In der Weihnachtsbäckerei – Kokosmakronen

IMG_9679

Ich hatte vorher null und gar nicht gewusst, wie einfach eigentlich Kokosmakronen zu machen sind. Ich war ehrlich überrascht.

Zutaten
  • 150g Puderzucker
  • 3 Eiweiße
  • Salz
  • 200g Kokosraspeln
Utensilien
  • 2 Schüsseln
  • Sieb
  • Handrührgerät
  • Teigspatel
  • Backblech mit Backpapier
IMG_9683
Zubereitung

Zuerst heizen wir den Backofen auf 100 Grad (Umluft) vor.  Danach sieben wir den Puderzucker in eine Schüssel. Hin die zweite Schüssel geben wir die 3 Eiweiße und eine Prise Salz und schlagen dies mit dem Rührgerät steif. Nach und Nach geben wir nun den gesiebten Puderzucker in den Eischnee, welchen wir weiter schlagen bis der Puderzucker komplett eingearbeitet ist. Zuletzt haben wir die Kokosraspeln mit einem Teigspatel vorsichtig unter den Eischnee. Achtet darauf, dass Ihr nicht rührt! Sonst fällt es in sich zusammen.

IMG_9686

Mit einem Teelöffel machen wir kleine mundgerechte Häufchen mit ca. 2 cm Abstand auf das mit Backpapier belegte Backblech. Für 40 Minuten kommen die Kokosmakronen nun in den Ofen. Verwendet die mittlere Schiene. Sobald die Makronen goldgelb sind, sind sie fertig. Nach dem Abkühlen könnt Ihr sie leicht vom Backpapier lösen. Zur Aufbewahrung empfehle ich eine Keksdose aus Metall, welche an einem nicht zu warmen Ort gelagert wird.

Mir haben die Kokosmakronen sehr gut geschmeckt und es war wirklich simpel herzustellen. :)

One thought on “In der Weihnachtsbäckerei – Kokosmakronen

  1. Ich liebe Kokosmakronen. Die gab es bei uns auch in der Weihnachtszeit. Hatte dieses mal ja Zeit zum Backen gehabt. Normal bin ich immer auf den letzten Drücker am Backen, d.h. am 23.12. da ich vorher arbeiten muss und dann keine Zeit habe.
    Diese ähm letzte Jahr hat Schazi sich einen Tag um die kleine Maus gekümmert und ich konnte in Ruhe backen.
    Ich überziehe immer ein Teil der Makronen noch mit Schokolade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.