In der Weihnachtsbäckerei – Honigkuchen mit Hagelzucker

IMG_9614

Weihnachten ist rum. Und alle Jahre wieder hatte ich kurz vor Weihnachten meine Küche in eine Weihnachtsbäckerei verwandelt. Dieses Mal nutzte ich dazu wieder die Adventsbox von Kochzauber. Schon vor 2 Jahren war ich von ihr begeistert und hoffte auch dieses Mal viele leckere Kekse zu kreieren. Die Adventsbox kommt mit allen Zutaten für insgesamt 5 Leckereien. Begonnen habe ich meine Backorgie mit einem Honigkuchen mit Hagelzucker.

IMG_9618

 

Zutaten:
  • 125g Wildblütenhonig
  • 120g Zucker
  • 50g Magerine
  • 2,5 Honigkuchengewürz (2,2g gemahlener Zimt und 0,3g Nelken)
  • 35g kand. Orangenschale
  • 50g gehackte Mandeln
  • 250g Weizenmehl
  • 75g Speisestärke
  • 1/2 Päckchen Backpulver (ca. 8g)
  • 1 Ei
  • 125ml Milch
  • 75g Hagelzucker
Utensilien
  • 1 Kastenbackform
  • Küchenwaage
  • kleiner Topf
  • Sieb
  • 2 Schüsseln
  • Schneebesen
Los geht’s

Als erstes stellen wir unseren Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze und lassen ihn vorheizen.

Danach schnappen wir uns einen kleinen Topf und geben den Hong den Zucker, 40g Margarine und das Honigkuchengewürz hinein. Auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen wir alles unter gelegentlichem Rühren und lassen es kurz aufkochen.

IMG_9621

Nun hacken wir die kandierte Orangenschale klein und geben sie mit den gehackten Mandeln zusammen in die Honigmasse und rühren sie unter. Danach nehmen wir den Topf vom Herd.

Das Mehl, die Speisestärke und das Backpulver sieben wir in eine Schüssel und vermischen es mit dem Schneebesen.

 

IMG_9620

In einer zweiten Schüssel verquirlen wir das Eis und die Milch.

IMG_9625

Nun geben wir die Honigmasse zum Milch-Ei-Gemisch und rühren es mit dem Schneebesen glatt. Danach folgt das Mehl-Stärke-Gemisch, welches wir langsam einrühren. Der Hagelzucker wird zuletzt untergerührt.

IMG_9627

Nun fetten wir die Backform mit den restlichen 10g Margarine und geben den Teig hinein und schon geht’s für 70 bis 90 Minuten in den Ofen. Achtet beim Einfüllen darauf, dass der Rand sauber bleibt!

IMG_9630

Den Kuchen wickelt man nach dem Auskühlen am Besten in Alufolie. Es bleibt so länger frisch und hält sich gut 1 bis 2 Wochen. Nach einigen Tagen ist der Kuchen durchgezogen und erreicht seinen geschmacklichen Höhepunkt.

Mir schmeckte der Honigkuchen recht gut. Man schneidet sich eine Scheibe ab und beschmiert ihn mit Butter. Aber auch pur ist er zu genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.