheint pro Woche sind es fast immer 1 Kilo mehr….. langsam ist mal gut. Einzig meine Unterschenkel und Füße lagern dank meiner Strümpfe noch “wenig” Wasser ein. Immerhin.

Mein Bauch wächst und wächst auch immer weiter. Er scheint auch ein wenig nach unten hin runder geworden zu sein, da ich merke, dass ich ihn teils mit den Händen hin und herschiebe xD Aber im 9. Monat darf man sich fühlen und aussehen wie nen Wal. :-D Das ist ok, das darf so sein. :)

Und mein Kleiner auf der linken Seite ist ziemlich hochgerutscht und drückt mir auf Magen und Lunge, wodurch ich kurzatmig werde und manchmal extremes Völlegefühl bekomme. Dazu sind meine Handgelenke sehr schmerzhaft bei Bewegungen. Keine Ahnung wieso, aber wird auch vergehen. :)

Haushaltshilfe

1658671_10203522084673136_947640975_oDa ich daheim nichts im Haushalt machen kann, hatte mein Mann die letzten Wochen das alles übernommen. Doch langsam wird es etwas viel. Einkaufen, Kochen und Putzen, wo er schon immer so spät heimkommt – es wird schwierig. Daher hat meine Frauenärztin eine Haushaltshilfe verschrieben. Dies geht bei drohender Frühgeburt auch ohne dass bereits Kinder im Haushalt vorhanden sind. Die Ärztin verschrieb 5 x die Woche je 6 Stunden. Die Kasse bewilligte 3 x die Woche 4 Stunden. Ich versuchs damit erstmal und denke, das sollte auch ausreichen. Hoffe ich zumindest. Ich bin froh, dass es sowas gibt. Und ehrlich gesagt, mal tagsüber aussaugen ist besser als wenn mein Männe das abends um 21 Uhr machen muss, wenn er heimkommt. Die Nachbarn unter uns wollen sicherlich auch gern am Abend ihre Ruhe. Und ich hoffe, dass er dann auch mal wieder ein wenig entspannen kann. Nur Job und Haushalt ist doch auf Dauer stressig und dazu mir noch helfen, da ich mich kaum noch Bücken kann und mein Schmerzpegel manchmal zusätzlich belastet.

Ich glaube, ich kenn die Dame sogar, die ab nächster Woche dann mich hier unterstützt. Sie kommt nämlich vom selben Pflegedienst, wie ihn auch meine Oma hatte. Als ich anrief um das anzuleiern, erkannte man mich auch direkt am Telefon und erkundigte sich nach meiner Oma. :)

Süßes eingekauft

Wenn ich vom Frauenarzt heimkehre, komme ich direkt am DM vorbei. Da meine Vitalstoffe langsam ausgehen, bin ich kurz hinein um mir welche mitzunehmen. Tja…. sind süße Vitalstoffe oder?

IMG_5481

Ich konnte an diesen einfach nicht vorbei gehen…. :)

Und im Kinderzimmer gibt es auch etwas Neues. *kicher*

SchlafzimmerSpielzimmer

Goldig oder? Ich hab noch ein paar Wandaufkleber besorgt, die wir anbringen wollen.

Tja, das war so ziemlich alles, was es zu berichten gibt. Die Jungs treten, drücken ihre Hintern raus, mein Bauch wächst, ich bin halt noch immer schwanger und ehrlich gesagt noch immer ganz entspannt. Noch immer emfinde ich es als eine insgesamt sehr entspannte und gutlaufende Schwangerschaft. Fühle mich an sich gut, hab gute Laune, lache viel, ja alles gut. :) So halte ich das dann auch noch die letzten wenigen Wochen aus bis meine 2 Kleinen da sind und ich Euch dann nimmer von tauben Händen und schmerzendem Rücken, sondern stattdessen von Stillproblemen und schmerzenden Brustwarzen berichten werde. *lach*

7 thoughts on “33. SSW – Und ich liege, liege, liege und ach ja liege

  1. Ich kann nur immer wieder sagen wi esehr ich dich für deine innere Ruhe bewundere. Und ja, du bist mir damit auch ein Stück weit ein Vorbild mich im alltag einfach mal mehr zusammen zu reißen :) Nein, bin nichtschwanger, aber es passiert jeden Tag so viel. Aber wenn ich dann dein Blog lese geht es mir immer ein stück weit besser. Ich wünsche euch vieren alles Gute für die nahende Geburt!

  2. Ich danke Dir.:) Es freut mich, dass meine Berichte Dir helfen, dass es Dir ein Stück besser geht. Leben ist, was wir draus machen. Wenn ich etwas mies gelaunt erleben könnte oder die Wahl hab es gut gelaunt zu erleben, fällt die Wahl nicht schwer. Auch ich ärger mich mal, bin traurig oder gar stocksauer und reg mich über Dinge auf, doch nie lange. Versau mir doch nicht unnötig selbst den Tag. :)

  3. hast du dich am anfang nicht gefragt ob man den bauch überhaupt sehen wird? ;)
    auf dem foto ist der bauch eindeutig als schwanger zu erkennen :)

  4. Da ich dich regelmäßig lese wollte ich dich letztens schon darauf „ansprechen“ ob du nicht Haushaltshilfe beantragen möchtest. Ich arbeite nämlich in einem Pflegedienst, der auch sowas anbietet ;) Dass die Kasse dir weniger bewilligt, als dein Arzt für nötig hält ist natürlich typisch…. könnte sogar fast deine Krankenkasse raten ^^ aber naja. Die Dame wird dir sicherlich supergut helfen können. Alleine einkaufen, putzen, Wäscheversorgung,…. ganz zu schweigen davon, dass sie dir ja auch Essen machen kann oder wenn dir sonst etwas fehlt sich um dich kümmert.
    Ich wünsch dir jedenfalls weiterhin alles Gute :) Lange ists ja nicht mehr!

  5. Na ja ich fand 5 x 6 Stunden auch zuviel. Man muss es ja nicht übertreiben, deswegen schauen wir mal, wie wir damit hinkommen. Nachfordern aufgrund Notwendigkeit, kann ich ja noch immer.
    Na ob Du meine Kasse rätst, bezweifle ich. :) Ist nicht gerade die bekannteste. Eine Unterkasse sozusagen gebildet aus einer früheren Betriebskasse heraus.
    Ich danke Dir :)

  6. Ich muss mal eben was loswerden, auch wenn das komisch kommt.
    Das Bild da oben von dir… du siehst wunderschön aus mit dem Bauch!
    Es lieht vielleicht daran, dass ich auch ein Baby möchte aber noch etwas warten muss und ich deshalb alle Schwangeren toll finde aber der Bauch sieht super schön aus!
    Ich wünsche dir alles alles Gute für die Geburt und die erste Zeit danach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.